Wirtschaft
Gasschweißer - © DVS e. V.
12.12.2018

Autogentechnik: Optimistischer Ausblick

Allen negativen (welt-)konjunkturellen Vorzeichen zum Trotz rechnen die deutschen Autogentechnik-Hersteller für das erste Halbjahr 2019 im In- und Ausland mit weiteren Umsatzzuwächsen von rund 4 Prozent.

Die Basis für eine weiterhin positive Erwartungshaltung liefert die bisherige Geschäftsentwicklung: Von Januar bis Oktober 2018 verzeichneten die Hersteller im Inland eine Umsatzsteigerung von 5,4 Prozent, im Ausland gab es ein Plus von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Ausfuhren in den wichtigsten Exportmarkt – die USA – nahmen in den bisherigen drei Quartalen 2018 um 5,8 Prozent zu, die Lieferungen nach Italien stiegen sogar um die Hälfte. Damit liegt das Land in der Liste der wichtigsten Abnehmerländer hinter den USA und Frankreich aktuell auf Platz drei.

Weniger Grund zur Freude gaben die Rohstoffpreisentwicklungen. Von Januar bis Oktober 2018 musste man bei Roheisen, Rohstahl, Stabstahl und warmgewalzten Facherzeugnissen Preissteigerungen zwischen 7,8 bis 12,6 Prozent hinnehmen. Eher moderat zeigte sich demgegenüber die Entwicklung der Kupferpreise, die von Januar bis November 2018 um 1,9 Prozent zulegten.

Der VDMA Fachverband Schweiß- und Druckgastechnik zählt 26 Mitgliedsunternehmen, die Autogentechnik (Handschneidbrenner, Druckminderer, Apparate und Geräte zum Löten, Schweißen, Brennschneiden und Oberflächenhärten) sowie Gaseversorgungsanlagen und Sicherheitstechnik herstellen.

(Quelle: VDMA-Pressemitteilung)

 

Schlagworte

AutogentechnikHerstellerSchweißenSchweißgaseVDMAVerbändeWirtschaft

Verwandte Artikel

25.03.2020

Corona-Krise: Was Handwerksbetriebe jetzt wissen müssen

Der ZDH – Zentralverband des Deutschen Handwerks hat auf seinen Serviceseiten für Betriebe eine ganze Reihe wichtiger Informationen rund um die Corona-Krise zusammengeste...

Corona-Krise Förderung Handwerk Steuern Unterstützung Wirtschaft
Mehr erfahren
20.03.2020

Werkstoff Titan: Eigener Reinraum für sensible Schweißprozesse

Der Betreiber einer Schwefelrückgewinnungsanlage fragte bei LEWA NIKKISO Middle East 13 Chemical Injection Packages an. Eines davon aus Titan, daher wurde zum Schweißen e...

Korrosivität Röntgenprüfung Schweißen Sichtprüfung Titan
Mehr erfahren
20.03.2020

DIHK-Fachkräftereport 2020: Der „Demografie-Countdown“ läuft

Die deutsche Wirtschaft hat weiterhin Schwierigkeiten, qualifiziertes Personal zu finden. Wie der DIHK Fachkräftereport 2020 zeigt, wirft dieser Trend drängende Fragen au...

Demografie Fachkräfte Fachkräftemangel Fachpersonal Wirtschaft
Mehr erfahren
15.03.2020

Corona-Virus: Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen

Im Zuge der Corona-Krise errichtet die Regierung einen Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen. Ziel ist es, Firmen und Betriebe mit ausreichend Liquidität auszusta...

Corona-Krise Föderung Fördermittel Liquidität Wirtschaft
Mehr erfahren
11.03.2020

Corona-Virus: Absagen und Verschiebungen von Messen könnten bis zu 3 Mrd. Euro kosten

Durch die Absagen und Verschiebungen von Messen in Deutschland wegen des Corona-Virus ist der Messestandort Deutschland schon jetzt erheblich betroffen.

Corona-Krise Internationales Messen Wirtschaft
Mehr erfahren