Produkte
© Castolin Eutectic
08.09.2020

Hochmoderne Ausrüstung für das WIG-Schweißen

Hochmoderne Ausrüstung für das WIG-Schweißen

Mit CastoTIG bringt Castolin Eutectic eine neue Produktreihe von WIG-Schweißgeräten auf den Markt. Die Geräte sind benutzerfreundlich und sorgen für beste Schweißergebnisse. Die Produktreihe bietet tragbare Schweißgerätemodelle und eine Werkstatt-Baureihe.

CastoTIG: Die neue, robuste, tragbare Schweißausrüstung

Die tragbaren Modelle bieten einen Stromstärkebereich zwichen 180 und 230 Ampere. Ihr Gewicht leigt bei etwas mehr als sieben Kilogramm, sind daher also verhältnismäßig leicht. Die Geräe sind ausgelegt für das WIG-Schweißen, das WIG-Impulslichtbogenschweißen und das Elektrodenschweißen. Die Modelle werden in Deutschland hergestellt und sie sind kompatibel mit Stromgeneratoren. Durch das geringe Gewicht und das widerstandsfähige Gehäuse sind die tragbaren CastoTIG-Geräte robust, einfach zu handhaben und einfach zu transportieren. CastoTIG 2301 DC und 2302 AC/DC werden optional mit einem Wasserkühlungssystem für die Schweißkontaktspitze geliefert. Die AC-Modelle sind für das Schweißen von Aluminium in perfekter Qualität ausgelegt.

Die Modelle sind mit einer intelligenten Hochfrequenzsteuerung ausgestattet, die den Geräuschpegel senkt und eine hochschnelle Lichtbogenzündung gewährleistet. Das große Farbdisplay zur Steuerung bietet vier digitale Schaltflächen, einen physischen Drehknopf und eine graphische Hilfsfunktion. Diese Faktoren machen das Modell benutzerfreundlicher, denn der Zugriff auf die verschiedenen Funktionen wird erleichtert.

© Castolin Eutectic
© Castolin Eutectic
CastoTIG: Die energieeffiziente Werkstatt-Baureihe

In der Werkstatt-Baureihe werden die Modelle mit einer Schweiß-Stromstärke zwischen 280 und 450 Ampere geliefert. Es handelt sich um Kompaktgeräte mit leistungsstarkem, integriertem Kühlsystem für die Schweißkontaktspitze, integriertem mobilem Untersatz für ein bequemes Bewegen des Geräts, spezifischen WIG-Schweißkontaktspitzen und Fernsteuerung. Eine optionale Automations-Schnittstelle ist verfügbar und Dank ihres intelligenten Energiemanagements setzen die Castolin Eutectic-Inverter praktisch die gesamte zugeführte Energie in Lichtbogenenergie um.

CastoTIG wurde für manuelle und automatische Anwendungen entwickelt. Die Stromstärke lässt sich anhand der grafischen Darstellung auf dem Farbdisplay präzise und stufenlos einstellen. Der Fusionszyklus wird von einem Mikroprozessor gesteuert, der es dem Benutzer ermöglicht, die einzelnen Teile mit unerreicht konstantem Lichtboden zu verschweißen.

Die detaillierte Energiesteuerung macht das Schweißen auch bei ausgesprochen dünnen Werkstücken möglich (1/10 mm). Der gebündelte und gleichmäßige Lichtbogen erhöht die Geschwindigkeit des Schweißvorgangs und verbessert die Qualität der Schweißnaht erheblich. Bei der Verwendung besonders hoher Frequenzen von über 17.000Hz ist der Schweißvorgang absolut geräuschlos. Das bedeutet für den Benutzer erhebliche Verbesserungen hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Die Punktschweißfunktion und die einwandfreie Lichtbogensteuerung gewährleisten auf dünnsten Werkstücken ein zuverlässiges Priming, das vollkommen unabhängig ist von Elektrode und Inertgas. Die Steuerung der Lichtbogenenergie hilft bei der Minimierung von Verformungen und daher wird die Qualität der geleisteten Arbeit generell erhöht.

(Quelle: Presseinformation der Castolin Eutectic Group)

Schlagworte

ElektrodenschweißenLichtbogenschweißenWIG SchweißenWIG-ImpulslichtbogenschweißenWolfram-Inertgasschweißen

Verwandte Artikel

Das Ende einer Schweißelektrode ist in der Regel nicht von Flussmittel bedeckt.
19.11.2020

Röntgenfluoreszenzanalyse: Drei Tipps zur Prüfung von Schweißnähten

In diesem Praxistipp erfahren Sie, wie Sie die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) dazu nutzen können, die Qualität von Schweißnähten zu überprüfen.

Fügetechnik Lichtbogenschweißen Qualitätssicherung Röntgenfluoreszenzanalyse Schweißnähte Schweißtechnik
Mehr erfahren
Die Schweißlehrer des BTZ Augsburg wissen, worauf es bei den unterschiedlichen Verfahren ankommt (v.l.n.r.): Wolfgang Engert, Joachim Bentele, Alexander Griebsch, Hans-Jörg Käsberger, Peter Scholtz.
18.11.2020

Optimales Umfeld für die Fortbildung Schweißtechnik

Helle Räume und viel Platz: Die Teilnehmer der Schweißkurse finden im neuen Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer in Augsburg ideale Bedingunge...

Aluminium Ausbildung Edelstahl Fachkräftesicherung Fügetechnik Gasschweißen Handschweißprozesse Lichtbogenhandschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Qualifizierung Schweißtechnik Stahl Weiterbildung WIG Schweißen
Mehr erfahren
Schließen Sie einen Flexlite TX223GVD134-Brenner an Ihre Master 315 an, und Sie sind bereit für qualitativ hochwertiges DC-WIG-Schweißen.
11.11.2020

E-Handschweißen mit der neuen Master 315 – alles andere als gewöhnlich

Kemppi stellt eine neue Schweiß-maschine für das E-Handschweißen vor: die Master 315. Sie besitzt verschiedene neue Funktionen, die aus dem konventionellen E-Handschweiße...

E-Hand Schweißen Fügetechnik Gleichstrom Lichtbogenhandschweißen WIG Schweißen
Mehr erfahren
Live-Stream aus dem RheinMain CongressCenter
10.11.2020

ABICOR BINZEL ist Hessen-Champion 2020

79 Unternehmen gingen an den Start für die Nominierung zum „Hessen-Champion 2020“, und die Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG unter der Dachmarke ABICOR BINZ...

Absaugtechnik Cobot Schweißen Fügetechnik Laserfügen Lichtbogenschweißen Schneidbrenner Schneidtechnik Schutzgasschweißen Schweißbrenner
Mehr erfahren