Handwerk
Wer ist das Ausbildungs-Ass 2019? - © pixabay.de/Willi Heidelbach
08.07.2019

„Ausbildungs-Ass“ gesucht!

„Ausbildungs-Ass“: Deutschlands beste Ausbilder werden gesucht

Zum 23. Mal verleiht die Junge deutsche Wirtschaft in diesem Jahr den Förderpreis „Ausbildungs-Ass“ an die besten Ausbilder Deutschlands. Mit dem Preis ehren die Wirtschaftsjunioren Deutschland zusammen mit den Junioren des Handwerks, der INTER Versicherungsgruppe sowie den Partnern „der Handel“ und das „handwerk magazin“ Unternehmen, Initiativen und Schulen für ihr besonderes Engagement in Sachen Ausbildung.

Bewerben können sich Unternehmen, Betriebe, Institutionen, Schulen und Initiativen, die einen Beitrag zur Schaffung neuer Arbeitsplätze leisten und Jugendliche in besonderer Weise dabei unterstützen, den Weg ins Berufsleben zu finden. Das „Ausbildungs-Ass“ wird in drei Kategorien vergeben:

  • Unternehmen aus Industrie, Handel oder Dienstleistung,
  • Unternehmen des Handwerks und
  • außer-, überbetriebliche oder schulische Ausbildungsinitiativen (kein Innungen)

In den drei Kategorien erhalten die Erstplatzierten je 2.500 Euro, die Zweitplatzierten je 1.500 Euro und die Drittplatzierten je 1.000 Euro. Außerdem werden zwei Sonderpreise vergeben, die jeweils mit 500 Euro dotiert sind.

Die Bewerbungsfrist endet bereits am 14. Juli 2019. Möglich ist eine Bewerbung über eine Online-Maske auf der Internetseite des Preises.

Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die in die Handwerksrolle eingetragen, Mitglied einer IHK oder eines sonstigen Berufsverbandes sind, sowie Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen. Darüber hinaus können in der Kategorie „außer-, überbetriebliche oder schulische Ausbildungsinitiativen“ Kooperationen und Initiativen auch außerhalb des engeren unternehmerischen Umfelds eingereicht werden. In dieser Kategorie werden Bewerbungen einzelner Unternehmen ausdrücklich nicht berücksichtigt.

Die Gewinner wurden am 13. Dezember im Bundeswirtschaftsministerium geehrt.

(Quelle: Pressemitteilung des ZDH ‒ Zentralverband des Deutschen Handwerks)

Schlagworte

AusbildungFachkräftequalifizierungHandwerk

Verwandte Artikel

28.05.2020

Ein Jahr USA: Der Bundestag vergibt 75 Stipendien für junge Berufstätige

Im Zuge des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für junge Berufstätige vwerden 75 USA-Stipendien vergeben.

Ausbildung Internationales Nachwuchsförderung
Mehr erfahren
27.05.2020

Maßnahmen zur Stabilisierung der dualen Ausbildung vereinbart

Die Spitzen der Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung haben Maßnahmen vereinbart, um die Auswirkungen der Corona-Krise auf die duale Ausbildung abzufedern.

Corona-Hilfe Corona-Krise Duale Ausbildung Fachkräftequalifizierung Fachkräftesicherung
Mehr erfahren
23.05.2020

Sonderprogramm fördert die überbetriebliche Ausbildung

Die konzeptionelle Ausgestaltung überbetrieblicher Ausbildungskurse bleibt – gerade auch in Corona-Zeiten – von hoher Bedeutung. Das BMBF fördert zu diesem Zweck mit dem...

Ausbildung Corona-Hilfe Corona-Krise Fachkräftequalifizierung Lehre Lernen
Mehr erfahren
18.05.2020

ZDH-Präsidium beschließt „Normungsstrategie Handwerk“

Das Präsidium des ZDH hat das Positionspapier „Handwerk und Normung“ verabschiedet, eine umfassende Normungsstrategie für das Gesamthandwerk.

Handwerk KMU Normung Standardisierung
Mehr erfahren
11.05.2020

Der Arbeitsmarkt steht wegen der Corona-Krise stark unter Druck

Die Arbeitslosenzahl ist von März auf April um 308.000 auf 2.644.000 gestiegen. Die Unterbeschäftigung hat sich gegenüber dem Vormonat um 244.000 erhöht.

Arbeitsmarkt Ausbildung Fachkräfte Fachkräftemangel Fachkräftesicherung
Mehr erfahren