Unternehmen
© Wuppermann
25.08.2021

Wuppermann baut Produktionsprogramm in Ungarn aus

Wuppermann baut Produktionsprogramm in Ungarn aus

Die Wuppermann Hungary Kft. hat eine neue ASC-Doppelkopf-Besäumschere im Auslaufbereich der kombinierten Beiz- und Feuerverzinkungsanlage in Betrieb genommen. ASC steht für Automatic Scrap Chopper (automatischer Schrottzerkleinerer). Mit der neuen Besäumschere verbessert das Werk für Flachprodukte im ungarischen Hafen Győr-Gönyű das gesamte Qualitätsniveau seiner Produkte in Bezug auf Ebenheit und Planheit. Das Stahlband kann nun in weiteren Bereichen mit besonders hohen Anforderungen an die Planheit des Materials eingesetzt werden, zum Beispiel von Stahl-Service-Centern zur Produktion von Tafeln mit Laserschneidqualität oder im Schaltschrankbau.

Die neue ASC-Besäumschere dient zum Besäumen von gebeizten sowie verzinkten Stahlbändern mit Zink- oder Zinkmagnesium-Beschichtung. Das Produktionsspektrum liegt bei Bandbreiten besäumt von 700 bis 1.600 Millimeter und Banddicken zwischen 1,00 und 6,00 Millimeter.

ie neue ASC-Besäumschere dient zum Besäumen von gebeizten sowie verzinkten Stahlbändern mit Zink- oder Zinkmagnesium-Beschichtung. - © Wuppermann
ie neue ASC-Besäumschere dient zum Besäumen von gebeizten sowie verzinkten Stahlbändern mit Zink- oder Zinkmagnesium-Beschichtung. © Wuppermann

Die neue Besäumanlage wurde für den Betrieb in einer kontinuierlich arbeitenden Bandanlage entwickelt und zeichnet sich durch eine sehr präzise Arbeitsweise bei gleichzeitig zuverlässigem und kostengünstigem Betrieb aus. Mit dem Twinblade-Messerkopfsystem der SMS group kann Wuppermann den zum Messernachschliff benötigten Bearbeitungsaufwand deutlich reduzieren und gleichzeitig Material einsparen: Im Vergleich zum konventionellen System ist das Twinblade-Messersystem mit zwei Schneidkanten – statt bisher einer – doppelt so leistungsfähig. Ist eine Kante verschlissen, kann das Messer dennoch weiterverwendet werden. Es wird nach Lösen des Messerklemmstücks einfach umgedreht. Bis dahin schützt das Klemmstück die zweite, noch unverbrauchte Schneidkante. Anschließend kann die zweite Schneidkante weiterarbeiten.

Bei der Wuppermann Staal Nederland B. V. im niederländischen Moerdijk hat Wuppermann bereits gute Erfahrungen mit der ASC-Doppelkopf-Besäumschere gesammelt.

(Quelle: Presseinformation der Wuppermann-Gruppe)

Schlagworte

FlachprodukteLaserschneidenSchneidenSchneidtechnologienStahlbänderTrennen

Verwandte Artikel

DVS Group
14.09.2021

Wertschöpfungsstudie zum Fügen, Trennen, Beschichten

Die aktuellen Wirtschaftszahlen aus den Bereichen Fügen, Trennen, Beschichten standen am 14. September beim DVS CONGRESS + EXPO im Fokus. Dr.-Ing. Roland Boecking, DVS-Ha...

Beschichten Beschichtungstechnik Fügen Fügetechnik Trennen Trenntechnik Wertschöpfung
Mehr erfahren
Das Software-Update Global Release 2021 von Lantek kommt mit mehr als 50 Neuerungen und Verbesserungen.
08.09.2021

Neue Funktionen für die vernetzte Fabrik

Lantek unterstützt weltweit Betriebe auf dem Weg in ihre digitale Zukunft und trägt mit dem jährlichen Update seiner Software zur Wettbewerbsfähigkeit von Blechfertigern...

Blechfertigung CAM/CAD Digitalisierung Industrie 4.0 Scheren Schneiden Software Stanzen
Mehr erfahren
06.09.2021

Schneiden auf neuem Niveau

Die Firmengruppe Liebherr hat am Standort Biberach in eine neue Brennschneidanlage mit zwei neuen ZINSER 4025 investiert, die die Bearbeitung von mittleren Blechgrößen bi...

Brennschneiden Schneiden
Mehr erfahren
02.09.2021

Endlich wieder live: Messe Essen und DVS bieten Networking-Event

Der DVS und die Messe Essen laden vom 14. bis 17. September zu einem besonderen Networking-Event ein. Der „DVS CONGRESS + EXPO powered by SCHWEISSEN & SCHNEIDEN“ vereint...

Additive Fertigung Beschichten Fügetechnik Schneiden Schweißen Schweißtechnik Stahlbau Trenntechnik Wertschöpfung
Mehr erfahren
Als Laserschneidkopf ist das Thermacut-Modell EX-TRABEAM® PRO integriert. Bestandteil des Schneidkopfs sind Technologien für noch bessere Ergebnisse und zum Schutz der optischen Komponenten. Die CNC-Schneidanlage ist angeschlossen an eine IPG Faserlaserquelle YLS 3000 mit 3kW Schneidleistung.
24.08.2021

Nach Plasma/Autogen kommt Laser: „Eine Rakete war nicht mehr genug“

Der Metallbaubetrieb Neuschmid Christian erweitert sein Schneidleistungsangebot: der neue Faserlaser kommt wie die bestehende Plasma-Autogenschneidanlage von MicroStep.

Aluminium Autogenschneiden Baustahl Edelstahl Laserstrahlschneiden Metallbau Plasmaschneiden Schneidtechnologien
Mehr erfahren