Award
© Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. (GDA)
24.03.2020

Der GDA ALUMINIUM PROFIL AWARD 2020 prämiert innovative Profil-Lösungen

Der GDA ALUMINIUM PROFIL AWARD 2020 Prämiert innovative Profil-Lösungen

Um die kreative, flexible und innovative Entwicklung und Gestaltung von Strangpressprofilen auszuzeichnen, lobt der GDA erstmals den „GDA ALUMINIUM PROFIL AWARD“ aus. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. Mai 2020.

Im Automobil- und Nutzfahrzeugbereich werden Bleche, Profile und Gussteile ebenso bevorzugt verwendet, wie in der Luftfahrt, bei Schienenfahrzeugen, im Maschinenbau, der Bauwirtschaft, der Verpackung, der Energietechnik und bei vielen weiteren industriellen Anwendungen. Insbesondere im Strangpressverfahren hergestellte hochwertige und innovative Profilanwendungen aus Aluminium werden aus den verschiedenen Anwendungsmärkten verstärkt nachgefragt.

Die Strangpressunternehmen haben auf die gesteigerten Anforderungen reagiert und ihre Wettbewerbsfähigkeit in den letzten Jahren durch Modernisierung und starke F&E-Investitionen deutlich gesteigert.

Mit der Auslobung des „GDA ALUMINIUM PROFIL AWARD“ soll die Innovationskraft der Entwickler, Konstrukteure und Unternehmen gewürdigt werden.

Der Preis wird in folgenden Kategorien verliehen:

  • Automotive
  • Luftfahrt
  • Transport
  • Architektur
  • Design/Interieur/Lifestyle
  • Elektrotechnik/Elektronik

Zur Teilnahme eingeladen sind Strangpressunternehmen, Kundenindustrien, Institute und befreundete Verbände. Eine Einreichung kann vom Kunden bzw. Anwender, vom Hersteller oder von beiden gemeinsam erfolgen. Einreichungen müssen aussagefähige Unterlagen, wie eine Beschreibung der Idee (ca. 1-2 DIN A4-Seiten) und eine Erklärung der Innovation (ca. eine DIN A4-Seite) sowie einen ca. 1000 Millimeter langen Profilabschnitt beinhalten.

Die Fristen im Überblick:

Ende der Einreichungsfrist: 30. Mai 2020
Juryentscheidung: 31. Juli 2020
Benachrichtigung der Gewinner: 07. August 2020
Prämierung: 08. Oktober 2020 (GDA Stand auf der ALUMINIUM 2020, Halle 13, Stand D 49)

Die nominierten Profile werden außerdem auf dem GDA Stand der ALUMINIUM 2020 ausgestellt.

Ihre Ansprechpartner:

Bitte senden Sie Ihre Einreichungen an:  

Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. (GDA)
Fritz-Vomfelde-Straße 30
40547 Düsseldorf 

Cornelia Beeckmann
Telefon: +49 211 4796-450
E-Mail: cornelia.beeckmann@gsb-international.de  

Wolfgang Heidrich
Telefon: +49 211 4796-271
E-Mail: wolfgang.heidrich@aluinfo.de

Schlagworte

AluminiumDesignEntwicklungGestaltungStrangpressprofile

Verwandte Artikel

01.07.2020

Verschoben: ALUMINIUM Weltmesse findet im Mai 2021 statt

Die ALUMINIUM, die vom 6. bis 8. Oktober in Düsseldorf stattfinden sollte, wird aufgrund der gravierenden Folgen der Covid-19-Pandemie auf den 18. bis 20. Mai 2021 versch...

Aluminium Internationales
Mehr erfahren
Das neue Verfahren ermöglicht erstmals eine Spaltüberbrückung von bis zu 3 Millimeter, wie hier bei einer Kehlnaht am T-Stoß von 10 Millimeter dicken Stahlteilen.
30.06.2020

Laserschweißen mit Zusatzdraht jetzt auch bei großen Materialdicken

Die neue Laser-Multi-Wire-Technologie (LMWT) des Berliner Unternehmens SKLT ermöglicht erstmals das Fügen von dicken Stahl- oder Aluminiumblechen mit Laser selbst bei Spa...

Aluminium Baumaschinen Beschichten Bleche Kehlnähte Laserschweißen LMWT-Verfahren Oberflächenbehandlung Schienenfahrzeugbau Schiffbau Stahl
Mehr erfahren
22.06.2020

Ein Schweißroboter ohne Augen ist keine Lösung ...

Das spanische Unternehmen Bronpi Calefacción S.L. produziert Kamine, Kaminöfen und Pelletheizungen und setzt bei den Schweißarbeiten auf Lösungen von ABICOR BINZEL.

Aluminium Automatisiertes Schweißen Edelstahl Manuelles Schweißen Nahtsuchsensor Roboterschweißen Schweißnahtqualität
Mehr erfahren
14.06.2020

MN3D entwickelt den 3D-Druck für die maritime Branche

Unternehmen und Hochschuleinrichtungen haben sich im MN3D-Netzwerk organisiert, um additive Fertigungsmethoden und Produkte für den maritimen Bereich zu entwickeln.

Additive Fertigung Entwicklung Forschung Maritime Technik
Mehr erfahren
06.06.2020

Selbstreinigende Aluminium-Oberflächen

Wissenschaftler aus Dresden haben mit Hilfe eines Laserverfahren eine selbstreinigende Oberfläche entwickelt. Diese Methode eignet sich auch zum Verständnis anderer Verfa...

Additive Fertigung Aluminium Automobilindustrie Fertigungsverfahren Flugzeugbau Funktionalisierte Oberflächen Laserschneiden Laserschweißen Lasertechnologie
Mehr erfahren