Veranstaltung
Ein Flugobjekt aus Stahl, das für den Wettbewerb "Stahl fliegt!" konstruiert wurde - © Messe Düsseldorf/ctillmann
08.04.2019

“Stahl fliegt! 2019“... Wer holt sich in diesem Jahr den Sieg?

Am 25. und 26. Juni 2019 geht Stahl anlässlich des Studierendenwettbewerbs "Stahl fliegt! 2019" buchstäblich "in die Luft"! In der 19. Auflage dieses internationalen Wettbewerbs dürfen Studierende wieder innovative Leichtbaulösungen entwickeln und anschließend praktisch umsetzen.

Das Ziel des Wettbewerbs "Stahl fliegt!" ist es, in Teams mit einem Budget von 300 Euro ein flugfähiges Gerät aus Stahl zu konstruieren, das möglichst weit und lange fliegt. Durch diese Aufgabe bekommen die Studierenden die Chance, die in Vorlesungen und Praktika erlernten Methoden, Kenntnisse und Kreativitätstechniken in einem spannenden Projekt anzuwenden.

Am 25. Juni, dem ersten Tag des Wettbewerbs, präsentieren die Studierenden ihre Fluggeräte im Rahmen von Vorträgen an der Technischen Universität (TU) Dortmund, bevor die Flugfähigkeit der konstruierten Modelle am zweiten Tag bei einem Wettfliegen in den Hallen der Messe Düsseldorf unter Beweis gestellt werden muss.

Organisiert wird der Wettbewerb durch das Institut für Bildsame Formgebung der RWTH Aachen University – dieses Jahr in Kooperation mit dem Institut für Umformtechnik und Leichtbau der TU Dortmund. Teilnehmen können neben nationalen auch internationale Teams verschiedener Universitäten. Das Projekt wird gefördert und unterstützt durch die Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V. und die Messe Düsseldorf.

Mehr Informationen und Eindrücke des vergangenen Wettbewerbs gibt es im Video:

 

Schlagworte

LeichtbauNachwuchsStahlUniversitäten

Verwandte Artikel

16.07.2020

ZVEI-Umfrage: Nachwuchsarbeit trotz Corona-Krise von großer Bedeutung

Die Unternehmen der Elektroindustrie brauchen immer länger, um Stellen neu zu besetzen. Zugleich muss die Bildung in den technisch-naturwissenschaftlichen Fächern verbess...

Elektroindustrie MINT-Fächer Nachwuchs Nachwuchsförderung Nachwuchsgewinnung
Mehr erfahren
15.07.2020

Das „Handlungskonzept Stahl“ ist ein starkes Signal

Heute hat das Bundeskabinett das federführend vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie erarbeitete „Handlungskonzept Stahl – Für eine starke Stahlindustrie in Deu...

Stahl Stahlindustrie
Mehr erfahren
14.07.2020

Höchste Qualität für Exzenterantriebe

Bei der Fertigung von tonnenschweren Exzenterantrieben mit einem Zahnkranz aus hochlegiertem Stahl ist nicht nur die Komplexität der Baugruppen eine Herausforderung. Die...

Brennschneiden Hochlegierte Stähle Schweißen Stahl
Mehr erfahren
Schmiederohteileaus Stahl: Lässt sich mittels Querkeilwalzen ein ultrafeinesGefügeeinstellen? Das erforschen Ingenieurwissenschaftler am IPH im Projekt „Feinkornwalzen“.
08.07.2020

Werkstoffeigenschaften verbessern dank Feinkornwalzen

Wissenschaftler am IPH versuchen in einem Forschungsprojekt, durch einen einfachen Walzprozess die Festigkeit und Duktilität von Stahlbauteilen zu erhöhen.

Feinkornwalzen Leichtbau Querkeilwalzen Stahlbau Stahlbauteile
Mehr erfahren
Blitzsaubere Sichtnähte an Handläufen in der Edelstahlwerkstatt.
06.07.2020

Alles aus einer Hand

Fronius International besuchte das Bauunternehmen Huter und Söhne in Innsbruck. In der hauseigenen Schlosserei gibt es zehn fest installierte Schweißplätze sowie mobile S...

Aluminium Edelstahl Metallbau Schweißtechnik Stahl WIG-Schweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren