Regelwerke
© pixabay.com/PIRO4D
16.04.2020

Neu: DIN SPEC 35236 „Qualifizierung von Schweißaufsichtspersonal“

Neu: DIN SPEC 35236 „Qualifizierung von Schweißaufsichtspersonal“

Mit Ausgabedatum April 2020 ist die Technische Regel DIN SPEC 35236 „Qualifizierung von Schweißaufsichtspersonal“ erschienen. Sie zeigt Unternehmen auf, wie eine Person technische Kenntnisse auf unterschiedlichen Levels in der Schweißtechnik erlangen kann.

Im Sinne von DIN EN ISO 9000 ist Schweißen ein „spezieller Prozess“, daher sind jeder Hersteller oder Fertigungsorganisation dazu verpflichtet, ihre schweißtechnischen Herstellungsprozesse umfassend zu koordinieren. Die zentrale Rolle bei dieser schweißtechnischen Koordination spielen die Schweißaufsichtspersonen, die entsprechende technischen Qualifikationen aufweisen müssen.

Die international anerkannte Grundlage, in der Aufgaben und Verantwortungen von benannten Schweißaufsichten in Unternehmen festgelegt sind, ist die DIN EN ISO 14731. Sie enthält unter anderem eine Arbeitsplatzbeschreibung, in der die erforderlichen unternehmensbezogenen Festlegungen vorgegeben sind, aus denen schließlich Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Schweißaufsicht hervorgehen.

Warum gibt es diese DIN SPEC?

In der aktuellen Fassung der Norm DIN EN ISO 14731 aus dem Juli 2019 wurde der Anhang A gestrichen. Hintergrund ist, dass Verweise auf Ausbildungsregeln von Verbänden wie dem International Institute of Welding (IIW), der EWF – European Federation for Welding, Joining and Cutting oder dem DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. in Normen nach ISO-Guide und CEN-CENELEC-Guide 31 nicht zulässig sind.

In der aktuellen Fassung der DIN EN ISO 14731 gibt es somit keine Verweise mehr auf auf die IAB-252 bzw. die Richtlinie DVS-IIW/EWF 1170. Allerdings wird in der Neuausgabe der Norm eine Beschreibung und Beurteilung der Kompetenz des vorgesehenen Schweißaufsichtspersonals durch das Unternehmen gefordert.

Die Technische Regel DIN SPEC 35236 „Qualifizierung von Schweißaufsichtspersonal“ soll Unternehmen zeigen, wie eine Person technische Kenntnisse auf unterschiedlichen fachlichen Niveaus in der Schweißtechnik erlangen kann. Denn die etablierten und anerkannten Qualifizierungen unterstützen die Wirtschaft bei der Bewertung der Anforderungen an das auszuwählende Personal über die weltweit anerkannten Zeugnisse der IIW-, EWF- und DVS-Diplome.

Aus dem Inhalt der DIN SPEC 35236 (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Ausbildung und Qualifizierung
  • Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen für jedes erreichte Kompetenzniveau und dessen Bezug zur DIN EN ISO 14731
    • Allgemeines
    • Internationaler Schweißfachingenieur
    • Internationaler Schweißtechniker
    • Internationaler Schweißfachmann
  • Voraussetzungen zum Erwerb der verschiedenen Kompetenzniveaus
    • Allgemeines
    • Internationaler Schweißfachingenieur
    • Internationaler Schweißtechniker
    • Internationaler Schweißfachmann
  • Lehrinhalte und Stundenumfang
  • Literaturhinweise (informativ)

Die DIN SPEC 35236 „Qualifizierung von Schweißaufsichtspersonal“ können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

Hinweis:

Diese DIN SPEC wurde nach dem PAS-Verfahren erarbeitet. Die Erarbeitung von DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren erfolgt in einem Workshop (temporäres Gremium) und nicht zwingend unter Einbeziehung aller interessierten Kreise.

Schlagworte

FachkräfteQualifizierungSchweißaufsichtSchweißtechnik

Verwandte Artikel

06.08.2020

Corona bringt Ingenieurarbeitsmarkt ins Wanken

Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist die Arbeitskräftenachfrage im Ingenieurbereich um 23,7 Prozent gesunken, während die Arbeitslosigkeit sprunghaft um 38,6 Prozent ang...

Arbeitsmarkt Corona-Krise Demografie Fachkräfte
Mehr erfahren
Mit dem ewm Xnet Universal logger macht EWM die Vorteile seines Schweißmanagementsystems jetzt auch für Unternehmen nutzbar, die Schweißgeräte von mehreren Herstellern in der Produktion einsetzen.
Beitrag mit Video
06.08.2020

Qualitätsmanagementsystem für Schweißgeräte beliebiger Hersteller

Die EWM AG bietet mit dem ewm Xnet Universal logger Set eine Möglichkeit, neben den EWM-Stromquellen auch Schweißgeräte beliebiger Hersteller in das System einzubinden.

Drahtgeschwindigkeit Industrie 4.0 Lichtbogenschweißen Qualitätsmanagement Schutzgas Schweißstrom Schweißtechnik Welding 4.0
Mehr erfahren
Professor Dr.-Ing. habil. Jean Pierre Bergmann (links) freut sich mit Dr.-Ing. Klaus Schricker.
DVS Group
03.08.2020

Zwei DVS-Mitglieder mit IIW-Awards ausgezeichnet

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. freut sich, dass zwei DVS-Mitglieder in diesem Jahr einen der renommierten Preise des Internationa...

Award Internationales Schweißeignung Schweißtechnik Werkstoffverhalten
Mehr erfahren
27.07.2020

Tag des Handwerks 2020: 24-Stunden-Video-Projekt

Deutschlands Handwerker sägen, hämmern, backen oder reparieren 24 Stunden am Tag – für sich und für ihre Kunden. Anlässlich des 10. Tags des Handwerks am 19. September 2...

Fachkräfte Handwerk Kampagne Qualität
Mehr erfahren
16.07.2020

Migatronic sucht die älteste „lebende Legende“. Mitmachen und gewinnen!

Migatronic Dänemark feiert das 50-jährige Jubiläum und ist auf der Suche nach der ältesten noch „lebenden Legende“. Registrieren Sie Ihre grüne Migatronic-Schweißmaschine...

MAG-Schweißen MIG-Schweißen Schweißmaschinen Schweißtechnik WIG-Schweißen
Mehr erfahren