Anwenderbericht
Auf der Buckelschweißmaschine lassen sich flexibel und universell große und kleine Pkw-Komponenten mit hoher Produktivität und Qualität fügen. - © Indunorm Bewegungstechnik GmbH
19.11.2021

Bodenfahrwerk für Buckelschweißanlage

Schweres leicht verfahren

„Unsere Bodenfahrwerke eignen sich perfekt für diese Aufgabe“, sagt Bodo Heinz. „Wir bieten diese in unterschiedlichen Baugrößen an. Die stärkste Version kann bis zu 500 Kilogramm handhaben.“ Die kompakten Lösungen bestehen aus einer stabilen Unterkonstruktion aus Blech, auf der Kugelumlaufführungen angebracht sind. Den Antrieb übernimmt eine Zahnstange, die über eine fest installierte Dauerschmierung verfügt. Damit erreichen die Einheiten Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 90 Meter in der Minute. „Die Fahrwerke lassen sich über Bodenanker und -nivellierungen befestigen und mit einem Blech abdecken“, erklärt Heinz. „Alle Oberflächen sind gut zu reinigen und die Einheiten sind bei Servicearbeiten leicht zugänglich.“

Der große Vorteil: Durch den einfachen und robusten Aufbau können die Bodenfahrwerke jederzeit in der Länge erweitert werden – entweder millimetergenau oder mit standardisierten Modullängen. Damit kann Gatzsch Schweißtechnik auf geänderte Anforderungen der Kunden flexibel reagieren und passgenaue Lösungen liefern. Indunorm übernahm den Aufbau und die Inbetriebnahme vor Ort.

Ein Partner, der zählt

„Mit der Zusammenarbeit sind wir sehr zufrieden“, sagt M. Gatzsch von der Gatzsch Schweißtechnik GmbH. Überhaupt spielen für ihn intensive Partnerschaften mit Zulieferern eine große Rolle. Denn nur so lassen sich Projekte wie diese erfolgreich verwirklichen. „Wir können damit stets auf unsere Kunden eingehen und die oft ganz speziellen Aufgaben lösen“, betont er. Was für ihn einen guten Zulieferer ausmache? „Zuverlässigkeit, Termintreue, der Preis und die hohe Qualität der Komponenten“, sagt der Geschäftsführer. „Indunorm liefert uns die Produkte termingerecht und stellt sie in hoher Qualität fertig.“ Ein weiterer Vorteil ist es, schnell einen Ansprechpartner parat zu haben. „Die Experten von Indunorm können bei Bedarf auch rasch bei uns vor Ort sein oder uns rasch Teile liefern, die wir dringend benötigen“, sagt Gatzsch.

(Quelle: Indunorm Bewegunstechnik GmbH)

Schlagworte

AutomobilindustrieBuckelschweißenFügetechnikWiderstandsschweißenZuliefererindustrie

Verwandte Artikel

Stator mit Hairpin-Wicklung aus der Pilotphase des Forschungsvorhabens AgiloDrive am KIT.
05.12.2021

Forschung für die agile E-Motoren-Produktion

Elektrische Traktionsmotoren sind unerlässlich für hybride und vollelektrische Antriebsstränge und müssen in höchster Qualität und Leistungsdichte produziert werden – bei...

Automobilindustrie E-Mobilität Elektromotoren
Mehr erfahren
Kreislaufwirtschaft sichert die Materialversorgung. Dennoch liegen viele Metalle immer noch ungenutzt herum.
01.12.2021

Ausgebuchte Werkstofftagung zu Kupfer und Kupferlegierungen

Am 24. und 25. November 2021 wurde das diesjährige Kupfer-Symposium an der Universität Jena durchgeführt. Trotz des kurzfristigen Ausweichens auf eine Online-Tagung erwie...

Additive Fertigung Fertigungstechnik Fügetechnik Kupfer Kupferlegierungen Metalle Nanotechnik Oberflächentechnik Prozessüberwachung Recycling Werkstoffe
Mehr erfahren
29.11.2021

VDMA Robotik + Automation veröffentlicht OPC UA für die Schraubtechnik

Um die interoperable Kommunikation in der Integrated Assembly Solutions-Branche voranzutreiben, hat der Fachverband VDMA Robotik + Automation die erste OPC UA-Spezifikati...

Fügetechnik Internationales Klebtechnik Regelwerke Verbindungstechnik
Mehr erfahren
Dieses Bauteil wird im DM3D-Drucker mit der strukturierten Licht-Scantechnologie StereoScan Neo R16 von Hexagon gescannt.
29.11.2021

Hexagon unterstützt mit Laserauftragschweißen die Additive Fertigung

Der Geschäftsbereich Manufacturing Intelligence von Hexagon hat seine Entwicklung für die Anwendung von Directed Energy Deposition (DED) bekannt gegeben, was die Zusammen...

3D-Druck Additive Fertigung Elektronenstrahlschweißen Fügetechnik Instandsetzung Laserauftragschweißen Luftfahrt Raumfahrt Titan
Mehr erfahren
23.11.2021

Fügeverfahren im Vergleich: RIFTECs „Round Robin 2022“

Welches Fügeverfahren eignet sich am besten, um Strangpressprofile für Batteriezellen zu schweißen? Die Rührreibschweiß-Experten von RIFTEC wollen diese Frage beantworten...

Fügetechnik Laser-MIG-Hybrid Schweißen Laserstrahlschweißen Metall-Inertgasschweißen MIG Schweißen Rührreibschweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren