Regelwerke
Kompass - © pixabay.de/Ephraimstochter
08.07.2019

Neufassung: DVS-Merkblatt 2918 für Widerstands-schweißeinrichtungen

Merkblatt DVS 2918 „Elektrische Auslegung von Widerstands-schweißeinrichtungen: Schweißstromkreis – Transformator – Leistungsteil“

Mit Ausgabedatum Juli 2019 ist das DVS-Merkblatt 2918 „Elektrische Auslegung von Widerstandsschweißeinrichtungen: Schweißstromkreis – Transformator – Leistungsteil“ in neuer Fassung erschienen. Das Dokument ersetzt die Fassung vom März 2011.

Widerstandsschweißeinrichtungen (WSE) zum Punkt-, Buckel- und Rollennahtschweißen zeichnen sich üblicherweise durch kurze pulsförmige Ströme aus, die jeweilige Einschaltdauer ist jedoch anlagen- oder produktspezifisch. Bei der elektrischen Auslegung einer WSE sind daher einige Besonderheiten zu beachten. Diese betreffen insbesondere die Auslegung des Sekundärkreises, des Schweißtransformators, der Transformatorzuleitung, des Leistungsteils, der Netzzuleitung sowie der Absicherungen und des Netzanschlusses.

Das DVS-Merkblatt 2918 verfolgt das Ziel, Anwendern und Herstellern die erforderlichen Grundlagen für die elektrische Auslegung einer Widerstandsschweißeinrichtung zur Verfügung zu stellen. Dabei beschränkt sich das Merkblatt auf WSE mit Wechselstromleistungsteil (AC-WSE) und solche mit Inverterleistungsteil (MFDC-WSE). WSE mit konventioneller 3-Phasen-Gleichstrom-Technik oder Kondensatorentladungstechnik sind nicht Gegenstand dieses Merkblattes. Dennoch können die hier gemachten Angaben auch bei diesen Anlagen für Teilbereiche verwendet werden.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
  • Grundsätzliches zur Auslegung einer WSE
  • Berechnung der Einschaltdauer
  • Berechnung des äquivalenten sekundären Dauerstroms
  • Berechnung des Primärstroms des Schweißtransformators und des Netzstromes
  • Bestimmung der Wirkwiderstände im Schweißstromkreis
  • Besonderheiten bei der elektrischen Auslegung von AC-WSE
  • Besonderheiten bei der elektrischen Auslegung von MFDC-WSE
  • Auslegung der Schutz- und Trennvorrichtung
  • Dimensionierung von Absicherungen
  • Dimensionierung von Zuleitungen
  • Mittelspannungstransformator
  • Netzanschluss von mehreren WSE
  • Energieeffizienz
  • Vereinbarungen mit Netzbetreiber und Stromanbieter
  • CE-Kennzeichnung und Sicherheit von WSE
  • Beispielrechnungen
  • Unterschiede bei AC-WSE und MFDC-WSE

Das Merkblatt ist im DVS-Regelwerksportal hinterlegt. DVS-Mitglieder haben kostenfreien Zugriff auf die Dokumente.

Schlagworte

BuckelschweißenPunktschweißenRollennahtschweißenWiderstandsschweißen

Verwandte Artikel

Paul Nickel und Dr. Niels Hammer
21.05.2019

Von Roboter-Schweißzangen und Klebetechnolgien

Im Interview berichten Paul Nickel, Geschäftsführender Gesellschafter, und Dr. Niels Hammer, Geschäftsführer der NIMAK GmbH, über die Entwicklung des Unternehmens und tec...

Automation Automobilindustrie Dosiertechnologien Kleben Punktschweißen Roboter-Schweißzangen Roboterschweißen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
NIMAK hat 1977 die erste Roboter-Schweißzange auf den Markt gebracht.
07.05.2019

Die Erfinder der Roboter-Schweißzange

Mit dem Angebot von Widerstandsschweiß- und Klebe-Technik hat sich NIMAK weltweit ein Alleinstellungsmerkmal verschafft. Das Unternehmen bietet komplexe, auch integrierte...

Automatisierung Dosiertechnologien Klebetechnologien Pressschweißen Roboterschweißen Schweißzangen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
Nahaufnahme vom Widerstandsschweißen
DVS GROUP
05.04.2019

24. DVS-Sondertagung "Widerstandsschweißen"

Am 22. und 23. Mai 2019 findet in Duisburg die 24. Sondertagung "Widerstandsschweißen" statt. Details zu dieser zweitägigen Veranstaltung finden Sie ab sofort in unserem...

Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
Kompass
14.03.2019

DVS-Merkblatt zum Widerstandsschweißen neu aufgelegt

Im April 2019 erscheint das DVS-Merkblatt 2953: "Widerstandsschweißen von elektrischen Kontakten". Es ist die geprüfte Neuauflage des Merkblattes DVS 2813.

DVS-Merkblätter Energietechnik Informationstechnik Regelwerk Widerstandsschweißen
Mehr erfahren