Produkte
© pixabay.com/difisher
22.05.2022

App gestützte Bildung und Weiterbildung

App gestützte Bildung und Weiterbildung

Bildung ist der Schlüssel zu einem besseren Leben, das sehen wir in vielen Ländern dieser Welt, wo Bildung zum Erfolg geführt hat oder führen wird. Durch die Digitalisierung ist Bildung auch unter schwierigen Situationen machbar, das Bildungskonzept für die ukrainischen Schüler und Schülerinnen ist ein gutes Beispiel dafür. Daneben bleiben Präsenz Veranstaltungen wichtig, denn das Gefühl und das Verständnis für einen anderen Menschen lässt sich nur schwer digital vermitteln.

Nachhaltig aus- und weiterbilden

Lernen ist nicht alles, der Traum aller Lehrer, Professoren und Dozenten ist die nachhaltige Vertiefung des vermittelten Unterrichtsstoffes. Nachhaltigkeit in diesem Bereich führt zu mehr praktischen Erfahrungen und zu höherem Lernerfolg. Gerade in der Weiterbildung wird daran gearbeitet, wie es gelingen könnte, Seminarteilnehmern und Teilnehmerinnen auch über das Seminar hinaus zu einem nachhaltigen Lernerfolg zu verhelfen. An Universitäten und Hochschulen sind dazu erste KI gesteuerte Apps in der Erprobung, die personalisierte Tutorials erstellen, um den individuellen Lernfortschritt der Studierenden zu berücksichtigen. So kann jeder in dem Tempo lernen, die seinen Fähigkeiten entspricht.

Lern Apps in der Weiterbildung

Vor einiger Zeit hat sich ein Startup in Berlin gebildet, das dieses Konzept auf die klassische Weiterbildung überträgt. Hierbei geht es aber nicht darum, etwas zu lernen, sondern das Gelernte praktisch anzuwenden. Nach einer Basis-Weiterbildung in Präsenz- oder Digitalform setzt die App ein, um eine KI gestützte personalisierte Umsetzung der Seminarinhalte zu erleichtern. Der Wissenstand der Nutzer und Nutzerinnen wird erfasst und darauf aufbauend werden wöchentlich kleine Aufgaben angeboten, um das Erlernte praktisch anzuwenden. Dabei kann jeder entscheiden, wie viele Aufgaben er übernehmen möchte. Praktisch jeder Lerninhalt kann in einer solchen App dargestellt werden, für die Bereiche Führung, Verkauf und Selbstorganisation sind bereits die ersten Inhalte vorhanden.

Geschäftsmodell Weiterbildung

Das Geschäftsmodell dieses Startups liegt in der Vermarktung der App. Das Startup übernimmt die individuelle Anpassung auf ein spezielles Seminar oder einen speziellen Lehrgang nach Vorgabe seiner Kunden und finanziert sich aus den Gebühren, die es pro Nutzer als einmaligen Betrag in Rechnung stellt. Die App stößt im Bereich Weiterbildungsinstitute, Trainer und Trainerinnen sowie großen Unternehmen mit eigenen Trainingsbereichen auf reges Interesse, weil sich so eine deutliche Differenzierung zu anderen Angeboten ergibt. Mehr Informationen zum Startup und zum Geschäftsmodell findet sich unter dem Stichwort App gestützte Weiterbildung.

(Quelle: Presseinformation von Königskonzept)

Schlagworte

DigitalisierungFachkräftequalifizierungWeiterbildung

Verwandte Artikel

21.06.2022

Robotik im Handwerk

Am Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH), dem Bildungszentrum der Handwerkskammer Potsdam wurde jetzt der erste kollaborierende Schweißroboter für die digitale A...

Automatisiertes Schweißen Cobot Schweißen Digitalisierung Metallbau Robotik Schweißtechnik
Mehr erfahren
14.06.2022

KUKA setzt bei Produktentwicklung und Anlagenplanung auf 5G

KUKA hat am Standort Augsburg das 5G Campusnetzwerk etabliert. Der Automatisierungsspezialist lässt die neue Funktechnologie in Produktentwicklung und Anlagenplanung einf...

5G Anlagenplanung Digitalisierung Produktenetwicklung
Mehr erfahren
Das erste Hardwareprodukt unter dem Dach der neuen Yaskawa-Plattform i³ CONTROL: die SPS-Generation iC9210-PN mit Profinet.
13.06.2022

Neue Automations-Plattform von Yaskawa

Mit i³ CONTROL schafft Yaskawa eine komplett neue Automations-Plattform. Das Besondere dieses jetzt erstmals als Konzept präsentierten Ökosystems: Es bildet eine technisc...

Automation Digitalisierung Vernetzung
Mehr erfahren
12.06.2022

Laufbahnplanung – ein Gewinn für beide Seiten

Zeigen Sie Mitarbeitenden, welche Perspektiven sie in Ihrem Unternehmen haben. So binden Sie Fachkräfte und erhöhen Ihre Attraktivität als Arbeitgeber.

Arbeitgeber Arbeitsmarkt Fachkräftequalifizierung
Mehr erfahren
Prof. Dr.-Ing. Emil Schubert – der WELDPROF.
09.06.2022

Prof. Dr.-Ing. Emil Schubert geht als WELDPROF online

Prof. Dr.-Ing. Emil Schubert, technischer Geschäftsführer bei ABICOR BINZEL, wird als WELDPROF zur Marke. Auf der interaktiven WELDPROF-Webseite teilt Professor Schubert...

Fachkräftequalifizierung Fügetechnik Lasertechnik Materialwissenschaft Schweißtechnik Werkstofftechnik
Mehr erfahren