Veranstaltung
© Fronius
13.09.2023

Gemeinsame Veranstaltung zur Aluminiumschweißtechnik

Fronius UK, ALFED und die Universität Cranfield mit gemeinsamer Veranstaltung zur Aluminiumschweißtechnik

Fronius UK veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Aluminium Federation (ALFED) und der Cranfield University am Mittwoch, den 27. September, eine informative Konferenz zur Aluminiumschweißtechnik im Technologiezentrum von Fronius UK in Milton Keynes. Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute, die mit Aluminium arbeiten und ihre Schweißeffizienz verbessern sowie mehr über Fortschritte in der Aluminiumschweißtechnik erfahren möchten.

Die Nachfrage nach leichten und langlebigen Materialien steigt weiter an

Aluminium ist ein äußerst vielseitiger Werkstoff, der in zahlreichen Branchen wie der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt und dem Bauwesen weit verbreitet ist. Da die Nachfrage nach leichten und beständigen Werkstoffen weiter steigt, wird das Schweißen von Aluminium immer wichtiger. Allerdings stellt dieses aufgrund seines niedrigen Schmelzpunkts und seiner Anfälligkeit für Porosität und Verformung eine besondere Herausforderung dar. Aus diesem Grund sind Fortschritte in der Aluminiumschweißtechnik so wichtig.

Der kommende Aluminium Technology Day bei Fronius UK bietet Branchenexperten eine Plattform, um ihre neuesten Innovationen und Lösungen für das Schweißen dieses Leichtmetalls vorzustellen. Die Teilnehmer können die neuesten, speziell für Aluminium entwickelten Verfahren für das manuelle, robotergestützte und automatisierte Schweißen kennenlernen und ausprobieren. Produktdemonstrationen werden die Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität der Fronius-Technologie verdeutlichen, mit der das Schweißen von Aluminium noch nie so einfach und effizient war.

Keynote-Speaker aus der Industrie

Darüber hinaus werden auf der Veranstaltung Redner aus der Industrie auftreten, darunter Hitachi Rail, WAAM3D, Cranfield University, ALFED und Fronius. In Seminaren und Diskussionen werden Themen wie fortschrittliche Schweißverfahren, Herausforderungen beim Fügen von Aluminium, additive Fertigung, Drahtqualität und die Auswahl der richtigen Legierung behandelt.

Der technische Leiter von ALFED, Jan Lukaszewski, wird über die Auswahl der richtigen Aluminiumlegierung referieren. Jan Lukaszewski: „Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Entwicklung und die Eigenschaften von Legierungen, Anwendungen und einen Einblick in Aluminium als ‘strategisches’ Metall und spricht dabei auch Fragen des Schweißens an.“

Die Veranstaltung bietet eine hervorragende Gelegenheit zum Networking und bietet die Möglichkeit, sich mit Branchenexperten zu treffen und über Herausforderungen bei Schweißanwendungen, Forschung und Entwicklung sowie Bildungs- und Einstellungsbedarf zu diskutieren.

Tom Jones, CEO von ALFED, erklärt: „Die Veranstaltung bietet eine großartige Gelegenheit, sich mit gleichgesinnten Fachleuten der Aluminiumindustrie zu vernetzen und einen interessanten Einblick in die neuesten Fortschritte in der Schweißtechnik zu erhalten. Wir freuen uns darauf, einige der bedeutendsten Persönlichkeiten der Aluminiumlieferkette zu treffen und uns mit ihnen auszutauschen.“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und ein warmes Mittagessen sowie Erfrischungen werden den ganzen Tag über angeboten. Zum Abschluss des Tages haben die Gäste die Möglichkeit, die hochmodernen Einrichtungen der Universität Cranfield bei einer um 16 Uhr beginnenden Laborführung zu erkunden. Der Transport von Fronius UK und zurück wird organisiert.

Weitere Informationen über die Veranstaltung und die Möglichkeit, sich kostenlos anzumelden, finden Sie hier:

Mehr erfahren

(Quelle: Presseinformation von Fronius)

Schlagworte

AluminiumAluminiumschweißenAutomobilindustrieBauwesenLuftfahrtRaumfahrtSchweißtechnik

Verwandte Artikel

Roboterbasierte FSW-Technologie ist besonders für 3D-Schweißen geeignet.
18.06.2024

Modernste KUKA Schweißtechnologien für E-Mobilität

Mit modernster Technologie unterstützt KUKA seine Kunden beim Wandel hin zu einer nachhaltigeren Mobilität: Für einen Automotive-Kunden liefert KUKA 23 Rührreibschweiß-Ze...

Automation Automotive E-Mobilität Elektroindustrie Friction Stir Welding Luftfahrttechnik Robotik Rührreibschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
17.06.2024

Update: DIN EN ISO 9692-2 „ Schweißnahtvorbereitung – Teil 2: Unterpulverschweißen von Stahl“

Es gibt eine Neufassung der DIN EN ISO 9692-2 „Schweißen und verwandte Verfahren – Schweißnahtvorbereitung – Teil 2: Unterpulverschweißen von Stahl“.

Schweißen Schweißnahtvorbereitung Schweißtechnik Stähle Unterpulverschweißen
Mehr erfahren
Nostalgische Dampflokfahrt ins ungarische Eisenbahnmuseum.
15.06.2024

JoinTrans 2024 setzt neue Maßstäbe in Budapest

Am 8. und 9. Mai 2024 fand die 7. Internationale Tagung zum Fügen im Schienenfahrzeugbau statt. Gemeinsam mit dem ungarischen Verband für Schweißtechnik und Werkstoffprüf...

Fügetechnik Schienenfahrzeugbau Schweißtechnik
Mehr erfahren
Schweißen mit Absaugbrenner: Fronius MTW 500i Exento in Kombination mit der Fronius Exento-HighVac-Absaugung.
12.06.2024

Lichtbogen optimieren und Schweißrauch reduzieren

Beim Schweißen entsteht gesundheitsschädlicher Schweißrauch. Die Aachener Gesellschaft für Forschungs- und Fügetechnik (FEF) nahm gemeinsam mit Fronius International vers...

Absaugbrenner Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Lichtbogenschweißen Schweißrauchaubsaugung Schweißrauche Schweißrauchemissionen Schweißtechnik
Mehr erfahren
10.06.2024

Update: DVS-Merkblatt „Umsetzung der DIN EN 15085 im Vergleich zur DIN 6700“

Es gibt eine Neufassung des Merkblatts DVS 1623 „Schweißen von Schienenfahrzeugen – Hinweise und Empfehlungen zur Umsetzung der DIN EN 15085 im Vergleich zur DIN 6700“.

Normung Regelwerke Schienenfahrzeugbau Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren