Anwenderbericht
Die Absaug- und Filteranlage Filtercube entfernt und reinigt die Schweißrauche an der Roboteranlage. - © TEKA
07.10.2020

Roboterschweißen mit Absaug- und Filtertechnik von TEKA

Roboterschweißen mit Absaug- und Filtertechnik von TEKA

Die Filtercube 4H sorgt in den Hallen der Herbert Ackermann KG beim automatisierten Schweißen energieeffizient für gesunde Raumluft.

Leise, aber zügig fährt der neue OTC Roboter auf seiner Achse hin und her, die ihm den Weg zu zwei Arbeitsbereichen weist. Hier warten auf manuell bestückten Wendetischen Maschinenbauteile mit sehr aufwändigen Schweißkonstruktionen auf die automatisierte Bearbeitung. Für schnelle Bearbeitungszeiten in Großserienfertigung ist jeder Schritt präzise programmiert. Zwei großformatige, von der Decke abgehängte Absaughauben übernehmen über jedem Arbeitsbereich die sorgfältige Erfassung des Schweißrauchs, der über ein zentrales Rohrleitungssystem in die Filtercube geleitet wird.

„Großserien für den Werkzeugbau sind für uns kein Problem“, erklärt Olaf Kramer, Betriebsleiter der Herbert Ackermann KG und ergänzt, „aber auch im Prototypenbau für den Sondermaschinenbau sind wir als Spezialist für Roboterschweißen bekannt.“  Auf dem Gebiet Roboterschweißen verfügt die Herbert Ackermann KG im münsterländischen Bocholt bereits seit 1997 über Erfahrung und zählt heute daher zu den erfahrenen Spezialisten. Das Know-how und die mit höchster Präzision bei extrem kurzen Lieferzeiten gefertigten Bauteile bescheren dem Unternehmen seit vielen Jahren ein gesundes Wachstum. Bereits in zweiter Generation wird das 1947 gegründete Unternehmen geführt, das mit Sperrschranken, Rohrrahmen und Rohrschellen zur Verkehrsschildbefestigung, Rohrgeländer, Poller und Rammschutzbügel in der Verkehrstechnik, aber eben auch im Werkzeug- und Maschinen- bzw. Sonderformenbau zu Hause ist.

Die Roboteranlage fertigt in hohem Tempo und mit äußerster Präzision große Stückzahlen. - © TEKA
Die Roboteranlage fertigt in hohem Tempo und mit äußerster Präzision große Stückzahlen. © TEKA

Die Filtercube verfügt über eine großzügige Filterfläche von 100 qm und ist somit auch für langanhaltende Schweißaufgaben bestens gerüstet. Um die Geräuschentwicklung in der recht leisen Fertigungsumgebung zu minimieren wurde sie zusätzlich mit einem Schalldämmgehäuse ausgestattet. Für ein Plus an Sicherheit sorgt ebenso eine vorgeschaltete Funkenfalle.

„Uns war wichtig, dass die neue Filteranlage sehr energieeffizient arbeitet, vor allem jedoch einen perfekten Mitarbeiterschutz bietet“, so Kramer. Anfang des Jahres konnte die Anlage nach unkomplizierter Abwicklung montiert werden. Die Roboteranlage fertigt seitdem in hohem Tempo und mit äußerster Präzision große Stückzahlen „... und dabei haben wir in der Produktion zu jeder Zeit ein sicheres Gefühl“, betont Kramer.

(Quelle: Presseinformation der TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH)

Schlagworte

ArbeitsschutzAutomatisiertes SchweißenFiltrationGesundheitsschutzRoboterschweißenSchweißrauchabsaugung

Verwandte Artikel

17.06.2021

Staubfreie Metallarbeit mit dem Luftreiniger DustBox

Um Arbeitskräfte beim Flexen, Schleifen, Schweißen, Drehen oder Fräsen vor ungesundem Staub und Aerosolnebel zu schützen entwickelte möcklinghoff Lufttechnik die DustBox.

Arbeitsschutz Filtration Flexen Gesundheitsschutz Luftreinigung Metallbearbeitung Schleifen Schweißen Schweißrauch Schweißtechnik
Mehr erfahren
14.06.2021

100 Brennertypen: KEMPER-Datenbank für optimale Absaugung

Eine Datenbank von KEMPER macht eine effektive Brennerabsaugung möglich. Der Datenpool mit den Parametern von rund 100 Brennertypen ist Grundlage für die optimale Gefahrs...

Absaugbrenner Arbeitsschutz Gesundheitsschutz Schweißen Schweißrauchabsaugung Schweißtechnik
Mehr erfahren
12.06.2021

Autonome Systeme als Herausforderung für den Arbeitsschutz

Im Projekt „Rechtliche Rahmenbedingungen für die Bereitstellung autonomer und KI-Systeme“ hat die BAuA herausarbeiten lassen, ob und inwieweit der Einsatz dieser neuen Te...

Arbeitsschutz Autonome Systeme Industrieproduktion KI Künstliche Intelligenz
Mehr erfahren
09.06.2021

Schubert ist neuer Präsident der European Welding Association

Auf der Generalversammlung am 4. Juni 2021 haben die Mitglieder der European Welding Association (EWA) Professor Dr.-Ing. Emil Schubert zu ihrem neuen Präsidenten gewählt...

Arbeitsschutz Fügetechnik Gesundheitsschutz Internationales Schweißtechnik
Mehr erfahren
09.06.2021

Call for Papers: ROBOTER 2022

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. lädt herzlich dazu ein, Vorträge für die Tagung ROBOTER 2022 einzureichen. Vorschläge werden nochh...

Automation Fügetechnik Roboterschweißen Robotik Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren