Handwerk
© Handwerkskammer Cottbus
23.06.2021

Digitale Schweißsimulatoren verbessern die Ausbildung

Digitale Schweißsimulatoren verbessern die Ausbildung

Schweißsimulatoren werden zunehmend in der Aus- und Weiterbildung eingesetzt. Gleich fünf "Soldamatic 3.2" sind im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Cottbus in Gallinchen im Einsatz. Sie ermöglichen alle Schweißprozesse in Form von Augmented Reality Technik und sind sowohl für Auszubildende als auch für Handwerker in der Weiterbildung geeignet.

Vor allem Anfänger können mit individuellen Übungen Schritt für Schritt die unterschiedlichen Schweißprozesse erlernen. Ausgestattet mit Schweißbrenner, Helm und Handschuhen führen sie virtuelle Schweißungen an haptischen Werkstücken durch. Der virtuelle Vorgang spart Material und Ressourcen. Ein Analyseprogramm gibt jede einzelne Schweißnaht wieder. Diese Auswertungen helfen, den Lernfortschritt und die motorischen Fähigkeiten zu verfolgen. Dazu können die Lerninhalte im System erweitert werden. Helm, Brenner und Handschuhe entsprechen der Realität. Damit sind keine Umstellungen in der Praxis erforderlich und es fördert die eigene Sicherheit am Arbeitsplatz.

Schweißparameter individuell einstellen

Volt, Ampere und Gas können individuell eingestellt werden. Sie ermöglichen die drei unterschiedlichen Schweißverfahren: Wolfram-Inertgasschweißen (WIG), Metall-Aktivgasschweißen (MAG) und Lichtbogenhandschweißen (E). Die Auswirkungen sind im Schweißergebnis, der Schweißnaht und durch die Geräusche erlebbar. Ein weiterer Vorteil des Roboters: Der Schweißer kann frei im Raum trainieren, er benötigt keine Schweißkabine.

„Ein Schweißsimulator kostet rund 27.000 Euro. Es ist für einen Handwerksbetrieb kaum möglich, einen solchen Roboter nur für das Training seiner Mitarbeiter anzuschaffen“, so Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK Cottbus. „Für die Auszubildenden aus der Metallbranche ist es eine Neuentwicklung. Wie mit der PlayStation steigen sie ein in die virtuelle Welt des Schweißens, erlernen die Techniken und bekommen ein Gefühl für den Brenner. Die Motivation steigt mit den wachsenden Anforderungen der Lerninhalte, die individuell zugeschnitten sind. Für die Weiterbildung von Schweißfachkräften bietet der Schweißsimulator ein passgenaues Training.“

Ein kurzer Videofilm zum Einsatz des „Soldamatic“ in Gallinchen ist hier verfügbar.

(Quelle: Presseinformation der HWK Cottbus)

Schlagworte

FachkräftequalifizierungFügetechnikSchweißenSchweißtechnikSchweißtrainerVWTS

Verwandte Artikel

Bis ins kleinste Detail ist der neue Koffer aus Hochleistungskunststoff auf den optimalen Praxiseinsatz ausgerichtet und das Design entsprechend optimiert.
25.10.2021

Vollschutz-Vorschubkoffer für den anspruchsvollen Praxiseinsatz

Mit kompakten Abmaßen, geringem Gewicht und robuster Bauweise bietet die Lorch Schweißtechnik GmbH einen neuen Vollschutz-Vorschubkoffer, der auch bei extremen Arbeitsbed...

Behälterbau MIG Schweißen Schiffbau Schweißtechnik
Mehr erfahren
21.10.2021

Gas-Management-System EWR 2: Antworten auf die häufigsten Fragen

Mit dem EWR 2/EWR 2 Net ist die Nachfolgeversion des erfolgreichen Gas-Managementsystem EWR von ABICOR BINZEL erschienen. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Fragen...

Gas-Management Gas-Management-Systeme Schutzgasschweißen Schutzgasverbrauch Schweißen
Mehr erfahren
Verschiedene Positionsschweißungen erfordern das Pulsschweißen mit der TransSteel Pulse.
19.10.2021

Nachhaltig heizen mit Biomasse

Die Guntamatic GmbH baut Hightech-Heizsysteme. Zur Fertigung verwendet das Unternehmen schon immer Schweißtechnik von Fronius. Im Bereich Handschweißen auch auf die Froni...

Fügetechnik Handschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Nachhaltigkeit Pulsschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Bild 2			Passend zum modularen Aufbau steht der neue Drahtvorschubkoffer Drive XQ IC 200 alternativ zur Verfügung. Dieser ist geeignet für 5kg Drahtspulen und damit ideal für Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen.
18.10.2021

EWM stellt erweiterbare MIG/MAG-Schweißgeräte vor

Um Schweißern noch mehr individuellen Komfort zu gewährleisten, hat EWM neue modulare Versionen seiner MIG/MAG Schweißgeräte Phoenix XQ puls, Taurus XQ Synergic und Tauru...

MAG Schweißen Manuelles Schweißen MIG Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
18.10.2021

KEMPER Training Center geht an den Start

Gemeinsam mit bekannten Schweißexperten aus verschiedenen Social-Media-Kanälen hat KEMPER sein neues Training Center eröffnet. Im modernen Industriedesign eingerichtet, b...

Absaugtechnik Arbeitsschutz Fachkräftequalifizierung Filteranlagen Filtration Gesundheitsschutz
Mehr erfahren