Regelwerke
schienenfahrzeugwerkstaetten_mitarbeiter-an-blauer-lok-data - © Deutsche Bahn AG/Kai Michael Neuhold
03.02.2020

Neues modulares ZfP-Regelwerk für die Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen

Neues modulares ZfP-Regelwerk für die Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen

Die DB Systemtechnik hat zusammen mit dem VDV im Rahmen eines Expertenkreises die VDV-Schrift 889 „Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) an Eisenbahnfahrzeugen und deren Komponenten“ als Regelwerk für den Eisenbahnsektor erstellt. Die VDVS-Schrift eignet sich sowohl zur wiederkehrenden als auch außerplanmäßigen Instandhaltung. Sie beschreibt die Verantwortung und Aufgaben aller Beteiligten an der ZfP und die dazu erforderlichen Kompetenzen sowie die Anforderungen an die Prüfausrüstung.

Hersteller, selbständige Instandhalter oder ECMs (ECM: Entity in Charge of Maintenance – die für die Instandhaltung zuständige Stellen) von Loks, Triebwagen oder Reisezugwagen können sich mit dem neuen Regelwerk künftig diejenigen Regelungen zur zerstörungsfreien Prüfung beschaffen, die sie individuell für ihren Fahrzeugpark benötigen.

Die Struktur der VDV-Schrift 889:

Die VDV-Schrift 889 ist modular aufgebaut und besteht aus einem Basisteil sowie bauteilspezifischen Dokumenten. Im Basisteil sind die allgemeinen Prüfanweisungen und zugehörige Formblätter für Prüfberichte enthalten, die die unterschiedlichen Geltungsbereiche übergeordneter Regelwerke für die Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) in der Zustandsüberwachung und der schweißtechnischen Instandsetzung
berücksichtigen.

In den bauteilspezifischen Dokumenten werden die Besonderheiten einer Bauart bzw. Baureihe oder sogar nur einer Komponente mit einer bestimmten Zeichnungsnummer berücksichtigt. Für bestimmte Prüfungen, z. B. die Ultraschallprüfung von Radsatzwellen sind in jedem Fall bauteilspezifische Dokumente, die sogenannten Prüfpläne, zusätzlich zu der allgemeinen Prüfanweisung erforderlich.

Der Erwerb dieser VDV-Schrift beinhaltet auf Ihr Unternehmen zugeschnitten:

  • eine Unternehmenslizenz als PDF mit Preisstaffelung nach Unternehmensgröße
  • bedarfsgerechte Module für Ihr Unternehmen
  • einen webbasierten Online-Zugang, regelmäßige Aktualisierungen
  • die individuelle Kennzeichnung der Lizenzen mit Kundendaten sowie
  • einen automatisierten Mailversand und den Download der Lizenzdateien.

In der VDV-Schrift 889 werden folgende Prüfverfahren berücksichtigt:

  • VT – ZfP-Sichtprüfung
  • MT – Magnetpulverprüfung
  • UT – Ultraschallprüfung
  • ET – Wirbelstromprüfung
  • PT – Farbeindringprüfung

Sie können die VDV-Schrift 889 per E-Mail bestellen. Nach Ihrer Bestellung und einer Plausibilitätsprüfung erhalten Sie einen individuellen Downloadlink auf das ZfP-Regelwerk.

Bestell-Adresse:

DB Kommunikationstechnik GmbH
Medien- und Kommunikationsdienste
Kriegstraße 136, 76133 Karlsruhe
Tel.: +49 721-938-5965
E-Mail: dzd-bestellservice@deutschebahn.com

Eine Bestellanleitung, die Nutzungsbedingungen sowie weitere Informationen können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen:

Schlagworte

EisenbahnfahrzeugeFarbeindringprüfungInstandhaltungMagnetpulverprüfungTriebwagenUltraschallprüfungWirbelstromprüfungZfPZfP-Sichtprüfung

Verwandte Artikel

27.03.2020

Koppelmittel überflüssig: Neues Verfahren zur Ultraschallprüfung

In Kooperation mit Porsche Leipzig hat XARION Laser Acoustics ein Prüfverfahren entwickelt, das eine berührungsfreie Ultraschallprüfung von Punktschweißverbindungen ermög...

Materialprüfung Prozesskontrolle Punktschweißen Ultraschallprüfung Widerstandspunktschweißen Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren
03.01.2020

VDI-Richtlinienentwurf: Qualitätsmanagement in der Instandhaltung

Die neue Richtlinie VDI 2887 beschreibt die Ableitung und Zuordnung der Instandhaltungsaufgaben innerhalb des Anlagenmanagements. Die Richtlinie ist im Dezember 2019 als...

Anlagenmanagement Instandhaltung Qualitätsmanagement
Mehr erfahren
Das Ergebnis einer Farbeinringprüfung. Zur Oberfläche hin offene Fehlerstellen sind sichtbar.
29.05.2019

Gewusst, wie: So macht man eine Farbeindringprüfung

Mit der Farbeindringprüfung lassen sich Schweißnähte sehr einfach zerstörungsfrei auf Risse, Poren und Bindefehler untersuchen. Der Praxistipp erklärt, wie es gemacht wir...

Farbeindringprüfung Schweißtechnische Praxis Zerstörungsfreie Prüfung
Mehr erfahren