Technologien
Alexander Dehnelt von der Diehl Brass Solutions Stiftung und Co. KG wird erster Vorstandsvorsitzender des neuen Kupferverband e.V. - © Diehl
21.12.2021

Neuer Kupferverband bündelt Kupferwissen

Neuer Kupferverband bündelt Kupferwissen

Mit Beginn des neuen Jahres fusioniert der Kupferbereich des Gesamtverbandes der deutschen Buntmetallindustrie e.V. (GDB) mit dem aufnehmenden Deutschen Kupferinstitut Berufsverband e.V. zum „Kupferverband e.V.“. Damit wird erstmalig ein eigener zentraler Verband der Kupferindustrie mit europäischer Ausrichtung geschaffen, der alle Aspekte zum Thema Kupfer unter einem Dach behandelt. Mit Alexander Dehnelt von der Diehl Brass Solutions Stiftung und Co. KG übernimmt zudem ein erfahrener Kupfer-Experte das Ruder als Vorstandsvorsitzender des neuen Verbandes.

Mit der Gründung des Kupferverband e.V. bietet sich der Kupferindustrie die Möglichkeit, die unterschiedlichen fachspezifischen Interessen der Unternehmen zu bündeln. Alexander Dehnelt zuversichtlich: „Der neue Kupferverband wird das Sprachrohr der Kupferindustrie. Er bietet für die kupferverarbeitenden Mitglieds-Unternehmen die Möglichkeit, sich stärker in der Öffentlichkeit und Politik zu positionieren und erlaubt dadurch eine höhere Schlagkraft. Wie stellen uns neu auf, um mehr zu sein als vorher!“

Europäisches Sprachrohr der Kupferindustrie

Die Verbindung der technisch-wissenschaftlichen Expertise des Kupferinstituts mit den profunden Kupfermarkt-Kenntnissen des GDB bietet dazu eine optimale Grundlage. Zudem ist der neue Kupferverband auch ein Branchenverband der Wirtschaftsvereinigung Metalle, d.h. dessen Mitglieder haben Zugriff auf alle Leistungen der Wirtschaftsvereinigung zu den Themen Umweltpolitik, Energiepolitik, Responsible Sourcing, Klimapolitik und Nachhaltigkeit. Dehnelt: „Aus werkstoffwissenschaftlicher Sicht leistet das Kupferinstitut seit Jahrzehnten eine hervorragende Arbeit und wird dies unter dem neuen Dach auch weiterhin so tun. Doch die Industrie sieht sich nicht zuletzt durch den europäischen Green Deal und die Fokussierung auf Themen wie Energie und Nachhaltigkeit zunehmend gezwungen, die technologischen Entwicklungen und Anwendungen von Kupferwerkstoffen auch immer stärker unter dem Aspekt regulatorischer Vorgaben zu betrachten: die Hürden dürfen nicht zu groß werden für unsere Industrie, um den Weg für die Co2- Neutralität, den gerade Kupferwerkstoffe als Enabler der Energie- und Mobilitätswende beschreiten, zu ebnen. Ein zentraler Verband der Kupferindustrie macht nicht zuletzt auch aus diesem Grund Sinn.“

Neue Wege gehen

Alexander Dehnelt weiß, wovon er spricht: der in Venezuela geborene 51jährige verheiratete Diplom-Kaufmann ist seit über 20 Jahren im Kupfergeschäft und hat bei der Diehl-Gruppe Karriere gemacht. Seit 2014 ist er Mitglied der Geschäftsführung bei Diehl Metall Messing – heute Diehl Brass Solutions – und dort für Vertrieb, Business Development, Entwicklung und Supply Chain Management zuständig. Sein Studium absolvierte er an der Universität Mannheim im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Internationales Management.

Michael Sander, Geschäftsführer des Kupferverband e.V. freut sich, mit Dehnelt einen Kupfer-Experten an seiner Seite zu wissen: „Der neue Kupferverband muss sich zahlreichen Herausforderungen stellen. Und auch das Team des Kupferinstituts ist gefordert, diese Neustrukturierung und Neuorientierung optimal umzusetzen. Wir wollen klar machen, dass Kupfer nicht nur ein wertvolles Industriemetall ist, sondern auch ein bedeutendes Element in Kreislaufwirtschaft und Dekarbonierungsprozessen.“

Bei den kupferverarbeitenden Unternehmen des GDB wie auch bei den Mitgliedern des Kupferinstituts kommt der Zusammenschluss gut an. Durch die Fusion ist die Anzahl der Mitgliedsunternehmen des neuen Kupferverbands auf 36 gestiegen, die alle im neuen Verband auf die bekannten Leistungen von Kupferinstitut und GDB zurückgreifen können.

(Quelle: Presseinformation des Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.)

Schlagworte

BuntmetalleKupferKupferwerkstoffe

Verwandte Artikel

Technische Informationen und eine Vielzahl von Tabellen bietet die neue Broschüre des Kupferverbandes zum Theme Zerspanen.
27.01.2023

Aktualiserte Broschüre für die spanende Bearbeitung von Kupfer

In einer aktualisierten Fassung hat der Kupferverband die technische Broschüre „Richtwerte für die spanende Bearbeitung von Kupfer und Kupferlegierungen“ neu aufgelegt. D...

Aluminium Kupfer Kupferlegierungen Spanende Fertigung Stahl
Mehr erfahren
Der Lehrstuhl für Metallische Werkstoffe an der Universität Jena ist Kooperationspartner des diesjährigen Kupfer-Symposiums.
05.01.2023

Call for Papers: 18. Kupfer-Symposium in Jena

Am 29. und 30. November 2023 veranstaltet der Kupferverband zusammen mit der Universität Jena das 18. Kupfer-Symposium. Interessenten, die sich mit einem wissenschaftlich...

Additive Fertigung Digitalisierung Fertigungstechnik Kupfer Kupferwerkstoffe Metallische Werkstoffe Modellierung Nanotechnik Oberflächentechnik Simulation Verfahrenstechnik Werkstofftechnik
Mehr erfahren
01.01.2023

Lead Free Brass Initiative durch IWCC gegründet

Das Thema Kreislaufwirtschaft ist ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung bleifreier Kupferwerkstoffe, die im Fokus der neugegründeten europäischen Lead Free Brass Initi...

Kreislaufwirtschaft Kuperwerkstoffe Kupfer
Mehr erfahren
Kupfer ist ein wichtiger Werkstoff des technischen Fortschritts und der Dekarbonisierung. Um diese zu gewährleisten, sind verstärkte Forschungsaktivitäten zwingend notwendig.
16.12.2022

Kupferindustrie und Wissenschaft fordern mehr Unterstützung

In einem Positionspapier der Initiative Science goes Copper haben sich 27 Kupferunternehmen und Hochschulinstitute für eine gezielte und langfristige Förderung von Projek...

Dekarbonisierung Kupfer Kupferlegierungen Kupferwerkstoffe
Mehr erfahren
Additive Fertigung eines Kupferbauteils.
28.09.2022

Neue Lösungen für das Aluminium- und Kupferschweißen

Schwerpunktthemen des Laserline-Auftritts auf der EuroBlech 2022 sind das Aluminiumschweißen mit Heißdraht, das Kupferschweißen sowie Korrosions- und Verschleißschutzbesc...

Additive Fertigung Aluminium Aluminiumschweißen Korrosionsschutz Kupfer Kupferschweißen Lasertechnologien Schweißen Schweißtechnik Verschleißschutz
Mehr erfahren