Veranstaltung
Produkte auf der Wire & Tube - © Messe Düsseldorf/ctillmann
11.10.2019

wire & Tube in China und Indien erhalten auch 2020 Unterstützung vom BMWi

Wire & TUbe in China und Indien erhalten auch 2020 Unterstützung vom BMWi

Mit neuem Standbaukonzept, reduziertem Beteiligungsbeitrag, einer attaktiven Platzierung als Gemeinschaftbeteiligung und einheitlicher Rahmengestaltung mit dem Logo „made in Germany“ können sich Aussteller im Rahmen einer BMWi-Beteiligung auf den Fachmessen in China und Indien präsentieren. Das Auslandsmesseprogramm der Bundesrepublik Deutschland ermöglicht deutschen Unternehmen so eine attraktive und günstige Messeteilnahme mit vielen Vorteilen.

Betreut werden die Teilnehmer des deutschen Gemeinschaftsstandes vor Ort durch Mitarbeiter der Messe Düsseldorf, die auch bei allen organisatorischen und technischen Abwicklungen behilflich sind.

Kostenfreie Eintrittskarten für Kunden und Geschäftspartner sowie begleitende Werbe- und Pressemaßnahmen sorgen für eine optimale Platzierung der Fachmessen in der Öffentlichkeit, die Nutzung des Informationsstandes vor Ort mit Besprechungsräumen, Internetzugang und Lounge ist ebenso inbegriffen.

wire China und Tube China 2020

wire China und Tube China finden vom 23. bis 26. September 2020 gemeinsam im New International Expo Centre (SNIEC) in Shanghai statt. Die Anmeldeunterlagen sind ab Anfang 2020 erhältlich. Anmeldeschluss für interessierte deutsche Aussteller ist Mai 2020, danach ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Das BMWi untersützt zusammen mit dem Verband der Draht- und Kabelmaschinenhersteller (VDKM) die Aussteller der wire China; gemeinsam mit der International Tube Association (ITA) werden die Aussteller der Tube China unterstützt.

wire India, Tube India und METEC India

Die Anmeldeunterlagen für die indischen Fachmessen wire India, Tube India und Metallurgy India sind ab Frühjahr 2020 erhältlich. Das Messetrio findet gemeinsam vom 23. bis 25. November 2020 in Mumbai statt. Anmeldeschluss für alle drei Fachmessen ist im August 2020.

Die wire India wird von den internationalen Draht- und Kabelverbänden, die Tube India von der ITA und die METEC India vom Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau (VDMA) ideell und fachlich unterstützt.

Interessenten für wire China und Tube China 2020 sowie für wire India, Tube India und METEC India 2020 wenden sich bitte direkt an die Messe Düsseldorf, Katja Burbulla unter BurbullaK@messe-duesseldorf.de oder Tel: 0049 (0)211 4560 77 07, Fax: 0049 (0)211 4560 87 7707.

(Quelle: Presseinformation der Messe Düsseldorf GmbH)

Schlagworte

DrahtDrahtindustrieInternationalesKabelMetallurgieRohreRohrleitungsindustrie

Verwandte Artikel

05.08.2020

Vereinfachte Prüfung von Schweißnähten in Längsrichtung

Der neue AxSEAM Scanner von Olympus ermöglicht die einfache Prüfung von langen Schweißnähten und somit ein unabhängigeres Arbeiten vor Ort.

Druckkessel Prüfung von Schweißnähten Rohre Ultraschallprüfung
Mehr erfahren
Professor Dr.-Ing. habil. Jean Pierre Bergmann (links) freut sich mit Dr.-Ing. Klaus Schricker.
DVS Group
03.08.2020

Zwei DVS-Mitglieder mit IIW-Awards ausgezeichnet

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. freut sich, dass zwei DVS-Mitglieder in diesem Jahr einen der renommierten Preise des Internationa...

Award Internationales Schweißeignung Schweißtechnik Werkstoffverhalten
Mehr erfahren
AUMA-Vorsitzender Philip Harting
13.07.2020

Starkes Messeprogramm für 2021 geplant

Für 2021 planen die Messeveranstalter in Deutschland ein besonders umfangreiches Messeangebot: Rund 190 internationale und nationale Messen stehen auf dem Programm.

Internationales Messewirtschaft Wirtschaft
Mehr erfahren
01.07.2020

Verschoben: ALUMINIUM Weltmesse findet im Mai 2021 statt

Die ALUMINIUM, die vom 6. bis 8. Oktober in Düsseldorf stattfinden sollte, wird aufgrund der gravierenden Folgen der Covid-19-Pandemie auf den 18. bis 20. Mai 2021 versch...

Aluminium Internationales
Mehr erfahren
18.06.2020

3M ist Mitglied der Initiative SEAM

3M ist als europäische Hersteller von Schleifmitteln Mitglied der Initiative „Sustainable European Abrasive Manufacturers“ (SEAM) geworden, die Anfang 2020 vom Verband de...

Internationales Nachhaltigkeit Schleifen Schleifmittel
Mehr erfahren