Produkte
© Olympus
20.01.2021

Effiziente Ultraschallprüfung bei Verbundwerkstoffen

Effiziente Ultraschallprüfung bei Verbundwerkstoffen

Der neue Phased-Array-Scanner RollerFORM XL von Olympus beschleunigt die Prüfung von großflächigen Bauteilen, denn der Rollsensor bietet mehr als die doppelte Abdeckung.

In der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie in der Windenergieerzeugung werden Tragflächen und Rotorblätter aus leichtem und langlebigem Verbundwerkstoffen hergestellt. Prüfer verwenden zerstörungsfreie Prüftechnologien, um den Zustand dieser Teile vor dem Zusammenbau und während der betriebsbegleitenden Wartung sicherzustellen. Ultraschallprüfungen sind hierbei zwar eine Standardmethode, großflächige Prüfteile aus schallschwächenden Verbundwerkstoffen und die komplizierte Bedienung mancher Ultraschallprüfgeräte können die Arbeit jedoch unnötig erschweren. Der neue Scanner RollerFORM XL ist ein innovativer und benutzerfreundlicher Phased-Array-Rollsensor, der die Prüfung jetzt deutlich vereinfacht.

Prüfung großer Teile in kürzerer Zeit

Basierend auf dem praxiserprobten Design und der Leistung des ursprünglichen Scanners RollerFORM bietet die Rolle des neuen Scanners RollerFORM XL mit integriertem Phased-Array-Sensor eine doppelt so breite Schallbündelabdeckung. Die breitere Schallbündelabdeckung erhöht zudem die Erkennungswahrscheinlichkeit, was eine effizientere Prüfung großer Teile und eine höhere Datengenauigkeit gewährleistet.

Minimale Konfiguration, einfache Bedienung

Der Scanner RollerFORM XL ist leicht und einfach zu bedienen. Im Gegensatz zu einer Prüfung mit Tauchtechnik sind Konfiguration und Durchführung hier mit minimalem Aufwand verbunden. Dank des innovativen Designs des Scanners werden ohne Koppelmittelpumpsystem starke, zuverlässige Signale erzeugt. Grenzflächenreflexionen werden minimiert, da die Rolle mit Flüssigkeit gefüllt ist und das Material eine akustische Impedanz aufweist, die nahezu mit der von Wasser übereinstimmt. Diese Ähnlichkeit ermöglicht die effiziente Übertragung von Ultraschallwellen in das Prüfteil.

© Olympus
© Olympus
Optimiert für die Prüfung von Verbundwerkstoffen

Gerade in schallschwächenden Verbundwerkstoffen ist die Schallbündeldurchdringung aufgrund des optionalen niederfrequenten Phased-Array-Sensors des Scanners RollerFORM XL optimiert. Prüfer können dieses neue, breitere Modell problemlos in bestehende Rollsensorverfahren integrieren. Der Scanner RollerFORM XL verfügt außerdem über einen Weggeber, eine Taktgebertaste und eine Start-Taste, um eine Prüfung der gesamten Fläche von Tragflächen oder Rotorblättern zu ermöglichen. Prüfer können dieses mobile Rollsensorsystem nach nur minimaler Konfiguration verwenden. So sparen sie Zeit und erhöhen gleichzeitig die Genauigkeit der Ergebnisse.

(Quelle: Presseinformation von Olympus)

Schlagworte

LuftfahrtindustrieRaumfahrtindustrieUltraschallprüfungVerbundwerkstoffeZerstörungsfreie Prüfung

Verwandte Artikel

24.02.2021

Produktionskosten für 3D-Druck von Verbundwerkstoffen abschätzen

e-Xstream engineering hat neue Funktionen seiner Plattform „ Digimat“ bekanntgegeben. Damit sind Anwender in der Lage, die Produktionskosten für polymerbasierte, additiv...

3D-Druck Additive Fertigung Konstruktion Produktionsplanung Simulation Verbundwerkstoffe Visualisierung
Mehr erfahren
Dreidimensionale Darstellung der Mess-Ergebnisse.
17.12.2020

Thermografie mit Weitsicht

Das Kunststoff-Zentrum SKZ arbeitet seit Oktober 2020 daran, in der Thermografie neue Methoden der Bauteilanregung und Signalverarbeitung zu entwickeln und praxistauglich...

Qualitätssicherung Thermografie Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren
23.11.2020

WeldSight Software für Schweißnahtprüfung mit Ultraschall

Olympus bietet Prüfern mit der Einführung der WeldSight PC-Begleitsoftware für das OmniScan X3 Prüfgerät leistungsstarke Werkzeuge, mit denen Fehlerdarstellung und Fehler...

Kalibrierung Normung Qualitätssicherung Schweißnähte Schweißnahtprüfung Software Ultraschallprüfung Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren
Experten bündeln ihr Fachwissen und forschen gemeinsam rund um die Schweißnaht: (v.l.) TIME-Mitarbeiter Mario Bleeser, Dr. Ralf Polzin, Tobias Girresser, Katarzyna Grahner und die RIO-Kollegen Alexander Uts und Dr. Andreas Günther.
22.10.2020

Kooperation bei der Schweißnaht-Untersuchung

Die Haltbarkeit von Schweißnähten zweifelsfrei nachzuweisen, ohne sie zu zerstören, haben sich die RIO GmbH aus Siegen und das Technologie-Institut für Metall und Enginee...

Fügetechnik Qualitätssicherung Schweißnaht Schweißtechnik Ultraschall-Mikroskopie Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren
21.09.2020

SKZ erweitert Portfolio durch Prüftechnik

Erstmals transferiert das Kunststoff-Zentrum SKZ das vorhandene Wissen in eigene Mess- und Prüfsysteme, die der Kunststoffindustrie zur Verfügung gestellt werden.

Kunststoffe Prüftechnik Qualitätssicherung Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren