Praxistipp
© Saint-Gobain Abrasives GmbH
10.06.2021

Leitfaden sorgt für Vorteile beim kabellosen Trennen, Schruppen und Finishen

Leitfaden sorgt für Vorteile beim kabellosen Trennen, Schruppen und Finishen

Akkubetriebene Geräte liegen im Trend. Kein Wunder, bieten sie doch gerade beim mobilen Einsatz auf Baustellen oder in Werkstätten eine deutlich größere Flexibilität und Bewegungsfreiheit gegenüber kabelgebundenen Maschinen. Neben entsprechend leistungsstarken Geräten und Akkus nimmt die Wahl des passenden Schleifwerkzeugs erheblichen Einfluss auf die Einsatzzeit, Leistungsfähigkeit und das erzielte Arbeitsergebnis. Für die Auswahl des richtigen Schleifmittels für akkubetriebene Winkelschleifer stellt Norton, die führende Marke aus dem Haus des Schleifmittelexperten Saint-Gobain Abrasives, einen lösungsorientierten Leitfaden zur Verfügung, der Anwender von akkubetriebenen Winkelschleifern unterstützt, das richtige Produkt für den jeweiligen Bedarf schnell und einfach zu finden.

Der Leitfaden für Akku-Winkelschleifer bietet individuelle Produktlösungen für die Bearbeitung einer Vielzahl von Metallen, etwa zum Trennen, Schruppen, Entgraten, zur Feinbearbeitung sowie zur Oberflächenbearbeitung bzw. Reinigung und Finishen. Die Komplettlösungen für die jeweiligen Arbeitsprozesse basieren auf anspruchsvollen Praxistests.

Für jeden Schritt der Applikation und unter Berücksichtigung weiterer Parameter wie Drehzahl, Geräteleistung und Akkuleistung bietet der neue Leitfaden daher wertvolle Hilfestellung bei der Suche nach passenden Norton-Produkten für die Verwendung mit dem Akku-Winkelschleifer.
Ein klares Leitsystem und anwenderfreundliche Piktogramme geben dem Praktiker eine schnelle Orientierung.

Dabei werden drei wichtige Leistungskategorien berücksichtigt:

  • Batterieeinsparung: Unterstützung der Anwender durch speziell ausgewählte Produkte, die nachweislich die Batterieentladung reduzieren und so das Maximum aus dem jeweiligen Akku herausholen.

  • Langlebigkeit: Eine Auswahl an Produkten, die aufgrund ihrer langen Standzeiten empfohlen werden. Das bedeutet weniger Schleifmitteleinsatz, Ausfallzeiten und Kostenreduzierung.

  • Schnelles Arbeiten: Produkte, die speziell wegen ihrer schnellen und aggressiven Leistung auf kabellosen Maschinen Einsatz finden und mit denen der Anwender schneller und nicht „härter“ arbeitet.
Der Leitfaden für Akku-Winkelschleifer bietet individuelle Produktlösungen für die Bearbeitung einer Vielzahl von Metallen. - © Saint-Gobain Abrasives GmbH
Der Leitfaden für Akku-Winkelschleifer bietet individuelle Produktlösungen für die Bearbeitung einer Vielzahl von Metallen. © Saint-Gobain Abrasives GmbH

Alina Claßen, Marketing Project Specialist AAM/MRO bei Saint-Gobain Abrasives: „Mit diesen Hilfestellungen, über Icons nutzerfreundlich erklärt, kann sich der Anwender bei der Wahl des Schleifmittels entscheiden, ob er beispielsweise mehr Akkupower oder Zeit sparen möchte. Ein Beispiel: Beim Trennen kann er sich für die ultradünne Norton Quantum3-Trennscheibe entscheiden. Sie holt durch den kühlen und leichten Trennvorgang das Beste an Batterieeinsparung bzw. Akkuschonung heraus. Mit der Trennscheibe Norton Vulcan hingegen entscheidet sich der Anwender für ein Produkt mit längerer Lebensdauer, die den Akku jedoch etwas mehr fordert.“

Weitere Beispiele: Zum Materialabtrag bietet Norton spezielle Schleifwerkzeuge mit Light Comfort Grinding-Technologie (LCG) an, die insbesondere für „leichte“ Schleif- bzw. Schrupparbeiten auf Metall und vielen anderen Materialien mit akkubetriebenen Winkelschleifern zum Einsatz kommen. Im Rennen sind gleich zwei Hochleistungswerkzeuge: Die Norton Quantum3 LCG für Metall sowie die Norton LCG-Multi-Material-Scheibe. Die Schruppscheiben (Ø 115 Millimeter bzw. 125 Millimeter) sind mit dem Quantum-Premium-Keramikkorn ausgerüstet und gerade mal 3 Millimeter stark. Die ultradünnen und vibrationsarmen Scheiben brauchen deutlich weniger Energie zu Anlaufen. Dadurch kann der Anwender komfortabler arbeiten und profitiert von der bis zu 50-prozentigen längere Akkulaufzeit gegenüber herkömmlichen Scheiben. Wer auf Höchstgeschwindigkeit, also viel schnelleres Arbeiten setzt, der spannt die Norton Vulcan Fast Cut-Schruppscheibe auf seinen Akku-Winkelschleifer, verbraucht dafür allerdings mehr Akkuleistung.

Ein klares Leitsystem und anwenderfreundliche Piktogramme geben dem Praktiker eine schnelle Orientierung. Dabei werden drei wichtige Leistungskategorien berücksichtigt. So kann sich der Anwender bei der Wahl des Schleifmittels beispielsweise entscheiden, ob er mehr Akkupower oder Zeit sparen möchte. - © Saint-Gobain Abrasives GmbH
Ein klares Leitsystem und anwenderfreundliche Piktogramme geben dem Praktiker eine schnelle Orientierung. Dabei werden drei wichtige Leistungskategorien berücksichtigt. So kann sich der Anwender bei der Wahl des Schleifmittels beispielsweise entscheiden, ob er mehr Akkupower oder Zeit sparen möchte. © Saint-Gobain Abrasives GmbH

Leistungsstark und qualitativ hochwertig präsentieren sich u. a. auch die Norton Blaze Rapid Strip-Scheiben zur Beseitigung von Rost und Rückständen, leichten Schweißspritzern, Zunder und anderen Oberflächenverunreinigungen. Das Norton SG-Korn ermöglicht bis zu zweimal ängeres Arbeiten als herkömmliche Keramikscheiben. Abgerundet wird das Sortiment durch Norton Rapid-Blend-Scheiben, die dank des feinen Siliziumkarbids und der flexiblen Dichte der modularen Struktur für gleichmäßige Ergebnisse bei der Endbearbeitung sorgen.

Alina Claßen: „Mit den Leistungskategorien finden Anwender zu jedem Arbeitsprozess optimale Produkte für ihre akkubetriebenen Winkelschleifer. Der Leitfaden erleichtert die Produktauswahl erheblich und gibt den Profis in der Werkstatt und auf der Baustelle mehr Zeit, sich auf das zu konzentrieren, was ihnen wirklich wichtig ist: einen guten Job zu machen!“

Spezielles „Akku-Display“: Verkaufsunterstützung für Fachhändler

In Ergänzung zu dem Leitfaden bietet Norton dem Fachhandel ein neues Thekendisplay inklusive der besten Produkte für Arbeiten mit dem Akku-Winkelschleifer. Das „Akku-Display“ stellt die Prozessschritte Trennen, Schruppen und Materialabtrag, Oberflächenvorbereitung und -reinigung sowie Finishen mit den jeweils optimalen Produkten für den Akku-Winkelschleifer anschaulich dar. Alina Claßen: „Das Display unterstützt so Händler und Anwender gleichermaßen und bietet damit eine aktive Unterstützung für die Beratung und den Verkauf durch den Fachhändler.“

Der neuen Leitfaden für akkubetriebene Winkelschleifer kann unter www.nortonabrasives.com heruntergeladen werden.

(Quelle: Presseinformation der SAINT-GOBAIN Abrasives GmbH)

Schlagworte

EntgratenMetallbearbeitungOberflächenbehandlungSchleifenSchruppenTrennenWinkelschleifer

Verwandte Artikel

Gleichbleibend hohe Aggressivität, ultimative Abtragsleistung, extrem hohe Standzeit. - VICTOGRAIN von PFERD, hier im COMBICLICK-System.
26.01.2023

Hochleistungsschleifmittel überzeugt durch Wirtschaftlichkeit

Das Hochleistungsschleifmittel VICTOGRAIN ist langlebig und gleichbleibend aggressiv und überzeugt so durch Wirtschaftlichkeit. PFERD erhält von zahlreiche positive Rückm...

Oberflächenbearbeitung Schleifen Schleifmittel Trennen
Mehr erfahren
25.01.2023

Fügetechnik: Das sind die Trends für 2023

Wohin entwickelt sich die Fügetechnik in diesem Jahr? Der WELDPROF® Prof. Dr. Emil Schubert gibt eine Vorschau auf die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023.

Arbeitsschutz Beschichten Datenerfassung Digitalisierung Fügen Fügetechnik Gesundheitsschutz Handschweißen Prozessketten SCHWEISSEN & SCHNEIDEN Schweißtechnik Smart Factory Smarte Produktion Trennen Weltmesse
Mehr erfahren
24.01.2023

Rückblick auf die 5th Conference on Laser Polishing LaP 2022

Über 70 Fachleute aus aller Welt trafen sich im Oktober 2022 auf der „5th Conference on Laser Polishing LaP“, um virtuell über den neuesten Stand bei laserbasierten Alter...

3D-Druck Additive Fertigung Digitalisierung Entgraten Industrie 4.0 KI Lasertechnologien Laserumschmelzen Messtechnik Polieren Prozesskontrolle
Mehr erfahren
Mit der MultiTherm® von Messer Cutting Systems erlebt JACQUET Metallservice ein völlig neues Produktivitätslevel.
16.01.2023

Schneidtechnik: Eine für zwei

Wenn bei der Modernisierung wenige neue Maschinen wesentlich produktiver arbeiten als mehrere alte, lohnt sich die Investition doppelt. Diese Erfahrung machte auch die JA...

Autogenschneiden Metallverarbeitung Plasmaschneiden Schneiden Schneidtechnologien Thermisches Trennen Trennen
Mehr erfahren
02.01.2023

Oerlikon: Investition in den Standort Schweiz

Oerlikon plant einen neuen hochmodernen Montage- und Produktionsstandort für das Beschichtungs- und Anlagengeschäft auf dem Campus Reichhold im Kanton Aargau.

Additive Fertigung Oberflächenbehandlung
Mehr erfahren