Produkte
© Kemppi GmbH
26.02.2021

MicroTack revolutioniert das Heftschweißen dünner Materialien

MicroTack revolutioniert das Heftschweißen dünner Materialien

Die Schweißindustrie ist im Wandel – immer schneller muss auf Marktveränderungen reagiert werden, kürzere Produktionsvorlaufzeiten und optimierte Produktqualitäten fordern die gesamte Fertigungskette.

Das Heftschweißen ist eine der wichtigsten Arbeitsvorbereitungsphasen vor dem Schweißen. Dabei werden Bauteile mit kurzen Heftschweißpunkten bzw. -nähten verbunden, die die Bauteile in der richtigen Position zueinander halten, bis der Schweißprozess abgeschlossen ist. Die Qualität der Heftschweißung wirkt sich daher direkt auf die Qualität der anschließenden Schweißung aus. Besonders bei dünnen Materialien ist das Heftschweißen sehr zeitintensiv und verursacht oft Verformungen, die anschließende Schweißarbeiten erschweren und Qualität und Struktur mindern.

Die neue MicroTack-Funktion von Kemppi bietet dafür die Lösung. Micro-Tack wurde für das Heften von dünnen Teilen aus verschiedenen Stahlsorten und Titan entwickelt und ist für Feinbearbeitungen bis hin zu Heftschweißungen an Blechen mit einer Dicke von bis zu 4 Millimetern geeignet. Durch kurze Pulszeiten (1-200 ms) bleibt der Wärmeeintrag gering und Verformungen werden im Vergleich zu traditionellen Schweißungen vermieden. Durch die hohe Geschwindigkeit des Heftimpulses weisen die Schweißnähte bei rostfreien Stählen keine chromverarmten Zonen auf.

Kemppis MicroTack-Funktion ist einfach in der Bedienung, reduziert Produktionsvorlaufzeiten und optimiert die Produktqualität. Die Funktion steht standardmäßig bei allen neuen MasterTig-Maschinen zur Verfügung und kann mit AC-DC-Stromquellen auch für Aluminium verwendet werden.

(Quelle: Presseinformation der Kemppi GmbH)

Schlagworte

FügetechnikHeftschweißenSchweißenSchweißnahtvorbereitungSchweißtechnikStähleTitan

Verwandte Artikel

04.08.2021

Neues DVS-Merkblatt „Elektrodenbearbeitung beim Widerstandspunktschweißen“

Der DVS hat das neue Merkblatt 2903-2 „Elektrodenbearbeitung durch Fräsen beim Widerstandspunktschweißen“ veröffentlicht.

Fräsen Fügetechnik Schweißen Schweißtechnik Stahlfeinbleche Widerstandspunktschweißen
Mehr erfahren
Beitrag mit Video
03.08.2021

Nicht brennbarer Alleskönner

Das Super Pistolenspray NF von ABICOR BINZEL ist eine überzeugende und sichere Lösung, um Schweißspritzer am Werkstück, an den Verschleißteilen des Brenners und am Spanne...

Fügetechnik MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißen Schweißspritzer Schweißtechnik Schweißtrennmittel
Mehr erfahren
02.08.2021

Metallhandwerk: Frank Kania übernimmt Vorsitz in internationalem Normenausschuss

Dipl.-Ing. Frank Kania vom Bundesverband Metallwurde zum Vorsitzenden des internationalen ISO-Normenausschusses ISO/TC 44/SC 10/WG 1 berufen.

Lichtbogenschweißen Metallhandwerk Normung Schmelzschweißen Schweißen Schweißtechnik Standardisierung
Mehr erfahren
Der Laser „Dynamic Beam“ aus Jerusalem ist inzwischen im Fraunhofer IWS in Dresden installiert. Das Institut ist damit die weltweit erste Forschungseinrichtung, die eine solche Laserlösung im Einsatz hat.
31.07.2021

Flexibler Faserlaser für die flinke Materialbearbeitung

Laser-Experten aus Sachsen und Israel erproben derzeit gemeinsam am Fraunhofer-Institut IWS einen neuartigen Laser für den Industrieeinsatz.

Additive Fertigung Aluminiumlegierungen Lasertechnologien Materialbearbeitung Schweißtechnik Schweißverbindungen Titanlegierungen
Mehr erfahren