Regelwerke
© pixabay.com/oxie99
08.05.2020

Neue Norm für Metallpulver bei der Additiven Fertigung: DIN EN ISO 52907

Neue Norm für Metallpulver bei der Additiven Fertigung: DIN EN ISO 52907

Mit Ausgabedatum Mai 2020 ist die neue internationale Norm DIN EN ISO 52907 „Additive Fertigung – Ausgangswerkstoffe – Verfahren zur Charakterisierung von Metallpulvern“ erschienen.

Dies Norm behandelt technische Spezifikationen für Metallpulver, die für die Nutzung bei der additiven Fertigung bestimmt sind. Neben Gesichtspunkten wie der Dokumentation und Rückverfolgung, der Probeentnahme, der Lagerung und der Haltbarkeit behandelt das Dokument verschiedenste chemische, physikalische und metallurgische Aspekte der Metallpulver wie die chemische Elementzusammensetzung, Dichte, Morphologie, Fließfähigkeit und thermische Eigenschaften.  Zusätzlich infomiert das Dokument über besondere Anforderungen für gebrauchte Metallpulver in der additiven Fertigung. Sicherheitsaspekte werden in der Norm nicht behandelt.

Aus dem Inhalt (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Technische Spezifikationen
    • Allgemeines
    • Dokumentation und Rückverfolgbarkeit
    • Probenahme
    • Teilchengrößenverteilung
    • Chemische Zusammensetzung
    • Dichte
    • Morphologie
    • Fließfähigkeit
    • Reinheitsgrad
    • Verpackung, Handhabung und Lagerung
      • Allgemeines
      • Verpackung und Handhabung
      • Lagerung
  • Anhang A: Beispiele für Morphologie (informativ)
  • Anhang B: Beispiel einer Prüfbescheinigung (informativ)
    Literaturhinweise (informativ)

Schlagworte

Additive FertigungMetallpulverWerkstoffe

Verwandte Artikel

23.07.2021

Kupfer-Symposium 2021

Nach zweijähriger Pause findet am 24. und 25. November 2021 wieder die Werkstofftagung des Deutschen Kupferinstituts statt: das Kupfer-Symposium bietet ein spannendes Pro...

Additive Fertigung Fertigungstechnik Fügetechnik Kupfer Kupferlegierungen Nanotechnik Oberflächentechnik Prozessüberwachung Werkstoffdesign
Mehr erfahren
09.07.2021

Call for Papers: ITSC 2022

Die aktuelle Planung sieht vor, dass die ITSC 2022 vom 4. bis 6. Mai in Wien stattfinden wird. Die Veranstalter laden herzlich dazu ein, für die englischsprachige Konfere...

Additive Fertigung Auftragschweißen Cladding Oberflächentechnik Thermisches Beschichten Thermisches Spritzen
Mehr erfahren
Im Reinraum zu produzieren erfordert Geduld und hohe Präzision.
07.07.2021

RAYLASE startet Reinraum-Produktion

RAYLASE produziert seit dem Frühjahr in „Reinräumen“ der ISO Klasse 7 partikelarme Ablenkeinheiten zur Steuerung und Modulation von Laserstrahlen. In der Elektromobilität...

Additive Fertigung Brennstoffzellen Elektromobilität Lasertechnologien Metallische Werkstoffe Oberflächenbehandlung Photovoltaik
Mehr erfahren
Mit dem UKP-Laser lässt sich die Oberfläche von Wasserstoffelektroden mehr als tausendfach vergrößern.
05.07.2021

UKP-Laser revolutionieren Batterie- und Wasserstofftechnologie

In der Displayherstellung sind die ultrakurzgepulsten Laser schon heute Standard, noch mehr Anwendungen werden in den nächsten Jahren hinzukommen. Auf dem 6. „UKP–Worksho...

Batteriezellen Halbleiter Laserpolieren Lasertechnologien Strahlquellen UKP-Laser Werkstoffe
Mehr erfahren
Das neue Messsystem vom SKZ überwacht und dokumentiert den Druckprozess mithilfe von Wärmebildkameras.
10.06.2021

Weniger Fehler beim 3D-Druck dank Wärmebildkameras

3D-Druck wird in der Industrie immer bedeutender. Das Kunststoff-Zentrum SKZ hat ein kostengünstiges Messsystem entwickelt, das Fehler bei der Produktion frühzeitig erken...

3D-Druck Additive Fertigung Fügetechnik Kunststoffe Qualitätssicherung Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren