Wirtschaft
© pixabay.com/RAEng_Publications
16.09.2020

Neue Honorarordnung für Ingenieure und Architekten

Neue Honorarordnung für Ingenieure und Architekten

Das Bundeskabinett hat heute den von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier vorgelegten Entwurf der Ersten Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure – der HOAI beschlossen. Damit setzt die Bundesregierung ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs um, der die verbindlichen Mindest- und Höchsthonorare der HOAI für unvereinbar mit der EU-Dienstleistungsrichtlinie erklärt hatte.

Die neue Honorarordnung trägt den Vorgaben Rechnung, die der Europäische Gerichtshof gemacht hat. So sieht die neue Verordnung konkret vor, dass die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen künftig immer frei vereinbart werden können. Die Grundsätze und Maßstäbe der HOAI können von den Vertragsparteien dabei zur Honorarermittlung herangezogen werden und eine Richtschnur bilden. Zur Frage der Höhe der Honorare enthält die HOAI Honorarspannen, die als unverbindliche Orientierungswerte zur Verfügung stehen. Für den Fall, dass keine wirksame Honorarvereinbarung geschlossen wurde, gilt der sogenannte Basishonorarsatz als vereinbart, dessen Höhe dem bisherigen Mindestsatz entspricht.

Die HOAI beruht auf dem Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen, das infolge des Urteils des Europäischen Gerichtshofs ebenfalls angepasst werden muss. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das Bundeskabinett bereits am 15. Juli 2020 beschlossen. Sobald das derzeit laufende parlamentarische Verfahren abgeschlossen und das Gesetz in Kraft getreten ist, kann auch die neue Fassung der HOAI in Kraft treten.

Nach dem Beschluss des Bundeskabinetts muss jetzt noch der Bundesrat der Verordnung zustimmen.

Die Verordnung finden Sie unten im PDF-Format zum Download.

(Quelle: Presseinformation des BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

Schlagworte

IngenieureIngenieurwissenschaften

Verwandte Artikel

04.05.2020

Abgabefrist für den Deutschen Ingenieurbaupreis 2020 verlängert

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wurde die Abgabefrist für den Deutschen Ingenieurbaupreis bis zum 28. Mai 2020 verlängert.

Baukultur Ingenieurbau Ingenieurwissenschaften Klimaschutz Nachhaltigkeit
Mehr erfahren
17.04.2020

Corona-Hilfen für Studierende und Wissenschaft

Das Bundeskabinett hat ein weiteres Gesetzespaket beschlossen, mit dem die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wissenschaft abgemildert werden sollen.

BAföG Corona-Hilfe Corona-Krise Förderung Forschung Ingenieurwissenschaften Studium Unterstützung Wissenschaft
Mehr erfahren
02.03.2020

Spürbare Abkühlung auf Ingenieurarbeitsmarkt

Die konjunkturelle Abkühlung ist nun auch am Ingenieurarbeitsmarkt qualifikations- und regionalübergreifend spürbar. Das zeigt der neue Ingenieurmonitor, den das Institut...

Arbeistmarkt Fachkräftemangel Fachkräftesicherung Ingenieurwissenschaften Konjunktur
Mehr erfahren
17.02.2020

VDI ELEVATE: Die VDI-Förderung für Studierende startet wieder

VDI ELEVATE startet in die 27. Runde: Das Förderprogramm bietet Studierenden ingenieur- und naturwissenschaftlicher Fächer umfangreiche Unterstützung beim Berufseinstieg....

Ingenieurwissenschaften Nachwuchsförderung Naturwissenschaften
Mehr erfahren
24.01.2020

Bewerben Sie sich für drei Preise des Deutschen Stahlbaues 2020

Bauforumstahl hat den Preis des Deutschen Stahlbaus 2020, den Ingenieurpreis und den Förderpreis ausgeschrieben. Die Bewerbungsfristen enden im Februar und März.

Architektur Brückenbau Hochbau Ingenieure Stahlbau
Mehr erfahren