Produkte
Der SAVAGE A40 verfügt über die True-Color-Technologie mit besserer Sicht auf das Schmelzbad, einen extern aktivierbaren Schleifmodus und die optische Klasse 1/1/1/2. - © ESAB Welding & Cutting
18.03.2020

Neuer Automatikschweißhelm SAVAGE A40

NEUER AUTOMATIKSCHWEISSHELM SAVAGE A40

ESAB Welding & Cutting Products hat den neuen Automatikschweißhelm SAVAGE A40 eingeführt. Der vom Design des SENTINEL A50 inspirierte Schweißhelm bietet sowohl Gelegenheits- als auch Profischweißern hohe Funktionalität.

„Der SAVAGE nutzt die ultraklare True-Color-Technologie von ESAB für eine bessere Sicht auf das Schmelzbad und die Umgebung“, erklärt Dr. Azfar Kamal, Director R&D und Global Product Manager für PPE-Produkte bei ESAB. „Wenn es auf eine präzise Schweißnaht ankommt, können sich Schweißer auf die hellere Sicht und die verbesserte Farbschärfe des Helms verlassen. Der SAVAGE A40 bietet außerdem einen extern aktivierbaren Schleifmodus, der sich auch mit dicken Handschuhen bedienen lässt. Der Schleifmodus lässt sich auf der linken Seite des Helms aktivieren und ist auch für Schneidprozesse geeignet.

Mehr und besser sehen

Der SAVAGE bietet eine optische Klasse von 1/1/1/2 und eine Schutzstufeneinstellung von DIN 9 bis DIN 13. Mit 100 x 50 Millimetern verfügt er über ein großes Sichtfeld und ermöglicht so verbesserte räumliche Wahrnehmung. Vier Lichtsensoren sorgen für eine hohe Reaktionsfähigkeit, insbesondere bei Arbeiten in Zwangslage. „Helme mit einer optischen Klasse von 1/1/1/2 bieten eine scharfe, klare und konsistente Sicht auf das Schmelzbad, ohne dass dafür die Zusatzkosten für das Erreichen einer Blickwinkelabhängigkeit von 1 anfallen – ein Unterschied, der für die meisten Schweißer nur schwer wahrnehmbar ist“, erläutert Dr. Kamal.

Empfindlichkeits- und Verzögerungsregelung im Inneren des Helms ermöglichen es dem Anwender, die Reaktion auf verschiedene Schweißbedingungen einzustellen. Die Empfindlichkeit ist für das WIG-Schweißen im Niedrig-Amperebereich nützlich. Mit der Verzögerung kann der Schweißer einstellen, wie lange die Blendschutzkassette abgedunkelt bleiben soll. Beim Heftschweißen kann eine kurze Verzögerung Zeitgewinne bringen, beim Schweißen im Hoch-Amperebereich ist eine längere Verzögerung hilfreich. DerHightech-Helm wiegt nur 500 Gramm und bietet hohen Komfort und Schutz bei allen Prozessen.

Wenn Sicherheitsbestimmungen einen Schutzhelm vorschreiben, bietet der SAVAGE A40 optional einen Adapter, mit dem der Schutzhelm angebracht werden kann.

(Quelle: Pressinformation von ESAB Welding & Cutting Products)

Schlagworte

ArbeitsschutzSchweißtechnikWIG SchweißenWolfram-Inertgasschweißen

Verwandte Artikel

Eine bewegliche Einhausung ermöglicht einen effektiven Einsatz von Schutzgas, wodurch eine hohe Prozessqualität erzielt wird.
22.11.2020

Antriebswellen: Ressourcenschonende Alternative für die Fertigung

Beim additiven Verfahren „Express Wire Coil Cladding“, wird ein Bauteil mit einem Laser durch schichtweises Verbinden metallischer Werkstoffe aufgebaut.

Additive Fertigung Aufschweißen Fügetechnik Lasertechnologien Schweißtechnik
Mehr erfahren
21.11.2020

Corona-Infektionsschutz auf Baustellen weiter ernst nehmen

In vielen Regionen Deutschlands nimmt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus weiter zu. Dabei fordert die Pandemie die Bauwirtschaft besonders heraus, denn hier lau...

Arbeitsschutz Bau Corona-Hilfe Corona-Krise Gesundheitsschutz Schutz Wirtschaft
Mehr erfahren
20.11.2020

Nützliche Hinweise zur optischen Nahtführung

Ein optischer Nahtsensor steigert die Geschwindigkeit, Effizienz und Genauigkeit bei automatisierten Schweißprozessen.  In diesem Beitrag von ABICOR BINZEL stellen wir Ih...

Automatisiertes Schweißen Fügetechnik Nahtführungssysteme Optische Nahtführung Schweißtechnik
Mehr erfahren
20.11.2020

Schnelleres Pulsschweißen – gleiches sauberes Ergebnis

Migatronic hat für die Sigma Select-Serie die PowerArc-Pulse-Funktion eingeführt, die die Pulsschweißgeschwindigkeit um bis zu 30 Prozent erhöht. Damit nimmt die Produkti...

Baustähle Fügetechnik Handschweißprozesse MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Das Ende einer Schweißelektrode ist in der Regel nicht von Flussmittel bedeckt.
19.11.2020

Röntgenfluoreszenzanalyse: Drei Tipps zur Prüfung von Schweißnähten

In diesem Praxistipp erfahren Sie, wie Sie die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) dazu nutzen können, die Qualität von Schweißnähten zu überprüfen.

Fügetechnik Lichtbogenschweißen Qualitätssicherung Röntgenfluoreszenzanalyse Schweißnähte Schweißtechnik
Mehr erfahren