Unternehmen
© VINCI Energies
13.10.2021

VINCI Energies übernimmt den Robotik- und Schweißspezialisten conntronic

VINCI Energies übernimmt den Robotik- und Schweißspezialisten conntronic

VINCI Energies vergrößert ihr Portfolio in der Robotik-gestützten Füge- und Schweißtechnik durch die Übernahme der conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik.

VINCI Energies übernimmt die conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik GmbH und erweitert damit das Leistungsportfolio der VINCI Energies Marke Actemium, dem Full-Service-Provider für industrielle Prozesslösungen, in den Bereichen Robotik, Maschinen- und Schweißtechnik. Günther Reverchon, zuvor Managing Director des Unternehmens, wird die neue Actemium Business Unit conntronic leiten.

Die in Augsburg beheimatete conntronic ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Bau kundenspezifischer Schweißmaschinen und -anlagen – von der Stand-alone-Maschine bis zu komplett automatisierten Systemen. Das Unternehmen besitzt langjähriges Know-how im Bereich KE- (Kondensatorentladungs-Schweißen), MF- (Mittelfrequenz-) sowie Laserstrahlschweißen und bietet alle diese Technologien unter einem Dach. So können Kunden umfänglich zu diesen Prozessen beraten und alternative Lösungen angeboten werden. Mit dem „conntronic teccenter“ unterhält das Unternehmen zudem eine F+E-Abteilung, die den Kunden unter anderem Machbarkeitsanalysen, Bauteilentwicklung, Kleinserien zur Prozessvalidierung sowie die Abbildung prozessreifer Prototypen ermöglicht. conntronic erwirtschaftete 2020 mit 53 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 9,2 Millionen Euro.

© VINCI Energies
© VINCI Energies

Actemium vergrößert durch den Zukauf der conntronic seine Technologie- und Entwicklungs-Kompetenzen in der Robotik und Schweißtechnik und damit auch den Produkt- und Service-Umfang im Bereich Hightech-Schweißen. „Mit der conntronic binden wir ein hochinnovatives Unternehmen mit außergewöhnlicher Expertise in unser Actemium-Netzwerk ein und verfolgen damit konsequent unsere Wachstumsstrategie in den Bereichen Robotik, Maschinen- und Schweißtechnik“, so Gerald Taraba, Managing Director von Actemium Deutschland. „Dank der dadurch hinzugewonnenen Produkt- und Service-Kompetenzen erschließen wir neue Märkte und können zudem unseren Bestandskunden zusätzliche Leistungen anbieten. Darüber hinaus treiben wir so die Entwicklung der Schweißtechnik im Bereich des E-Fahrzeugbaus und der Batterieproduktion voran. Dadurch nehmen wir nicht nur eine entscheidende Rolle in einem Zukunftsmarkt ein, sondern leisten auf diese Weise auch einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige Mobilität.“

„Seit der Gründung 2004 haben wir uns der steten Weiterentwicklung von Lösungen ganz im Sinne der Zufriedenheit unserer Kunden verschrieben“, sagt Günther Reverchon, Leiter der neuen Actemium Business Unit conntronic. „Da wir diese immer wieder aufs Neue begeistern möchten, war es für uns ein logischer Schritt, Teil der VINCI-Familie zu werden, um unser Leitbild einer vollen Kundenzufriedenheit noch besser zu erfüllen. Wir freuen uns, einerseits von einem einzigartigen Netzwerk aus Spezialisten zu profitieren und andererseits unsere eigene Expertise zu teilen und zu stärken.“

(Quelle: Presseinformation von VINCI Energies)

Schlagworte

AutomationAutomatisierungstechnikFügetechnikKondensatorentladungs-SchweißenLaserstrahlschweißenMittelfrequenzschweißenProzesstechnikRobotikSchweißtechnik

Verwandte Artikel

: Von links nach rechts: Gerold Görke (Ausbilder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung), Claudia Feierabend (Leiterin kaufmännische Ausbildung bei EWM), Philipp Jakel, Susanne Szczesny-Oßing, Anke Jakel (Mutter von Philipp).
02.12.2022

Vier gewinnt: EWM-Azubis von IHK ausgezeichnet

EWM setzt in demselben Maße auf die optimale Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeitenden wie auf technische Innovationen. Das bestätigt die kürzlich erfolgte Auszei...

Fachkräftequalifizierung Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Das Beschickungssystem wurde speziell an die Raumsituation im neuen Hallenanbau angepasst. Durch Pufferstrecken für jeweils sieben Warenkörbe in der Be- und Entladezone arbeitet die Anlage für rund zwei Stunden mannlos und informiert den Anlagenbediener automatisch.
30.11.2022

Lösemittelreinigung sichert Schweißergebnis

Bei Druckbehältern für die Kälte- und Klimatechnik hängt die Sicherheit stark von der Schweißnahtausführung ab. Für einen weltweit tätigen Hersteller zählten daher eine s...

Aluminium Bleche Druckbehälter Edelstahl Kältetechnik Klimatechnik Lösemittel Schweißnähte Schweißtechnik Wärmepumpen
Mehr erfahren
CEO von Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik Florian Soyer, Ministerialdirektorin Bay. Wirtschaftsministeriums Dr. Ulrike Wolf, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern Franz Xaver Peteranderl,  CEO von Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik Heinz Soyer, M. Sc. Andreas Jilg Abteilung Forschung und Entwicklung bei Soyer , Präsident des Bay. Industrie- und Handelskammertages Prof. Klaus Josef Lutz.
28.11.2022

Heinz Soyer erhält „Innovationspreis Bayern 2022“

Im November wurde zum sechsten Mal der „Innovationspreis Bayern“ vergeben. Die Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH wurde dabei mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Koo...

Aluminium Bolzenschweißen Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
25.11.2022

KYOKUTOH Europe verlegt seinen Hauptsitz nach Unna

Jetzt sind alle Unternehmensbereiche unter einem Dach. KYOKUTOH Europe hat sein Headquarter am 1. November 2022 von München nach Unna verlegt. Die Fertigung sowie das Tec...

Automation Fügetechnik Robotik
Mehr erfahren
Nach der Preisverleihung (von links nach rechts): Dr. Ulrike Wolf (Ministerialdirektorin im Bayerischen Wirtschaftsministerium), Franz Xaver Peteranderl (Präsident der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern), Lea Sauerwein, Dr. rer. nat. Elfriede Eberl (IHK Mittelfranken), EVOSYS Geschäftsführer Frank Brunnecker, Dr.-Ing. Robert Schmidt (IHK Mittelfranken), Prof. Klaus Josef Lutz (Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages).
25.11.2022

EVOSYS mit dem Innovationspreis Bayern geehrt

Die Evosys Laser GmbH aus Erlangen ist Träger des ersten Hauptpreises des diesjährigen Bayerischen Innovationspreises. Überzeugt hat die Jury das innovative und patentier...

Kunststoffschweißen Laserstrahlschweißen Lasertechnologien Schweißtechnik
Mehr erfahren