Unternehmen
© OTC Daihen Europe
18.08.2020

LASOtech verstärkt OTC Daihen Europe

LASOtech verstärkt OTC Daihen Europe

Die japanische Daihen-Unternehmensgruppe hat mit der Übernahme der LASOtech Systems GmbH, Suhl, ihre Position im europäischen Markt weiter ausgebaut. Lasotech ist ein deutscher Spezialist für Roboter-Systemintegration und bereits seit Jahren Systemhauspartner von OTC Daihen Europe. Durch den Einsatz von Handhabungsapplikationen hat sich der Systemintegrator vor allem in der Vor- und Nachbearbeitung von Lichtbogenschweißprozessen bewährt.

Vor dem Hintergrund zahlreicher Automatisierungsprojekte in den Bereichen Schweißen, Handhabung, Versiegelung und Laserbearbeitung ist LASOtech nicht nur in der europäischen Automobilindustrie, sondern auch in weiteren Branchen erfolgreich vertreten.

OTC Daihen Europe als Tochter der japanischen Daihen Corporation will fortan die gebündelte Kompetenz aus Lichtbogenschweißtechnologie und Systemintegration nutzen, um das Automatisierungspotential im Europageschäft noch weiter auszuschöpfen. Bereits 2014 verstärkte die Daihen Corporation durch den Erwerb des slowenischen Schweißanlagen-Ausrüsters Varstroj ihre Position im osteuropäischen Markt. Zwei Jahre später richtete OTC Daihen Europe ein technisches Zentrum in Mainhardt bei Stuttgart ein, um die Nähe zu angrenzenden mitteleuropäischen Regionen und der Automobilindustrie zu suchen.

Von links nach rechts: Norihito Takahashi (Geschäftsführer OTC Daihen Europe), Peter Beike (Geschäftsführer Lasotech), Kentaro Kaneko (Senior Vice President und Executive General Manager der Daihen Corporation) sowie Norbert Kleinendonk (Geschäftsführer OTC Daihen Europe). - © OTC Daihen Europe
Von links nach rechts: Norihito Takahashi (Geschäftsführer OTC Daihen Europe), Peter Beike (Geschäftsführer Lasotech), Kentaro Kaneko (Senior Vice President und Executive General Manager der Daihen Corporation) sowie Norbert Kleinendonk (Geschäftsführer OTC Daihen Europe). © OTC Daihen Europe

(Quelle: Presseinformation der OTC Daihen Europe GmbH)

Schlagworte

AutomatisierungRoboterSystemlösung

Verwandte Artikel

TRUMPF hat den BendMaster speziell fürs automatisierte Biegen entwickelt. Es gibt ihn mit einer Traglast von 150 Kilogramm oder 60 Kilogramm.
22.09.2020

Vollautomatisches Biegen auch für kleinste Losgrößen

TRUMPF hat eine neue Generation seiner automatischen Biegezelle TruBend Cell 5000 auf den Markt gebracht. Biegeprogramme lassen sich binnen Sekunden erzeugen und kleine L...

Automatisierung Biegen Blechbearbeitung
Mehr erfahren
Hier wird im kommenden Jahr das fertige Parkhaus stehen. Dann geht es an den Bau des Entwicklungszentrums.
15.09.2020

FANUC investiert 22 Millionen Euro in Standort Neuhausen

FANUC baut seinen Standort in Neuhausen bei Stuttgart weiter aus. Das Unternehmen investiert insgesamt mehr als 20 Millionen Euro.

Automatisierung Roboterschweißen Robotik
Mehr erfahren
02.09.2020

Volkswirtschaften brauchen „Robotik-Know-how“

Bis 2022 werden weltweit voraussichtlich etwa vier Millionen Industrieroboter in den Fabriken im Einsatz sein. Damit steigt auch die Nachfrage nach qualifizierten Arbeits...

Ausbildung Automation Automatisierung Fachkräftequalifizierung Qualifizierung Robotik Weiterbildung
Mehr erfahren
Mit WireSense tastet die Drahtelektrode das Bauteil ab und erkennt sowohl bei Blechen als auch bei Rohren Kantenposition und -höhe.
Beitrag mit Video
25.08.2020

Assistenzsysteme für das Roboterschweißen

Roboter-Assistenzsysteme helfen dabei, manuelle Eingriffe in die automatisierte Serienfertigung zu reduzieren: Mit WireSense, SeamTracking, TouchSense und dem TeachMode s...

Automatisiertes Schweißen Automatisierung Roboterschweißen
Mehr erfahren
19.08.2020

Automatica-Trendindex: Roboter bieten Chancen für Neustart nach COVID-19

Schon vor der Corona-Pandemie war die Fertigungsindustrie in Deutschland stark automatisiert. Dieser Trend dürfte sich nach der Krise weiter fortsetzen.

Corona-Krise Fertigung Industrie Roboter Robotik
Mehr erfahren