Technologien
Prof. Dr.-Ing. Emil Schubert – der WELDPROF. - © Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
09.06.2022

Prof. Dr.-Ing. Emil Schubert geht als WELDPROF online

Begeistert für die Vielfalt der Schweißtechnik: der WELDPROF Prof. Dr. Emil Schubert

Er ist eine Bereicherung für die internationale Welt des Schweißens: Prof. Dr.-Ing. Emil Schubert, technischer Geschäftsführer bei ABICOR BINZEL, wird als WELDPROF zur Marke. Der Professor für Fügetechnik, Doktor in Lasertechnik und promovierte Werkstoffwissenschaftler möchte als WELDPROF für die Vielfalt der Schweißtechnik begeistern. Auf der interaktiven WELDPROF-Webseite teilt Professor Schubert mit Interessierten unabhängig von ihrem Wissens- und Erfahrungslevel seine tiefgehende Expertise, seine große Begeisterung für wissenschaftliche sowie technische Sachverhalte und macht Lust auf persönliche Weiterentwicklung.

Auf Augenhöhe kommunizieren ist eine große Stärke von Prof. Dr. Emil Schubert, die er gerne nutzt, um Menschen für Materialwissenschaft und Technik zu begeistern und Produkt-, Prozess- und Anwendungswissen zu vermitteln. In seinen vielfältigen Wirkungsfeldern wie beispielsweise als Präsident der European Welding Association (EWA), Mitglied im Forschungsrat des DVS – Deutschwer Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. oder auch als deutscher Delegierter im International Institute of Welding (IIW) ist er genauso auf Expertenebene gefragt. In Arbeitskreisen bringt Professor Schubert Verbände, Forschungseinrichtungen und Berufsgenossenschaften zusammen, um nachhaltig Emissionen beim Lichtbogenschweißen zu reduzieren, Schweißfachkräften und Mitarbeitenden besseren Gesundheitsschutz in Produktionshallen ermöglichen zu können oder auch die Automatisierung von Schweißprozessen voranzutreiben.

Wer die WELDPROF-Webseite besucht, erlebt Professor Schubert in Aktion und findet dort Antworten auf viele Fragen rund um die Schweißtechnik in Form von Videos, Fachartikeln, Blogs und vielem mehr. Ab wann macht es Sinn, seine Prozesse zu automatisieren? Was kann man für mehr Arbeits- und Gesundheitsschutz für Schweißfachkräfte tun? Welche speziellen Prüfungen muss ein Schweißbrenner bei seiner Weiterentwicklung durchlaufen und warum? Solche und jede Menge andere Fragen beantwortet der WELDPROF in unterschiedlichen Content-Formaten.

Prof. Dr. Emil Schubert liebt es, Menschen für Materialwissenschaft und Technik zu begeistern. - © Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Emil Schubert liebt es, Menschen für Materialwissenschaft und Technik zu begeistern. © Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG

Der WELDPROF macht es allen an Fügetechnik Interessierten leicht, in die Welt der Schweißtechnik einzutauchen. „Es ist mir ein großes Anliegen, meine Leidenschaft für Naturwissenschaften, Werkstoffwissenschaften und Technik mit anderen zu teilen und ihnen mit Spaß mehr Wissen und Verständnis in diesen Bereichen zu vermitteln“, erklärt WELDPROF Prof. Dr. Emil Schubert die Intention, sich als Marke zu positionieren. Für den CTO von ABICOR BINZEL ist es eine Selbstverständlichkeit, sich regelmäßig mit Expertinnen und Experten auf Fachebene auszutauschen, Studien zu verfolgen und gar selbst zu initiieren und zu begleiten.

Ein Pluspunkt der WELDPROF-Seite: Sie lebt sprichwörtlich. Das Fachwissen von Prof. Dr. Emil Schubert wird in regelmäßigem Rhythmus für die Besucherinnen und Besucher der Webseite erweitert. Wer gerne etwas wissen möchte, kann dem WELDPROF über das Formular „Ask the WELDPROF“ direkt Fragen stellen – diese beantwortet er vielleicht auch in Form eines neuen Videos und stellt sie somit für jedermann zur Verfügung. „Eine Interaktion mit den Besucherinnen und Besuchern meiner WELDPROF-Seite ist ausdrücklich erwünscht, ich freue mich schon sehr auf den regen Austausch“, fügt Prof. Dr. Emil Schubert hinzu.

Genaue Informationen zum WELDPROF Prof. Dr. Emil Schubert finden Sie hier:

Mehr über den WELDPROF erfahren

Weitere Informationen zu ABICOR BINZEL finden Sie hier:

Zur ABICOR BINZEL Webseite

ABICOR BINZEL im Kurzportrait

Technologische Trends erkennen und innovativ mitgestalten ist eine der Stärken des Unternehmens. 1945 gegründet, spezialisierte sich die Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG sehr früh auf die Entwicklung und Produktion von Schutzgas-Schweiß- und Schneidbrennern für die Verfahren MIG/MAG, WIG und Plasma. Zahlreiche patentierte Entwicklungen prägen seither nachhaltig die Welt des Schweißens und Schneidens und setzen internationale Standards.

Mit 38 Tochtergesellschaften, mehr als 20 Exklusivvertriebspartnern und weltweit 1.273 Mitarbeitern, ist die ABICOR BINZEL-Gruppe in mehr als 50 Ländern vertreten. Gefertigt wird im Stammhaus in Buseck nahe Gießen und in Dresden sowie in den USA, Brasilien, Indien, China und Russland.

2011 wurde im Hause ABICOR BINZEL die Business Unit ROBOTIC SYSTEMS gegründet, um sich den Herausforderungen im automatisierten Schweißen noch besser zu stellen, die Systemkomponenten rund um den Schweißroboter weltweit zu vermarkten und das Servicenetzwerk auszubauen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.binzel-abicor.com

(Quelle: Presseinformation der Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG)

Schlagworte

FachkräftequalifizierungFügetechnikLasertechnikMaterialwissenschaftSchweißtechnikWerkstofftechnik

Verwandte Artikel

13.07.2022

Updates in der Merkblattreihe DVS 2909 „Reibschweißen metallischer Werkstoffe“

In der Merkblattreihe DVS 2909 „Reibschweißen von metallischen Werkstoffen“ sind die Regelwerke DVS 2909-1 „Rotationsreibschweißen: Verfahren, Begriffe, Werkstoffe“ und 2...

Metallische Werkstoffe Presschweißen Reibschweißen Rotationsreibschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
05.07.2022

Laserlösungen für die komplette Prozesskette der Batterieproduktion

Auf der Fachmesse Battery Show Europe in Stuttgart zeigt TRUMPF Laseranwendungen für die komplette Prozesskette der Lithium-Ionen-Batteriefertigung – von der Elektrodenfe...

Batteriezellen Batteriezellenfertigung Elektromobilität Lasertechnologien Scheibenlaser Schweißtechnik
Mehr erfahren
01.07.2022

Update für die DIN EN ISO 9016 „Kerbschlagbiegeversuch“

Mit Ausgabedatum Juli 2022 ist die international gültige Norm DIN EN ISO 9016 „Zerstörende Prüfung von Schweißverbindungen an metallischen Werkstoffen – Kerbschlagbiegeve...

Kerbschlagbiegeversuch Metallische Werkstoffe Normung Schweißtechnik Stumpfschweißverbindungen Zerstörende Prüfung
Mehr erfahren
Doug Zoller ist neuer Geschäftsführer  bei CLOOS Robotic Welding.
01.07.2022

Managementwechsel bei CLOOS in Nordamerika

Doug Zoller hat Ende Juni die Geschäftsführung der CLOOS Robotic Welding Inc. in den USA und in Mexiko übernommen. Damit löst er Hartmut Bögel ab, der das Unternehmen zum...

Automation Robotik Schweißtechnik
Mehr erfahren
Der Automobilzulieferer a.i..m hat in Markgröningen eine hochmoderne 6.500 qm großen Halle erstellt und setzt in der Fertigung auf TEKA für saubere Luft.
30.06.2022

Absaugtechnik: XXL-Sonderlösung für Automobilzulieferer

Im November 2021 wurde bei der all in metal GmbH in Markgrönigen, erfolgreicher Tier 1 Lieferant der Automobilbranche, eine neue Produktionshalle mit modernsten Schweißro...

Absaugung Arbeitsschutz Automobilindustrie Filtration Gesundheitsschutz Kleben Laserschweißen Laserstrahlschweißen Nieeten Punktschweißen Robotik Schweißen Schweißtechnik Umformen Werkzeugbau Zulieferindustrie
Mehr erfahren