Regelwerke
© pixabay.com/ M W
06.04.2021

Neues Merkblatt DVS 1401 zum Kleben additiv gefertigter Bauteile

Neues Merkblatt DVS 1401 zum Kleben additiv gefertigter Bauteile

Mit Ausgadatum April 2021 hat der DVS das neue Merkblatt 1401 „Gestaltungsempfehlungen zum Kleben additiv gefertigter Bauteile“ veröffentlicht.

Das Merkblatt richtet sich gleichermaßen an Anwender der Klebtechnik und der Additiven Fertigung. Die Gestaltungsempfehlungen werden in Form von Regeln definiert, die für die nachfolgend genannten Verfahren erprobt und nachgewiesen wurden:

  • Powder Bed Fusion – Laser Beam of Polymers (PBF-LB (P))
  • Powder Bed Fusion – Laser Beam of Metals (PBF-LB (M)) und
  • Material Extrusion (MEX)

In dem Merkblatt sind die einzelnen Regeln beschrieben, die auf Basis der experimentellen Untersuchungen abgeleitet werden konnten. Die Regeln sind nach Oberkategorien gegliedert dargestellt. Neben der Gültigkeit für die einzelnen additiven Fertigungsverfahren ist ein Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren dargestellt, um die Anwendbarkeit zu erleichtern.

Inhaltsverzeichnis (Auszug):
  • Anwendungsbereich
    • Abkürzungsverzeichnis
    • Ableitung von Regeln und deren Wechselwirkungen zum Kleben additiv gefertigter Bauteile anhand experimenteller Untersuchungen
    • Wechselwirkungen einzelner Maßnahmen
    • Exemplarische Anwendung der Regeln anhand eines akademischen Beispiels
  • Schrifttum

Das neue Merkblatt DVS 1401 „Gestaltungsempfehlungen zum Kleben additiv gefertigter Bauteile“ kann als PDF-Datei im DVS-Regelwerksportal heruntergeladen werden. DVS-Mitglieder haben kostenfreien Zugriff auf die Dokumente.

Schlagworte

Additive FertigungKlebtechnikPulverbettverfahren

Verwandte Artikel

24.01.2023

Rückblick auf die 5th Conference on Laser Polishing LaP 2022

Über 70 Fachleute aus aller Welt trafen sich im Oktober 2022 auf der „5th Conference on Laser Polishing LaP“, um virtuell über den neuesten Stand bei laserbasierten Alter...

3D-Druck Additive Fertigung Digitalisierung Entgraten Industrie 4.0 KI Lasertechnologien Laserumschmelzen Messtechnik Polieren Prozesskontrolle
Mehr erfahren
Epoxy Typ 4439 von Kager ist ein bernsteinfarbener Zwei-Komponenten-Klebstoff, der sich sowohl für klebetechnische Applikationen bis 150° C als auch für vergusstechnische Anwendungen bis 250° C nutzen lässt.
20.01.2023

Hochtemperatur-Anwendungen: Innovative 2K-Lösungen zum Kleben und Kapseln

Die zweikomponentigen Vergießmassen und Klebstoffe im Sortiment von Kager sind unter anderem ausgelegt auf den EInsatz in der Metallurgie. Die Kombilösung aus den beiden...

Beheizungstechnik Elektrotechnik Gießmassen Hochtemperaturtechnik Klebstoffe Klebtechnik Metallurgie Verbindungstechnik
Mehr erfahren
Der Lehrstuhl für Metallische Werkstoffe an der Universität Jena ist Kooperationspartner des diesjährigen Kupfer-Symposiums.
05.01.2023

Call for Papers: 18. Kupfer-Symposium in Jena

Am 29. und 30. November 2023 veranstaltet der Kupferverband zusammen mit der Universität Jena das 18. Kupfer-Symposium. Interessenten, die sich mit einem wissenschaftlich...

Additive Fertigung Digitalisierung Fertigungstechnik Kupfer Kupferwerkstoffe Metallische Werkstoffe Modellierung Nanotechnik Oberflächentechnik Simulation Verfahrenstechnik Werkstofftechnik
Mehr erfahren
Freuen sich über die Kooperation zwischen der Hochschule Offenburg und Yaskawa (von links): Bruno Schnekenburger (CEO, Yaskawa Europe), Prof. Dr. Stephan Trahasch (Rektor der Hochschule Offenburg), Prof. Dr. Thomas M. Wendt (Leiter Work-Life Robotics Institute der Hochschule Offenburg) und Armin Schlenk (Director Marketing and Business Development, Yaskawa Europe).
05.01.2023

Hochschule Offenburg kooperiert mit Yaskawa

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und technische Innovationen zu fördern, weitet die Hochschule Offenburg ihr Transfernetzwerk aus. Dank der Zusammenarbeit mit Yas...

3D-Druck Additive Fertigung Automation Digitaler Zwilling Fachkräftequalifizierung Forschung Lehre Robotik
Mehr erfahren
Raytracing-Simulation des LPBF-Prozesses.
04.01.2023

Additive Fertigung – durchgängig simuliert

Die additive Herstellung von Werkzeugen mit pulverbettbasiertem Laserstrahlschmelzen bietet zahlreiche Vorteile, doch ist es mitunter schwierig, die optimalen Prozesspara...

Additive Fertigung Aluminiumlegierungen Fügetechnik Laser Powder Bed Fusion Laserstrahlschmelzen Simulation Stähle Titanlegierungen
Mehr erfahren