Technologien
© Steigerwald Strahltechnik GmbH
28.05.2021

Mit Elektronenstrahl-Bandschweißanlagen bis zu 25 km am Tag schweißen

Anzeige

Mit Elektronenstrahl-Bandschweißanlagen bis zu 25 km am Tag schweißen

Seit vielen Jahren hat sich das Elektronenstrahlschweißen von Bandmaterialien als Produktionsverfahren etabliert und wurde von der Steigerwald Strahltechnik GmbH (SST) aus Maisach nahe München, den Erfindern des Elektronenstrahlschweißens, immer weiter verfeinert. Die Schweißanlagen vom Typ „Ebocont“ schweißen dabei zwei oder drei Metallbänder mit unterschiedlichen Eigenschaften zu einem Bi- bzw. Tri-Metallband zusammen. Bi-Metallbänder kommen als Halbzeug für die Herstellung kostengünstiger Sägebänder in der Zerspanungsindustrie oder für Perforiermesser in der Papierindustrie zum Einsatz.

Speziell entwickelte Vakuumschleusensysteme

Klaus Schmelzeisen, Vertriebsingenieur bei SST erklärt das Verfahren genauer: „Die zwei oder drei Single-Bänder werden von Coils abgewickelt und gerichtet. Die speziell von uns entwickelten Vakuumschleusensysteme erlauben das problemlose Führen der Bänder von Atmosphäre ins Vakuum und wieder zurück an Atmosphäre. Diese Schleusen stellen ein stabiles Vakuum in der Schweißkammer sicher und gewährleisten so einen höchst reproduzierbaren und kontinuierlichen Schweißprozess. Das fertig verschweißte Bi- bzw. Tri-Metallband wird dann nach dem Schweißprozess wieder auf einem Coil aufgewickelt. Neben unterschiedlichen Stahlmetallen schweißen die ,Ecobont’-Anlagen ebenso perfekt Kupfer und Kupferlegierungen mit gleichen oder unterschiedlichen Dicken. Bei Schweißgeschwindigkeiten von bis zu 20 m/min können so kontinuierliche Schweißungen von rund 25 km am Tag realisiert werden.“

"Ecobont"-Bandschweißmaschine von Steigerwald Strahltechnik - © Steigerwald Strahltechnik GmbH
"Ecobont"-Bandschweißmaschine von Steigerwald Strahltechnik © Steigerwald Strahltechnik GmbH
Nachfrage nach „smarten“ Technologien steigt

Da in Europa und weltweit die Nachfrage nach „smarten“ Technologien steigt, entsteht in den meisten Branchen ein erhöhter Bedarf an präzisen Messwiderständen. Als maßgebliche Antreiber dafür sieht man bei SST etwa die Umstellung von magnetischen auf elektronische Energiezähler in Europa oder auch den Einsatz von Batterie-Managementsystemen in der Elektromobilität. SST-Vertriebsingenieur Klaus Schmelzeisen verdeutlicht das anhand zweier Kunden des Unternehmens, die in den Bereichen „messtechnische Systeme“ und „Herstellung von kundenspezifischen Bi- und Tri-Metallbändern als Halbzeug für die Weiterverarbeitung“ zu den führenden Unternehmen zählen und bei denen „Ebocont“-Bandschweißmaschinen in der Produktion zum Einsatz kommen.

Shunts aus Tri-Metallbändern

Die Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG aus Dillenburg ist ein international anerkannter Hersteller von Präzisionsmesstechnik-Produkten und von Widerstandswerkstoffen sowie Werkstoffen zur Temperaturmessung. Das Unternehmen war nach eigenen Angaben weltweit das erste, das eine hochpräzise Messung von Strom, Spannung und Temperatur im automotiven Batteriemanagement realisieren konnte. Bei der Isabellenhütte Heusler werden die Shunts aus Tri-Metallbändern gefertigt, die zuvor aus drei einzelnen Kupferbändern und einer Legierung in einer Elektronenschweißanlage verschweißt wurden.

Shunt, gefertigt von der Isabellenhütte Heusler (oben) und Trimetal Stripe, gefertigt von der Wieland-Werke AG (unten) - © Steigerwald Strahltechnik GmbH
Shunt, gefertigt von der Isabellenhütte Heusler (oben) und Trimetal Stripe, gefertigt von der Wieland-Werke AG (unten) © Steigerwald Strahltechnik GmbH

Die Wieland-Werke AG mit Hauptsitz in Ulm ist auf Kupfer und Kupferlegierungen spezialisiert. Mit ihren Halbfabrikaten beliefert die Unternehmensgruppe mit Standorten auf verschiedenen Kontinenten ihre Kunden weltweit. Bei Wieland werden unter anderem Tailored Bi- und -Trimetal-Stripes gefertigt, also kundenspezifische Halbzeuge für die Weiterverarbeitung, mit Bandbreiten bis 250 mm, mit verschiedenen Metallkombinationen und flexiblen Banddicken bis zu 5 mm.

(Quelle: Presseinformation der Steigerwald Strahltechnik GmbH)

Schlagworte

ElektronenstrahlElektronenstrahlschweißenHalbzeugHalbzeugeMetallbänderProduktion

Verwandte Artikel

03.10.2022

Okuma Europe: „Open House 2022“ mit Schwerpunkt Automation

Wie kann Automation dabei helfen, Energie und Kosten zu sparen? Welchen Beitrag leisten die Okuma-Technologien zur Dekarbonisierung in der Produktion? Antworten auf diese...

Automation CNC-Werkzeugmaschinen Dekarbonisierung Energiewende Fertigung Produktion
Mehr erfahren
Die QINEO QuesT wurde speziell für WIG-Schweißprozesse entwickelt.
16.09.2022

Digitalisierung und Vernetzung im Fokus

Intelligente Lösungen für eine schnellere, wirtschaftlichere und flexiblere Schweißfertigung – auf der Messe EuroBLECH präsentiert CLOOS innovative Technologien von Einst...

Automatisiertes Schweißen Cobot Schweißen Produktion Programmierung Roboterschweißen Schweißstromquellen Schweißtechnik WIG Schweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
15.09.2022

Die Cobots kommen!

Auch für KMU sind Roboter inzwischen erschwinglich und attraktiv. Dennoch scheint das volle Einsatzpotenzial noch nicht ausgeschöpft zu sein. reichelt elektronik hat hier...

Cobots Elektronikindustrie Fertigung Industriestandort Deutschland KMU Produktion Robotik Wettbewerbsfähigkeit
Mehr erfahren
02.09.2022

Kupferindustrie rechnet mit Einschränkungen der Produktion

Durch die Gasumlage entsteht ein fundamentaler Wettbewerbsnachteil, der die deutsche Kupferindustrie und die inländische Produktion von Produkten, die essentiell für die...

Dekarbonisierung Draht Elektronik Elektronikindustrie Elektrotechnik Energie Energieeffizienz Energiekosten Erneuerbare Energien Gas Gasumlage Gasversorgung Halbzeug Kabel Kabelindustrie KI Kupferlegierungen Mobilität Mobilitätswende Normen Telekommunikation Wettbewerb
Mehr erfahren
Cavity-Element für Linearbeschleuniger.
25.08.2022

Mit dem Elektronenstrahl erforschen, was die Welt im Innersten zusammenhält

Die Elektronenstrahl-Spezialisten bei SST sind besonders stolz auf die langjährige Partnerschaft mit der Europäischen Organisation für Kernforschung, CERN. Gemeinsam mit...

Automobilindustrie Elektronenstrahl Elektronenstrahlbohren Elektronenstrahlschweißen Luftfahrt Oberflächenbehandlung Raumfahrttechnik Strahltechnologien
Mehr erfahren