Unternehmen
Ab sofort ist das mobile Anwendungszentrum zwischen Bremen und Hamburg unterwegs und kann von Interessenten für die Vorführung modernster Schweißtechnologie direkt vor Ort angefordert werden. - © Lorch Schweißtechnik GmbH
26.08.2019

Mobiles Anwendungszentrum: Neueste Schweißtechnik live vor Ort

Schweißtechnologien und Anwendungen direkt vor Ort live erleben: Lorch Partner zeigt im mobilen Anwendungszentrum neueste Technologien wie das Cobot-Schweißen

Zeit ist Geld:  Vor allem kleine und mittlere Unternehmen haben oft nicht die Möglichkeit, Mitarbeiter für Vorführungen, Produktpräsentationen oder Schulungen aus dem Produktionsprozess abzuziehen. Der Fachhändler Eisen Trabandt aus Stade hat zusammen mit Lorch Schweißtechnik jetzt ein mobiles Anwendungszentrum installiert, bei dem sich Unternehmen zeitsparend, direkt vor Ort mit den neuesten Schweißtechnologien befassen können.

Insbesondere neue Lösungen, wie zum Beispiel das Schweißen mit kollaborierenden Robotern, bieten auch kleinen und mittelständischen Unternehmen ein riesiges Potenzial, um Herausforderungen wie Fachkräftemangel und Kostendruck zu meistern und die Technologielücke in der Schweißfertigung zu schließen. Aber wie zeigt man den Kunden solche Möglichkeiten am besten auf? Die Antwort liegt nahe: live und direkt vor Ort.

Das brachte die Schweißexperten von Eisen Trabandt, Regio- und Cobot-Partner von Lorch Schweißtechnik südwestlich von Hamburg, auf die Idee, ein mobiles Anwendungszentrum einzurichten. An Bord des Iveco-Kleinlasters finden sich neueste Lorch-Anlagen wie das Cobot Welding Package, das nicht nur den einfachen Einstieg in die Automatisierung ermöglicht, sondern zugleich die Produktivität der Unternehmen enorm steigern kann. Aber auch modernste Schweißanlagen aus der V-, MicorMIG- und T-Pro-Serie sind mit dabei. Zudem kann das Schweißen mit mobilen Schweißinvertern wie der MicorTIG und MicorStick Accu-ready oder dem automatisierten Schweißtraktor Trac Wheel demonstriert werden.

„Die flexible Live-Vorführung vor Ort versetzt Unternehmen jetzt in die Lage, ohne übergroßen zeitlichen Aufwand und ohne den Reiseetat zu strapazieren, einen umfassenden Überblick über die neuesten Schweißtechnologien zu bekommen“, fasst Ralf Kutscher, Anwendungstechniker der Eisen Trabandt GmbH, die Vorteile für die Kunden zusammen. Interessenten aus dem Raum Bremen/ Hamburg können das rollende Anwendungszentrum unter der Telefonnummer 04141/4002-0 direkt anfordern.

Die Eisen Trabandt GmbH ist langjähriger Handelspartner der Lorch Schweißtechnik GmbH. Das mittelständische Familienunternehmen mit Hauptsitz in Stade bietet eine vielseitige Bandbreite von Maschinen und Werkzeugen über Sanitär und Heizung bis zu Bauelementen und Bedachung. Weitere Standorte finden sich in Stade-Wiepenkathen, Bremervörde und Gifhorn.

Ralf Kutscher, Anwendungstechniker Eisen Trabandt GmbH, und Jens Gauder, Vertriebsleiter Deutschland Lorch Schweißtechnik GmbH, bei der Übergabe des neuen mobilen Anwendungszentrums (v. l. n. r.). - © Lorch Schweißtechnik GmbH
Ralf Kutscher, Anwendungstechniker Eisen Trabandt GmbH, und Jens Gauder, Vertriebsleiter Deutschland Lorch Schweißtechnik GmbH, bei der Übergabe des neuen mobilen Anwendungszentrums (v. l. n. r.). © Lorch Schweißtechnik GmbH

Die Lorch Schweißtechnik GmbH ist einer der führenden Hersteller von Lichtbogen-Schweißanlagen für industrielle Anwendungen, Metallhandwerk, teilautomatisierte Lösungen und Automation mit Robotern. Seit über 60 Jahren werden Lorch-Qualitätsanlagen in Deutschland in einer der weltweit modernsten Schweißanlagenfertigungen hergestellt und in mehr als 60 Länder exportiert.

(Quelle: Presseinformation der Lorch Schweißtechnik GmbH)

Schlagworte

Automatisiertes SchweißenCobot-SchweißenLichtbogenschweißenRoboterschweißenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

Der SAVAGE A40 verfügt über die True-Color-Technologie mit besserer Sicht auf das Schmelzbad, einen extern aktivierbaren Schleifmodus und die optische Klasse 1/1/1/2.
18.03.2020

Neuer Automatikschweißhelm SAVAGE A40

ESAB Welding & Cutting Products hat den neuen Automatikschweißhelm SAVAGE A40 eingeführt. Der Schweißhelm bietet sowohl Gelegenheits- als auch Profischweißern hohe Funkti...

Arbeitsschutz Schweißtechnik WIG-Schweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
12.03.2020

GYS-Gruppe weiht neues Logistik-Center ein

Aufgrund gestiegener Nachfrage zu GYS-Produkten hat der französische Hersteller seine Lagerfähigkeit am Produktionsort Laval um das Fünffache erhöht. Aktuell wurde das ne...

Industrie 4.0 Robotik Schweißtechnik
Mehr erfahren
Schiffsgetriebe: Die tonnenschweren, stählernen Gehäuseteile werden bisher gegossen. In Zukunft sollen sie mit einem riesigen 3D-Drucker hergestellt werden.
10.03.2020

Riesiger 3D-Drucker für tonnenschwere Getriebeteile aus Stahl

Niedersächsische Forschungsinstitute und Unternehmen entwickeln gemeinsam einen 3D-Drucker, der stählerne Bauteile mit einem Gewicht von mehreren Tonnen herstellen kann.

3D-Druck Additive Fertigung Laserunterstütztes Lichtbogenschweißen Lichtbogenschweißen
Mehr erfahren
DVS Group
12.02.2020

ROBOTER 2020: DVS-Fachtagung präsentiert Lösungen für den Mittelstand

Mehr als 130 Teilnehmer tagen seit heute in Fellbach, um sich intensiv mit aktuellen Fragen des automatisierten Schweißens auseinanderzusetzen. Anlass dieses fachlichen A...

Automatisierung Digitalisierung Roboterschweißen Robotik
Mehr erfahren
Mit WireSense tastet die Drahtelektrode das Bauteil ab und erkennt sowohl bei Blechen als auch bei Rohren Kantenposition und –höhe.
04.02.2020

WireSense: Die Drahtelektrode als Sensor

Das Assistenzsystem Fronius WireSense macht Roboterschweißen effizienter: Die Drahtelektrode wird zum Sensor, welcher die Bauteilposition vor jeder Schweißung prüft. Am E...

Aluminium CMT-Schweißprozess Edelstahl Roboterschweißen Stahl
Mehr erfahren