Regelwerke
22.04.2021

Neufassung: DVS-Merkblatt „Prüfen von Abbrennstumpf-, Pressstumpf- und MBP-Schweißverbindungen“

Neufassung: DVS-Merkblatt „Prüfen von Abbrennstumpf-, Pressstumpf- und MBP-Schweißverbindungen“

Mit Ausgabedatum April 2021 ist das Merkblatt DVS 2922 „Prüfen von Abbrennstumpf-, Pressstumpf- und MBP-Schweißverbindungen“ in einer neuen Fassung erschienen. Das aktualisierte Dokument ersetzt die bis dato gültige Fassung vom Juli 2019.

Das Merkblatt befasst sich mit der Prüfung von Abbrennstumpf-, Pressstumpf- und dem Schweißen mit magnetisch bewegtem Lichtbogen (auch bekannt unter den Begriffen MBP-Schweißen, MBL Schweißen oder MIAB Welding). Diese Verbindungen gehören zur Gruppe der Pressschweißverbindungen.
Zur Prüfung dieser Verbindungen werden die Sichtkontrolle sowie die zerstörungsfreien und zerstörenden Prüfverfahren der allgemeinen Werkstoffprüfung angewendet.

Beide Verbindungsarten – Schmelzschweißen und Pressschweißen – besitzen charakteristische Merkmale, die bei der Anwendung der Prüfungen beachtet werden müssen. Darüber hinaus können je nach Art und Verwendungszweck eines geschweißten Bauteils spezielle Bauteilprüfungen zur Qualitätssicherung und Dokumentation vorgeschrieben werden. Es werden nur praxisrelevante Prüfungen detaillierter beschrieben, die sich zum Auffinden von Unregelmäßigkeiten im Bereich der Schweißung und der Wämeeinflusszone eignen.

Inhaltsverzeichnis (Auszug):
  • Geltungsbereich
  • Sichtprüfung
    • Allgemeines
    • Bewerten der Grat- bzw. Wulstausbildung
    • Beurteilen des Wärmebildes (Anlauffarben)
    • Ermitteln von Unregelmäßigkeiten der Oberflächen
    • Bestimmen von Formabweichungen
  • Zerstörungsfreie Prüfungen
    • Allgemeines
    • Magnetpulverprüfung (MT)
    • Wirbelstromprüfung (ET)
    • Eindringprüfung (PT)
    • Ultraschallprüfung (UT)
    • Durchstrahlungsprüfung (RT)
    • Indirekte Prüfungen im Rahmen von nachfolgenden Prozessschritten
  • Zerstörende Prüfverfahren
    • Allgemeines
    • Zugversuch
    • Technologischer Biegeversuch
    • Kerbschlagbiegeversuch
    • Tiefungsversuch
    • Zerstörende Prüfungen
  • Bruchflächenuntersuchungen
  • Metallographische Untersuchungen
    • Allgemeines
    • Makrountersuchung
    • Mikrountersuchung
    • Härteprüfung

Die Neufassung des Merkblatts DVS 2922 „ „Prüfen von Abbrennstumpf-, Pressstumpf- und MBP-Schweißverbindungen“ ist im DVS-Regelwerksportal als PDF-Datei erhältlich. DVS-Mitglieder haben kostenfreien Zugriff auf die Dokumente.

Schlagworte

AbbrennstumpfschweißenFügetechnikMBP-SchweißenPressstumpfschweißenPrüfen von SchweißverbindungenSchweißenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

23.07.2021

Kupfer-Symposium 2021

Nach zweijähriger Pause findet am 24. und 25. November 2021 wieder die Werkstofftagung des Deutschen Kupferinstituts statt: das Kupfer-Symposium bietet ein spannendes Pro...

Additive Fertigung Fertigungstechnik Fügetechnik Kupfer Kupferlegierungen Nanotechnik Oberflächentechnik Prozessüberwachung Werkstoffdesign
Mehr erfahren
Beitrag mit Video
22.07.2021

Wodurch entstehen Schweißspritzer?

Das in der Schweißtechnik am häufigsten eingesetzte Verfahren ist das Metall-Schutzgas-Schweißverfahren. Der Haken an diesem populären Verfahren ist die Spritzerbildung....

Baustahl Bleche Edelstahl MAG Schweißen Metall-Schutzgasschweißen MIG Schweißen MSG Schweißen Plasmaschweißen Schweißen Schweißspritzer Schweißtechnik Schweißtrennmittel WIG Schweißen
Mehr erfahren
22.07.2021

Neue Norm zu Prüfverfahren von Fügeverbindungen beim Mikrofügen

Mit Ausgabedatum Juli 2021 ist die neue Norm DIN EN ISO 17279-3 „Schweißen – Mikrofügen von Hochtemperatursupraleitern der 2. Generation – Teil 3: Prüfverfahren von Fügev...

Fügetechnik Mikrofügen Schweißen Schweißtechnik Supraleiter
Mehr erfahren
Feinste Schweißnähte bei doppelter Geschwindigkeit mit dem innovativen Schweißprozess MicorTwin von Lorch.
21.07.2021

WIG-Nahtoptik mit MIG-MAG-Geschwindigkeit

Bildhübsche Nähte bei maximaler Geschwindigkeit: Mit dem neuen Schweißprozess MicorTwin bietet Lorch Schweißtechnik die Möglichkeit, anspruchsvolle Sichtnähte, die heute...

Fügetechnik MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Das Qualitätssicherungssystem HKS WeldQAS protokolliert Daten wie Spannung, Strom, Vorschubgeschwindigkeit und Wärmeeinbringung, wodurch Endkunden die Gewissheit erhalten, dass die Schweißung den Spezifikationen entspricht.
19.07.2021

Können Daten die schweißtechnische Produktion verbessern?

Produzenten nehmen die Bedingungen in ihrer Produktionsstätte meist instiktiv wahr. Daher muss die Schweißbranche die Einführung von Technologien der Industrie 4.0 beschl...

Datenmanagement Digitalisierung Fügetechnik Industrie 4.0 Qualitätssicherung Schweißen Schweißtechnik Software
Mehr erfahren