Produkte
Begleiter im Arbeitsalltag: Dank der Metabo App geht die Werkzeug-Registrierung jetzt bequem per Scan. - © Metabo
16.12.2019

Genial digital: die neue App von Metabo

Genial digital: die neue App von Metabo

Mit der neuen Metabo-App können Handwerker und Händler ihre Maschinen schnell registrieren, erhalten so die erweiterte Garantie von drei Jahren und haben alle Informationen jederzeit im Blick. Ein integrierter Vibrationsrechner zeigt zudem an, wie lange Anwender mit einer Maschine arbeiten können, ohne dabei gesundheitliche Risiken einzugehen.

Werkzeug-Code scannen und direkt drei Jahre Garantie erhalten – das geht mit der neuen Metabo App. Der neue digitale Helfer des Nürtinger Elektrowerkzeug-Herstellers macht Registrierung, Produkt- und Händlersuche jetzt so einfach wie nie. Ein integrierter Vibrationsrechner sorgt zudem für mehr Arbeitsschutz.

„Wir haben die App entwickelt, um Handwerker und Händler im Arbeitsalltag zu unterstützen. Besonders wichtig war uns bei der Entwicklung, dass sie einfach und intuitiv zu bedienen ist“, sagt Nina Sternberg, Projektleiterin im Bereich Business Development bei Metabo. Bisher musste bei der Werkzeug-Registrierung die Produkt-Seriennummer manuell eingetippt werden. Dank der Metabo-App geht das jetzt bequem per Scan: Einfach den Code auf der Maschinen-Verpackung mit dem Smartphone scannen – und schon ist das Werkzeug erfasst. Nicht mal auspacken muss man das Gerät dazu. Rechnungen können fotografiert, zu den registrierten Maschinen hochgeladen werden und sind so bei Reparaturen schnell zur Hand. Ein Blick in die App zeigt Nutzern Informationen wie Kaufdatum, Garantiezerti-fikat und Händler an.

Service garantiert

Mit der neuen App ist die Abwicklung von Service-Leistungen denkbar einfach: „Auch Händler selbst können die Geräte ihrer Kunden bequem per App erfassen. So erhalten Händler und Anwender schnell und unkompliziert die erweiterte Garantie von drei Jahren. Handwerker haben außerdem die Möglichkeit, ihre Werkzeuge für den Metabo All-In Service und den Metabo Full Service zu registrieren“, erklärt Sternberg.

„Die Metabo App bringt uns auf dem Weg, unsere Serviceleistungen zu digitalisieren, einen wichtigen Schritt weiter. Wir haben ein durchdachtes und professionelles Service-Konzept – und jetzt bilden wir das auch konsequent digital ab“, sagt Steffen Präger, Business Development Manager für Service-Konzepte bei Metabo. Die App soll kontinuierlich mit zusätzlichen Funktionen weiterentwickelt werden. „Dabei steht eines im Mittelpunkt: Die Funktionen sollen Nutzern helfen, noch schneller und effizienter zu arbeiten“, ergänzt Sternberg.

Händler und Produkte finden

Nächstgelegene Fachhändler finden Anwender schon jetzt mit der Händlersuche. Auch LiHD-Partner werden angezeigt, also solche Fachhändler, die ihren Kunden exklusive Vorteile und eine spezifische Beratung rund um die Metabo LiHD-Akku-Technologie bieten. Zudem sind in der App alle Metabo-Maschinen mit den dazugehörigen technischen Details im integrierten Produktkatalog zu finden.

Das rechnet sich

Doch die App informiert Anwender nicht nur, sie schützt sie auch: Ein integrierter Vibrationsrechner berechnet schnell und genau, wie viele Stunden mit einem Gerät gearbeitet werden kann, ohne dabei gesundheitliche Risiken einzugehen. Dazu greift die App auf die hinterlegten Vibrationswerte aller Metabo-Maschinen zurück. Auch wenn der Anwender mit verschiedenen Maschinen am Tag arbeitet, ermittelt der Vibrationsrechner in nur wenigen Schritten die maximalen Arbeitsstunden pro Gerät.

Maschinen anderer Hersteller können ebenfalls miteingerechnet werden, sofern deren Vibrationswerte bekannt sind. „Für die Berechnung wählt der Handwerker die entsprechenden Maschinen aus und schon sieht er auf einen Blick, wie viele Stunden er mit den jeweiligen Geräten arbeiten kann“, erklärt Sternberg. Grüner Smiley bedeutet: Alles im grünen Bereich. Metabo-Maschinen mit integriertem Autobalancer sind hier klar im Vorteil: „Mit der App kann man sehr gut sehen, wie viel diese Funktion eigentlich ausmacht und, dass es sich für den Kunden rechnet“, sagt Sternberg. Der Metabo-Autobalancer gleicht Unwuchten bei Trenn- und Schruppscheiben aus und die Metabo VibraTech-Funktion (MVT) entkoppelt zusätzlich die Griffbereiche. So können Vibrationen bis zu 50 Prozent reduziert werden.

Werkzeuge registrieren, Produkte oder Händler suchen und mehr Arbeitsschutz dank Vibrationsrechner – das bietet die neue Metabo-App. Sie unterstützt Handwerker und Händler im Arbeitsalltag und ist einfach und intuitiv zu bedienen. - © Metabo
Werkzeuge registrieren, Produkte oder Händler suchen und mehr Arbeitsschutz dank Vibrationsrechner – das bietet die neue Metabo-App. Sie unterstützt Handwerker und Händler im Arbeitsalltag und ist einfach und intuitiv zu bedienen. © Metabo

Die App ist in 21 Sprachen ab sofort kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store verfügbar. Wer nur den Produktkatalog oder die Händlersuche nutzen möchte, benötigt dafür keine Registrierung. Produkt- und Händlerinformationen sind offen zugänglich.

(Quelle: Presseinformation der Metabowerke GmbH)

Schlagworte

ArbeitsschutzHandwerkMaschinen

Verwandte Artikel

Das Serviceteam der ULT AG steht den Kunden auch in schwierigen Zeiten zur Verfügung.
09.04.2020

Neue Dienstleistung: Gerätewartung in Zeiten des Corona-Stillstands

Betreiber von ULT-Absaug- und Filtertechnik können ihre Anlagen im April zur Wartung einschicken. Bezahlt werden müssen nur Inspektion und Erstazfilter, der Filterwechsel...

Absaugung Arbeitsschutz Corona-Hilfe Corona-Krise Filtration Wartung
Mehr erfahren
06.04.2020

Der ABIBLOG: Immer up-to-date

Die Welt des Schweißens ist ständig in Bewegung. Um Kunden und Anwender immer up-to-date zu halten, hat ABICOR BINZEL den ABIBLOG ins Leben gerufen, der in mehreren Sprac...

Anwender Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Hersteller MAG-Schweißen MIG-Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
TEKA-Geschäftsführer Erwin Telöken (r.) und sein Sohn Simon Telöken blicken positiv auf die Entwicklung des Unternehmens.
06.04.2020

Ein Vierteljahrhundert Engagement für saubere Luft am Arbeitsplatz

Am 1. April 2020 feierte TEKA 25-jähriges Bestehen. 1995 legten Erwin Telöken und Jürgen Kemper den Grundstein für ihr Unternehmen, das heute Absaug- und Filteranlagen we...

Absaugung Arbeitsschutz Filtration Gesundheitsschutz Schweißrauchabsaugung
Mehr erfahren
02.04.2020

Rechtsfolgen für Gefahrstoffe: BAuA-Datenbank aktualisiert

Seit 2015 hilft eine Datenbank der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin für Durchblick bei der Einstufung von gefährlichen Stoffen. Jetzt wurde sie aktualis...

Arbeitsschutz Chemikalien Datenverarbeitung Gefahrstoffe Rechtsfolgen
Mehr erfahren
02.04.2020

Neufassung der TRGS 528 „Schweißtechnische Arbeiten“

Mit Ausgabedatum Februar 2020 ist eine neue Fassung der Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 528 „Schweißtechnische Arbeiten“ erschienen. Für die neue Ausgabe wurde da...

Additive Fertigung Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Flammrichten Gefahrstoffe Löten Schweißen Thermisches Ausfugen Thermisches Schneiden Thermisches Spritzen
Mehr erfahren