Unternehmen
: Von links nach rechts: Gerold Görke (Ausbilder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung), Claudia Feierabend (Leiterin kaufmännische Ausbildung bei EWM), Philipp Jakel, Susanne Szczesny-Oßing, Anke Jakel (Mutter von Philipp). - © Marco Rothbrust Fotografie
02.12.2022

Vier gewinnt: EWM-Azubis von IHK ausgezeichnet

Vier gewinnt: EWM-Azubis von IHK ausgezeichnet

Auch in den aktuellen Krisenzeiten arbeitet die EWM AG an der Zukunft: Der Schweißexperte setzt in demselben Maße auf die optimale Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeitenden wie auf technische Innovationen. Das bestätigt die kürzlich erfolgte Auszeichnung von vier EWM-Auszubildenden durch die IHK Koblenz.

Die eigene Ausbildung genießt bei Deutschlands größtem Hersteller für Lichtbogen-Schweißtechnik besonders hohe Priorität. Vor kurzem bestanden vier Auszubildende der EWM AG mit großem Erfolg ihre IHK-Abschlussprüfung. Die Besten der Besten wurden dabei persönlich von IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing bei einer feierlichen Veranstaltung im Theater Koblenz ausgezeichnet. So auch Philipp Jakel, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei EWM, der bei der Prüfung die höchste Punktzahl erreichte.

Zusätzlich konnten drei weitere EWM-Auszubildende ihre Prüfung mit „sehr gut“ abschließen: Industriekaufmann David Hombach, Industriekauffrau Gabrijela Matosevic und der duale Student im Fach Elektrotechnik Levin Siegert. Susanne Szczesny-Oßing, Vorstandsvorsitzende der EWM AG und IHK-Präsidentin, resümiert über den Erfolg der Azubis: „Die letzten Jahre waren für die heute gewürdigte Ausbildungsgeneration mit den Krisen und Lockdowns keine einfache Zeit. Umso mehr freut es mich, dass sie mit Bestnoten ihr fachliches Wissen und ihr Können unter Beweis gestellt haben und heute zu Recht ausgezeichnet werden. Der IHK-Abschluss ist und bleibt ein Garant für die hohe Qualität der ausgebildeten Fachkräfte und bereitet junge Menschen bestmöglich auf die Anforderungen des Berufslebens vor.“

Breitgefächertes Weiterbildungsangebot bindet Mitarbeitende

Vor allem in Zeiten des Fachkräftemangels möchte sich EWM bei der Suche nach Mitarbeitenden nicht auf die Bekanntheit des eigenen Namens verlassen. Stattdessen setzt das Unternehmen auf flexible Arbeitszeitmodelle und faire Entlohnung, die Berufseinsteiger locken und gleichzeitig die Bindung der Mitarbeitenden stärken. Dazu kommt ein breites Weiterbildungsangebot wie die Ausbildung bei der IHK Koblenz, aber auch Workshops, Trainings und die Festigung des Wissens durch praktische Vertiefung. Gleichzeitig haben alle Mitglieder der EWM-Familie die Möglichkeit, jährlich mehrere Weiterbildungen zu absolvieren – fachlich, produkttechnisch und sozial.

Philipp Jakel wurde für die höchste  Punktzahl von IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing und IHK-Hauptgeschäftsführer  Arne Rössel persönlich ausgezeichnet. - © Marco Rothbrust Fotografie
Philipp Jakel wurde für die höchste Punktzahl von IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing und IHK-Hauptgeschäftsführer Arne Rössel persönlich ausgezeichnet. © Marco Rothbrust Fotografie

So stärkt EWM nicht nur die Identifikation der eigenen Mitarbeitenden mit dem Unternehmen, sondern liefert seinen Kunden auch die bestmögliche Produkt- und Servicequalität.

Nähere Informationen erhalten Sie im unternehmenseigenen Karrierezentrum.

(Quelle: Presseinformation der EWM AG)

Schlagworte

FachkräftequalifizierungLichtbogenschweißenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

DVS Group
02.02.2023

EU-Umfrage zu Arbeitsplatzgrenzwerten für Schweißer

Die EWF, das IIW und der DVS rufen zur Teilnahme an einer Umfrage der Europäischen Kommission zu den Auswirkungen möglicher neuer Arbeitsplatzgrenzwerte für Schweißer auf...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Schweißrauche Schweißrauchemissionen Schweißtechnik
Mehr erfahren
DVS Group
31.01.2023

Zwei DVS-Persönlichkeiten ins AiF-Präsidium gewählt

Gleich zwei Persönlichkeiten aus dem DVS-Netzwerk sind im neu gewählten Präsidium der AiF . vertreten: Zum einen wurde Dr.-Ing. Klaus Nassenstein neuer AiF-Präsidenten, z...

Fügetechnik IGF Industrielle Gemeinschaftsforschung Laserstrahlauftragschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
26.01.2023

Call for Papers: Fügen und Konstruieren im Schienenfahrzeugbau

Am 24. und 25. Mai 2023 veranstaltet die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt SLV Halle GmbH die 15. Tagung „Fügen und Konstruieren im Schienenfahrzeugbau“. Bis zu...

Fertigung Fügen Fügetechnik Produktion Schienenfahrzeugbau Schweißtechnik
Mehr erfahren
25.01.2023

Fügetechnik: Das sind die Trends für 2023

Wohin entwickelt sich die Fügetechnik in diesem Jahr? Der WELDPROF® Prof. Dr. Emil Schubert gibt eine Vorschau auf die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023.

Arbeitsschutz Beschichten Datenerfassung Digitalisierung Fügen Fügetechnik Gesundheitsschutz Handschweißen Prozessketten SCHWEISSEN & SCHNEIDEN Schweißtechnik Smart Factory Smarte Produktion Trennen Weltmesse
Mehr erfahren
Thomas Bernard ist der neue Chief Digital Officer der Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG.
25.01.2023

Herrmann Ultraschall beruft Thomas Bernard als neuen CDO

Mit Thomas Bernard gewinnt die Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG einen erfahrenen Chief Digital Officer, der die Digitalisierung interner Prozesse, aber vor allem...

Digitale Transformation Digitalisierung Schweißtechnik Ultraschallschweißen
Mehr erfahren