Produkte
Die neue DVS-Broschüre informiert auf jeweils 24 Seiten in Deutsch und in Englisch über Virtuelle Schweißtrainer in der Aus- und Weiterbildung. - © DVS
18.06.2019

Neue Broschüre „Virtuelle Schweißtrainer in der Aus- und Weiterbildung“

Sie interessieren sich für Neuigkeiten aus dem DVS-Verband oder seinen Tochtergesellschaften? Dann orientieren Sie sich einfach am Logo der DVS-Group. Alle Artikel mit diesem Logo haben inhaltlich einen direkten Bezug zum DVS oder zu mit ihm verwandten Unternehmen.

DVS Group

Welchen Vorteil haben Virtuelle Schweißtrainer in der Aus- und Weiterbildung? Wie werden sie derzeit in den DVS-Bildungseinrichtungen und in der Industrie genutzt? Und können sie die schweißtechnische Ausbildung sinnvoll ergänzen oder qualitativ verbessern? Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema VWTS, Abkürzung für Virtual Welding Training Systems, gibt eine neue Broschüre, die der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. veröffentlicht hat.

Bereits seit mehr als 15 Jahren beschäftigen sich der DVS und seine Beteiligungsgesellschaften mit Virtual Welding Training Systems (VWTS). Nun hat der Verband seine vielfältigen Kontakte zu Anbietern, Anwendern und Entwicklern aus der Branche genutzt und seine Expertise in einer 24-seitigen Broschüre zusammengefasst, die in Deutsch und Englisch erschienen ist. Sie informiert über verschiedene virtuelle Trainingssysteme, über ihr didaktisches Potenzial und ihren Nutzen in der Aus- und Weiterbildung von Schweißern. Darüber hinaus bietet sie erste Ergebnisse einer Studie zur Effektivität in der praktischen Ausbildung von Schweißern mit Sprachbarrieren und stellt Best Practice-Projekte vor.

„Wenn digitale Systeme praxisnah und effizient dazu genutzt werden können, Ausbildungssituationen für angehende Schweißer zu simulieren, dann hat das Einfluss darauf, wie wir in Zukunft lehren und lernen“, so Dipl.-Ing. Martin Lehmann, Leiter der Abteilung „Bildung und Zertifizierung“ im DVS. „Im DVS ist es uns deshalb ein Anliegen, unseren Mitgliedern und Interessierten verständliche Informationen an die Hand zu geben und mit Beispielen aus der Praxis zu zeigen, dass Virtuelle Schweißtrainer eine reale Ausbildung nicht ersetzen, aber in einigen Bereichen sinnvoll ergänzen können.“

Titelbild der DVS-Broschüre zum Thema „VWTS“ in Deutsch. - © DVS
Titelbild der DVS-Broschüre zum Thema „VWTS“ in Deutsch. © DVS

Den Impuls zur Entwicklung der Broschüre gab die Fachgruppe (FG) 2.8 „Schweißtrainersysteme“, die seit dem Jahr 2011 Empfehlungen für die vorhandenen schweißtechnischen Ausbildungsrichtlinien im DVS erarbeitet. Die Ergebnisse dieser Fachgruppe haben auch Einfluss auf die Implementierung digitaler Medien in international anerkannte Ausbildungsrichtlinien, z.B. für Schweißaufsichtspersonen.

Die Broschüre „Virtuelle Schweißtrainersysteme (VWTS) in der Aus- und Weiterbildung/Virtual Welding Training Systems (VWTS) for Training and Further Education“ gibt es kostenlos zum Download und als Printversion zu bestellen unter www.dvs-ev.de/broschueren

Ihre Ansprechpartner im DVS:
Dipl.-Ing. Martin Lehmann, T +49 211 1591-203, martin.lehmann@dvs-hg.de
Marvin Keinert, M.Sc., T +49 211 1591-188, marvin.keinert@dvs-hg.de

 

(Quelle: Presseinformation des DVS-Verbandes)

Schlagworte

AusbildungFachkräftequalifizierungVirtuelle SchweißtrainerVWTSWeiterbildung

Verwandte Artikel

: Von links nach rechts: Gerold Görke (Ausbilder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung), Claudia Feierabend (Leiterin kaufmännische Ausbildung bei EWM), Philipp Jakel, Susanne Szczesny-Oßing, Anke Jakel (Mutter von Philipp).
02.12.2022

Vier gewinnt: EWM-Azubis von IHK ausgezeichnet

EWM setzt in demselben Maße auf die optimale Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeitenden wie auf technische Innovationen. Das bestätigt die kürzlich erfolgte Auszei...

Fachkräftequalifizierung Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
23.11.2022

Bundesleistungswettbewerb 2022: Ehrung der besten Metallhandwerker Deutschlands

Deutschlands beste Metallhandwerker haben am 11.11.2022 im Bundesleistungswettbewerb ihre exzellenten Fähigkeiten im Umgang mit Metall bewiesen. Eine Fachjury bewertete d...

Drehtechnik Fachkräftequalifizierung Feinwerkmechanik Frästechnik Konstruktionstechnik Metallbau Metallgestaltung Metallhandwerk Nachwuchsförderung Nutzfahrzeugbau Zerspanungstechnik
Mehr erfahren
09.11.2022

Ist Deutschland auf die Arbeitswelt von morgen vorbereitet?

Immer mehr Menschen kommen in ihrem Job mit Digitalisierung und Automatisierung in Berührung. Aber sind zukünftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ausreichend dafür ge...

Automation Digitalisierung Fachkräftequalifizierung KI Künstliche Intelligenz Robotik
Mehr erfahren
Bildungsprämie für den Einbau von Wärmepumpen. Die Landesregierung NRW fördert Schulungen nach VDSI 4645.
04.11.2022

Wärmepumpen errichten: So viel Schulungsprämie ist drin

Hausbesitzerinnen und -besitzer wollen vermehrt eine klimafreundliche und hocheffiziente Wärmepumpe. Für den Einbau bedarf es geschultes Personal. Seit dem 2. November gi...

Energiewende Fachkräftequalifizierung Heizungstechnik Klimatechnik Regelwerke
Mehr erfahren
01.11.2022

Future Skills aufbauen

Neue Fähigkeiten und neues Wissen: Future Skills zu erwerben und Bestehendes weiterentwickeln wird im Zusammenhang mit der digitalen Transformation für Mitarbeitende imme...

Demographie Digitalisierung Fachkräftequalifizierung Fachkräftesicherung
Mehr erfahren