Unternehmen
© Blackbird-Robotersysteme
22.07.2022

Starke Allianz im Bereich Remote-Laserschweißen

Starke Allianz im Bereich Remote-Laserschweißen

Die Blackbird Robotersysteme GmbH, Expertin für Remote-Laserschweißen aus Garching bei München, kooperiert mit dem global aufgestellten Spezialisten für Schweißtechnik ABICOR BINZEL, Buseck. Die Zusammenarbeit ermöglicht die weltweiten Kunden noch besser zu betreuen, vom technischen Vertrieb und der Applikationsunterstützung bis hin zu einem erweiterten Vor-Ort-Kundenservice für alle internationalen Installationen. Seit Juli 2022 hat der renommierte Anbieter aus Buseck, der auch im Bereich Laserfügen mittlerweile über fast 15 Jahre Expertise verfügt, die integrierten Systemlösungen von Blackbird im Bereich des Remote-Laserschweißens in sein Angebotsspektrum aufgenommen.

Schlüsseltechnologie in zahlreichen Industriezweigen

Remote-Laserschweißen mit galvanometerbasierten Scan-Köpfen hat sich zu einer Schlüsseltechnologie in zahlreichen Industriezweigen entwickelt. Vor allem in der Automobilindustrie, im Bereich Elektromobilität, aber auch in der Batterie- und Brennstoffzellenfertigung werden mit Hilfe dieses Fügeverfahrens innovative Materialverbindungen sicher hergestellt und erlauben damit die Entwicklung zukunftsweisender Produkte. Das Unternehmen Blackbird als kleiner, flexibler Mittelständler hat sich über die Jahre den Ruf als Technologieführer im Remote-Laserschweißen erarbeitet. Dabei schließt das Leistungsspektrum die umfassende Systemintegration sowie softwaregestützte Steuerungstechnik mit einer intuitiven Benutzeroberfläche mit ein.

Zur Ausweitung des technischen Vertriebs und des weltweiten Kundenservice kooperiert Blackbird nun mit ABICOR BINZEL. Die intensive und partnerschaftliche Zusammenarbeit stellt sicher, dass jeder Kunde optimal betreut werden kann – von seiner individuellen Anfrage bis hin zum längjährigen After-Sales-Support. Zukünftig wird es Märkte geben, die von einem der beiden Kooperationspartner exklusiv bedient werden.

Von links nach rechts: Prof. Dr. Emil Schubert (Abicor Binzel), Thibault Bautze-Scherff (Blackbird), Jens Schleicher (Abicor Binzel), Pascal Brozio (Blackbird), Dr. Andreas Kahn (Abicor Binzel), Karl Christian Messer (Blackbird). - © Blackbird Robotersysteme
Von links nach rechts: Prof. Dr. Emil Schubert (Abicor Binzel), Thibault Bautze-Scherff (Blackbird), Jens Schleicher (Abicor Binzel), Pascal Brozio (Blackbird), Dr. Andreas Kahn (Abicor Binzel), Karl Christian Messer (Blackbird). © Blackbird Robotersysteme

„Mit ABICOR BINZEL haben wir den idealen Partner mit über 75 Jahren Erfahrung in der Schweißtechnik gefunden, um global gemeinsame Kunden noch besser betreuen zu können“, freut sich Karl Christian Messer, Geschäftsführer Blackbird Robotersysteme GmbH, über die Zusammenarbeit. „Darüber hinaus sind wir überzeugt: Starke Allianzen sind die Technologie- und Marktführer von morgen.“

„Wir freuen uns, mit Blackbird Robotersysteme einen weiteren starken Partner gewonnen zu haben, der uns insbesondere bei Schweißanwendungen in der Elektromobilität durch innovative Systemlösungen überzeugt hat. Durch die Kooperation können wir unsere Kunden aus der Automobilindustrie jetzt noch ganzheitlicher bedienen“, ergänzt Dr. Andreas Kahn, Director Global Laser and Sensor Business von ABICOR BINZEL.

„Die Blackbird-Komplettlösungen mit ihren hochdynamischen Laser-Scan-Systemen und integrierten Sensorik- und Qualitätskontroll-Tools bringen uns auch in diesem Bereich der Schweißtechnik in eine technologisch führende Position“, fügt Prof. Dr. Emil Schubert, CTO von ABICOR BINZEL, hinzu.

(Quelle: Presseinformation der Blackbird Robotersysteme GmbH)

Schlagworte

AutomobilindustrieElektromobilitätKooperationRemote-Laserstrahlschweißen

Verwandte Artikel

Sandstrahlen mit Lichtgeschwindigkeit: Das Fraunhofer IWS setzt statt der Sandkörner energiereiches Licht ein, um zu reinigen und aufzurauen – zum Beispiel die Oberfläche von Bremsscheiben. Dafür entwickelten Forschende ein laserbasiertes Verfahren, das Reinigungs- und Strukturierungsaufgaben deutlich schneller realisiert als herkömmliche Verfahren und im Serieneinsatz niedrigere Betriebskosten verursachen soll.
22.09.2022

Sandstrahlen mit Licht

Im Gegensatz zum Sandtrahlen sind Laserstrahlen präziser, günstiger und umweltschonender, um Oberflächen zu reinigen und zu strukturieren. Das Fraunhofer IWS hat dafür di...

Automobilbau Automobilindustrie Halbleiterindustrie Lasertechnologien Oberflächenbehandlung Sandstrahlen Zulieferindustrie
Mehr erfahren
Ein Highlight bei Klüber Lubrication auf der IZB: Das Automotive Noise Kit enthält 20 ausgewählte Produkte zur Geräuschdämpfung für verschiedene Anwendungen in der Automobilindustrie.
08.09.2022

Passgenaue Schmierstoffe für Automotive-Anwendungen

Unter dem Messemotto „Der Schmierstoff für Antreiber“ stellt Klüber Lubrication zur Internationalen Zuliefererbörse IZB automotivespezifische Schmierstoffanwendungen abse...

Automobilindustrie Automotive Mobilitätswende Montage Schmierstoffe Tribologie Zulieferindustrie
Mehr erfahren
Manuelle Zellfertigung im Batterietechnikum. Dieses bündelt die Kompetenzen des KIT entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Batterien.
06.09.2022

Aus alten Batterien werden neue

Das KIT ist maßgeblich an einem neuen Projekt zum Batterierecycling beteiligt: In „LiBinfinity“ erarbeiten Partner aus Forschung und Industrie ein ganz-heitliches Konzept...

Batteriezellenproduktion Elektromobilität Kreislaufwirtschaft Recycling Ressourceneffizienz Rezyklate
Mehr erfahren
Hochqualitatives Laser-Lift-off-Verfahren.
26.08.2022

Coherent und Fraunhofer ILT eröffnen UV Center of Excellence in Aachen

Coherent und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT eröffnen beim AKL‘22 das UV Center of Excellence, um innovative UV-Laserprozessen zu entwickeln.

Elektromobilität Mikrobohren Mikrostruktur Nanostruktur UV-Laser Wasserstofferzeugung
Mehr erfahren
Cavity-Element für Linearbeschleuniger.
25.08.2022

Mit dem Elektronenstrahl erforschen, was die Welt im Innersten zusammenhält

Die Elektronenstrahl-Spezialisten bei SST sind besonders stolz auf die langjährige Partnerschaft mit der Europäischen Organisation für Kernforschung, CERN. Gemeinsam mit...

Automobilindustrie Elektronenstrahl Elektronenstrahlbohren Elektronenstrahlschweißen Luftfahrt Oberflächenbehandlung Raumfahrttechnik Strahltechnologien
Mehr erfahren