Regelwerke
© pixabay.com/oxie99
07.04.2020

Update für die DIN EN ISO 12944: „Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme“

Update für die DIN EN ISO 12944-5 „Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme“

Mit Ausgabedatum März 2020 ist eine Neufassung von Teil 5 „Beschichtungssysteme“ der internationalen Norm DIN EN ISO 12944 „Beschichtungsstoffe – Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme“ erschienen. Das Dokument ersetzt die frühere Ausgabe aus dem Juni 2018.

Die Norm beschreibt die Arten von Beschichtungsstoffen und Beschichtungssystemen, die beim Korrosionsshutz von Stahlbauten allgemein verwendet werden. Darüber hinaus ist in der Norm eine Anleitung enthalten, um für verschiedene Umgebungsbedingungen (entsprechend ISO 12944-2) Beschichtungssysteme auszuwählen. Davon ausgenommen sind die Korrosivitätskategorie CX und der Kategorie Im4 nach ISO 12944-2 und verschiedener Oberflächenvorbereitungsgrade (siehe ISO 12944-4), und die zu erwartende Schutzdauer (siehe ISO 12944-1).

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Die Norm wurde redaktionell überarbeitet und in Angleichung an die entsprechende ISO-Norm wurden die tabellen iun den Anhängen B,C und D optisch angepasst. Die zuvor doppelte Kategorie „G5.02“ in der Tabelle D.1 wurde in „G5.02a“ und „G5.02b“ korrigiert. Außerdem erfolgte eine Korrektur der Überschriften in den Tabellen B.3 und B.4.

Aus dem Inhalt (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Einstufung von Umgebungen
  • Neubau und Instandhaltung
    • Erstschutz und Vollerneuerung
    • Teilerneuerung
  • Arten von Beschichtungsstoffen
    • Allgemeines
    • Beispiele für Arten von Beschichtungsstoffen
  • Beschichtungssysteme
    • Grundbeschichtungen und Arten von Grundbeschichtungsstoffen
    • Nachfolgende Beschichtungen
      • Allgemeines
      • Zwischenbeschichtungen
      • Deckbeschichtungen
  • Trockenschichtdicke
  • Schutzdauer
  • Beschichten im Werk und auf der Baustelle
  • Tabellen der Beschichtungssysteme für C2 bis C5, Im1, Im2 und Im3
  • Anhang A: Abkürzungen und Beschreibungen (normativ)
  • Anhang B: Mindestanforderungen an Korrosionsschutzsysteme (normativ)
  • Anhang C: Beschichtungssysteme für unlegierten Stahl (informativ)
  • Anhang D: Beschichtungssysteme auf feuerverzinktem Stahl (informativ)
  • Anhang E: Beschichtungssysteme auf thermisch gespritzten Metallüberzügen (informativ)
  • Anhang F: Fertigungsbeschichtungsstoffe (informativ)
    •  

 

Schlagworte

BeschichtenBeschichtungssystemeKorrosionsschutzStahlbauThermisches Spritzen

Verwandte Artikel

Schmiederohteileaus Stahl: Lässt sich mittels Querkeilwalzen ein ultrafeinesGefügeeinstellen? Das erforschen Ingenieurwissenschaftler am IPH im Projekt „Feinkornwalzen“.
08.07.2020

Werkstoffeigenschaften verbessern dank Feinkornwalzen

Wissenschaftler am IPH versuchen in einem Forschungsprojekt, durch einen einfachen Walzprozess die Festigkeit und Duktilität von Stahlbauteilen zu erhöhen.

Feinkornwalzen Leichtbau Querkeilwalzen Stahlbau Stahlbauteile
Mehr erfahren
02.07.2020

Der DVS CONGRESS 2020 wird online durchgeführt

Der DVS-Verband hat entschieden, den DVS CONGRESS 2020 online durchzuführen. An fünf Tagen, vom 14. bis 18. September 2020, wird das vielfältige Vortragsprogramm auf eine...

Beschichten Fügen Schweißen Trennen
Mehr erfahren
02.07.2020

Klebstoffe für Schweißstellen auf Zellkontaktiersystemen

Panacol hat spezielle UV-Klebstoffe entwickelt, die Schweißstellen auf Zellkontaktiersystemen und Batteriepacks von Elektroautos vor Korrosion schützen.

Batteriemodule Elektromobilität Hybridfahrzeuge Korrosionsschutz
Mehr erfahren
Das neue Verfahren ermöglicht erstmals eine Spaltüberbrückung von bis zu 3 Millimeter, wie hier bei einer Kehlnaht am T-Stoß von 10 Millimeter dicken Stahlteilen.
30.06.2020

Laserschweißen mit Zusatzdraht jetzt auch bei großen Materialdicken

Die neue Laser-Multi-Wire-Technologie (LMWT) des Berliner Unternehmens SKLT ermöglicht erstmals das Fügen von dicken Stahl- oder Aluminiumblechen mit Laser selbst bei Spa...

Aluminium Baumaschinen Beschichten Bleche Kehlnähte Laserschweißen LMWT-Verfahren Oberflächenbehandlung Schienenfahrzeugbau Schiffbau Stahl
Mehr erfahren
Allein durch den geringeren Stromverbrauch können Unternehmen mit einer Taurus Steel von EWM im Vergleich zu einer stufengeschalteten Schweißmaschine 3000 kWh und mehr im Jahr sparen.
26.06.2020

EWM Taurus Steel spart Strom und Kosten

EWM bietet die Taurus Steel jetzt in drei Leistungsvarianten an. Die MIG/MAG-Schweißgeräte wurden für das Arbeiten mit Stahl konzipiert und erfüllen schon jetzt die Vorga...

Lichtbogenschweißen MAG-Schweißen Metallverarbeitung MIG-Schweißen Stahlbau Stahlverarbeitung
Mehr erfahren