Regelwerke
© pixabay.com/ M W
01.07.2021

Neufassung: Merkblatt DVS 2101 „Umgang mit Sauerstoff-Kernlanzen“

Neufassung: Merkblatt DVS 2101 „Umgang mit Sauerstoff-Kernlanzen“

Mit Ausgabedatum Juli 2021 ist eine Neufassung des Merkblatts DVS 2101 „Umgang mit Sauerstoff-Kernlanzen“ erschienen. Das Dokument ersetzt die bis dato gültige Merkblatt-Fassung vom November 2015.

Sauerstoff-Kernlanzen eignen sich zum geräuscharmen und erschütterungsfreien Brennbohren und Trennen von mineralischen Werkstoffen sowie von allen metallischen Werkstoffen, insbesondere auch nicht brennschneidbaren Werkstoffen, zu denen beipsielsweise hochlegierte Stähle und Gusswerkstoffe zählen. Neben
Sauerstoff-Kernlanzen werden auch in geringem Umfang Pulverlanzen angewendet, hauptsächlich im Gießereibereich. Bei Sauerstofflanzen müssen Drahtdurchmesser, Rohrdurchmesser sowie die Rohrwanddicke aufeinander abgestimmt sein, um ein gleichmäßiges Abschmelzen der Metallteile während des Brennschnitts zu gewährleisten.

Das Merkblatt gibt Hinweise für den Umgang mit Sauerstoff-Kernlanzen zum thermischen Trennen von mineralischen und metallischen Werkstoffen. Es werden verschiedene Sauerstoff-Kernlanzen und deren Handhabung beschrieben. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf deren Anwendung zum Brennbohren mineralischer und metallischer Werkstoffe, dem Perforationstrennen mineralischer Werkstoffe und dem Trennen metallischer Werkstoffe Soweit nicht anders vermerkt, gelten die Angaben innerhalb des Merkblatts für die Verwendung von Sauerstoff-Kernlanzen an Atmosphäre, zwei Abschnitte des Merkblatts befassen sich allerdings auch mit der Verwendung von Sauerstoff-Kernlanzen unter Wasser. In einem eigenen Kapitel des Merkblatts werden zudem die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen im Umgang mit Sauerstoff-Kernlanzen dargestellt.

Inhaltsverzeichnis (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Grundlagen
  • Anwendung
    • Brennbohren mineralischer und metallischer Werkstoffe
    • Perforationstrennen mineralischer Werkstoffe
    • Trennen metallischer Werkstoffe
    • Anwendung beim Unterwasser-Schneiden
    • Besonderheiten des Lanzenaufbaus
    • Lanzeneinsatz an mineralischen Werkstoffen unter Wasser
    • Minilanzen
    • Verbrauchswerte (Richtwerte)
  • Sicherheitsvorkehrungen
    • Arbeiten in geschlossenen Räumen
    • Brandschutzeinrichtungen
    • Besonderheiten beim Einsatz unter Wasser

Die Neufassung des Merkblatts DVS 2101 ist im DVS-Regelwerksportal als PDF-Datei erhältlich. DVS-Mitglieder haben kostenfreien Zugriff auf die Dokumente.

Schlagworte

BrennbohrenMetallische WerkstoffeMineralische WerkstoffePerforationstrennenSchneidtechnikThermisches TrennenTrennenUnterwasserschneiden

Verwandte Artikel

Volker Krink ist seit 1. Juni 2021 Vorstandsvorsitzender der Kjellberg-Stiftung.
21.07.2021

Volker Krink übernimmt Vorstandsvorsitz der Kjellberg-Stiftung

In seiner Funktion als Geschäftsführer der Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH hat Volker Krink maßgeblich die Entwicklung des Traditionsunternehmens Kjellbe...

Plasmaschneiden Schneidtechnik
Mehr erfahren
Im Reinraum zu produzieren erfordert Geduld und hohe Präzision.
07.07.2021

RAYLASE startet Reinraum-Produktion

RAYLASE produziert seit dem Frühjahr in „Reinräumen“ der ISO Klasse 7 partikelarme Ablenkeinheiten zur Steuerung und Modulation von Laserstrahlen. In der Elektromobilität...

Additive Fertigung Brennstoffzellen Elektromobilität Lasertechnologien Metallische Werkstoffe Oberflächenbehandlung Photovoltaik
Mehr erfahren
15.06.2021

Laser, Plasma, Autogen – Präzision im XXL-Format

Sehr große oder dicke Bleche präzise bearbeiten – das ist ein Job für Spezialisten wie die Otto Klostermann GmbH. Beim thermischen Schneiden – egal, ob Autogen, Plasma od...

Autogenschneiden Laserschneiden Plasmaschneiden Schneidtechnik Stahlbearbeitung Thermisches Schneiden Trennen
Mehr erfahren
10.06.2021

Leitfaden sorgt für Vorteile beim kabellosen Trennen, Schruppen und Finishen

Für die Auswahl des richtigen Schleifmittels für akkubetriebene Winkelschleifer stellt Norton einen lösungsorientierten Leitfaden zur Verfügung, der Anwender von akkubetr...

Entgraten Metallbearbeitung Oberflächenbehandlung Schleifen Schruppen Trennen Winkelschleifer
Mehr erfahren
Alle Testreihen und Proben wurden von MicroStep sauber dokumentiert, bevor das Material zur weiteren Analyse an ein Labor der Salzgitter Mannesmann Forschung überstellt wurde.
01.06.2021

Schneidversuche für hochfeste Sicherheitsstähle

Die Ilsenburger Grobblech GmbH hat zusammen mit MicroStep Schneidversuche von zwei neuen Sicherheitsstählen durchgeführt. Zwei Schneidverfahren werden im Ergebnis empfohl...

Laserstrahlschneiden Plasmaschneiden Schneiden Schneidtechnologien Sicherheitsstähle Trennen Wasserstrahlschneiden
Mehr erfahren