Suchergebnisse für „Schweißpositionen“  3

Schweißpositionen

Die Schweißposition (häufige Schreibweise: Schweisspositionen) beschreibt die Lage der Schweißfuge während des Schweißens. Die verschiedenen Schweißpositionen ergeben sich aus der jeweiligen Neigung der Schweißnahtachse und der Lage bzw. Drehung der Schweißnahtoberfläche, jeweils ausgehend von der Horizontalen.

Jede Schweißposition erfordert jeweils eine andere Schweißtechnik und auch die Wahl der Elektroden und anderer Schweißparameter können davon abhängen. Die idealste Schweißposition ist die Wannenlage⸴ andere Positionen werden Zwangslagen genannt. Laut der DIN EN ISO 6947 werden die verschiedenen Schweißpositionen wie folgt abgekürzt: PA⸴ PB⸴ PC⸴ PD⸴ PE⸴ PF⸴ PG⸴ PH⸴ PJ⸴ H⸴ L045⸴ J-L045⸴ PK und SP.

Noch mehr Wissenswertes über die Schweißpositionen erfahren Sie hier.

Schweißpositionen

Die Schweißposition (häufige Schreibweise: Schweisspositionen) beschreibt die Lage der Schweißfuge während des Schweißens. Die verschiedenen Schweißpositionen ergeben sich aus der jeweiligen Neigung der Schweißnahtachse und der Lage bzw. Drehung der Schweißnahtoberfläche, jeweils ausgehend von der Horizontalen.

Jede Schweißposition erfordert jeweils eine andere Schweißtechnik und auch die Wahl der Elektroden und anderer Schweißparameter können davon abhängen. Die idealste Schweißposition ist die Wannenlage⸴ andere Positionen werden Zwangslagen genannt. Laut der DIN EN ISO 6947 werden die verschiedenen Schweißpositionen wie folgt abgekürzt: PA⸴ PB⸴ PC⸴ PD⸴ PE⸴ PF⸴ PG⸴ PH⸴ PJ⸴ H⸴ L045⸴ J-L045⸴ PK und SP.

Noch mehr Wissenswertes über die Schweißpositionen erfahren Sie hier.