Produkte
Der SAVAGE A40 verfügt über die True-Color-Technologie mit besserer Sicht auf das Schmelzbad, einen extern aktivierbaren Schleifmodus und die optische Klasse 1/1/1/2. - © ESAB Welding & Cutting
18.03.2020

Neuer Automatikschweißhelm SAVAGE A40

NEUER AUTOMATIKSCHWEISSHELM SAVAGE A40

ESAB Welding & Cutting Products hat den neuen Automatikschweißhelm SAVAGE A40 eingeführt. Der vom Design des SENTINEL A50 inspirierte Schweißhelm bietet sowohl Gelegenheits- als auch Profischweißern hohe Funktionalität.

„Der SAVAGE nutzt die ultraklare True-Color-Technologie von ESAB für eine bessere Sicht auf das Schmelzbad und die Umgebung“, erklärt Dr. Azfar Kamal, Director R&D und Global Product Manager für PPE-Produkte bei ESAB. „Wenn es auf eine präzise Schweißnaht ankommt, können sich Schweißer auf die hellere Sicht und die verbesserte Farbschärfe des Helms verlassen. Der SAVAGE A40 bietet außerdem einen extern aktivierbaren Schleifmodus, der sich auch mit dicken Handschuhen bedienen lässt. Der Schleifmodus lässt sich auf der linken Seite des Helms aktivieren und ist auch für Schneidprozesse geeignet.

Mehr und besser sehen

Der SAVAGE bietet eine optische Klasse von 1/1/1/2 und eine Schutzstufeneinstellung von DIN 9 bis DIN 13. Mit 100 x 50 Millimetern verfügt er über ein großes Sichtfeld und ermöglicht so verbesserte räumliche Wahrnehmung. Vier Lichtsensoren sorgen für eine hohe Reaktionsfähigkeit, insbesondere bei Arbeiten in Zwangslage. „Helme mit einer optischen Klasse von 1/1/1/2 bieten eine scharfe, klare und konsistente Sicht auf das Schmelzbad, ohne dass dafür die Zusatzkosten für das Erreichen einer Blickwinkelabhängigkeit von 1 anfallen – ein Unterschied, der für die meisten Schweißer nur schwer wahrnehmbar ist“, erläutert Dr. Kamal.

Empfindlichkeits- und Verzögerungsregelung im Inneren des Helms ermöglichen es dem Anwender, die Reaktion auf verschiedene Schweißbedingungen einzustellen. Die Empfindlichkeit ist für das WIG-Schweißen im Niedrig-Amperebereich nützlich. Mit der Verzögerung kann der Schweißer einstellen, wie lange die Blendschutzkassette abgedunkelt bleiben soll. Beim Heftschweißen kann eine kurze Verzögerung Zeitgewinne bringen, beim Schweißen im Hoch-Amperebereich ist eine längere Verzögerung hilfreich. DerHightech-Helm wiegt nur 500 Gramm und bietet hohen Komfort und Schutz bei allen Prozessen.

Wenn Sicherheitsbestimmungen einen Schutzhelm vorschreiben, bietet der SAVAGE A40 optional einen Adapter, mit dem der Schutzhelm angebracht werden kann.

(Quelle: Pressinformation von ESAB Welding & Cutting Products)

Schlagworte

ArbeitsschutzSchweißtechnikWIG SchweißenWolfram-Inertgasschweißen

Verwandte Artikel

03.03.2021

Neu: DIN ISO 19828 „Sichtprüfung im Luft- und Raumfahrzeugbau“

Mit Ausgabedatum März 2021 ist die neue Norm DIN ISO 19828 „Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau – Sichtprüfung von Schweißungen“ erschienen.

Fügetechnik Luftfahrzeugbau Raumfahrzeugbau Schweißen Schweißtechnik Sichtprüfung
Mehr erfahren
02.03.2021

Neufassung: Merkblatt DVS 1204 „Hilfestellung zur Gefahrstoffverordnung“

Mit Ausgabemonat März 2021 ist eine aktualisierte Fassung des Merkblatts DVS 1204 „Hilfestellung für Anwender zur Informationsermittlung nach GefStoffV – Sicherheits-/ In...

Arbeitsschutz Arbeitssciherheit Gefahrstoffverordnung Gesundheitsschutz Schweißracuhe Schweißzusätze
Mehr erfahren
26.02.2021

MicroTack revolutioniert das Heftschweißen dünner Materialien

Die Schweißindustrie ist im Wandel – immer schneller muss auf Marktveränderungen reagiert werden, kürzere Produktionsvorlaufzeiten und optimierte Produktqualitäten forder...

Fügetechnik Heftschweißen Schweißen Schweißnahtvorbereitung Schweißtechnik Stähle Titan
Mehr erfahren
25.02.2021

Gesundheitsschutz beim Schweißen: Haltung, bitte!

Je weniger der Körper beim Schweißen belastet wird, desto besser sind die Schweißergebnisse. Zwar lassen sich nicht alle ungünstigen Positionen durch eine Korrektur der K...

Arbeitsschutz Fügetechnik Gesundheitsschutz Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Um eine schnelle Bearbeitung zu erreichen, sind Bewegungen zu minimieren. Dies wird durch eine Strahlteilung erreicht. Bei dieser Anordnung wird mit 4 Optiken gleichzeitig geschweißt, was wesentlich schneller geht, als die Schweißstellen nacheinander anzufahren.
25.02.2021

E-Mobilität: Kein Lithiumbrand durch Wärmeeintrag

Das Laserschweißen bildet für Bearbeitungsverfahren im Rahmen der E-Mobilität wie das Rotorschweißen oder die Batteriefertigung aufgrund der berührungslosen und präzisen...

Aluminium E-Mobilität Fügetechnik Kupfer Laserschweißen Rotorschweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren