Unternehmen
Willem-Alexander, König der Niederlande, zu Besuch bei dem bibelschreibenden KUKA-Roboter. - © KUKA AG
02.07.2019

Biblisch: Ein KUKA-Roboter schreibt niederländische Kulturgeschichte

Bibeltext als digitaler Code gespeichert

Die Software des Roboters enthält den Bibeltext in Form eines speziellen digitalen Codes. Außerdem beinhaltet sie auch den Kalligrafie-Font, der auf Grundlage von historischen Vorlagen speziell für dieses Projekt entwickelt wurde. Der bibelschreibende Roboter steht im Kontext des 400-jährigen Jubiläums der Dordrechter Synode. Dordrecht war in den Jahren 1618/19 Versammlungsort der Reformation in den Niederlanden. Damals wurde der Beschluss gefasst, eine neue Bibelübersetzung aus dem Griechischen ins Niederländische vorzunehmen. So entstand die bis heute maßgebliche Staatenbibel. Diese wurde maschinell gedruckt und vervielfältigt. Zuvor wurden Schreibarbeiten meist noch von Mönchen ausgeführt. Diese monotone und detailreiche Arbeit, die nun der Roboter übernimmt, verbindet die Kultur der Handschrift mit der maschinellen Reproduktion.

(Quelle: Presseinformation der KUKA AG)

Schlagworte

AutomatisierungDigitalisierungRoboter

Verwandte Artikel

Teilnehmer an der Auftaktveranstaltung der Bundesvereinigung GRAT am 19.06.2019 in Bonn
17.07.2019

MatRessource wird zur Bundesvereinigung „GRAT“

Bereits am 19. Juni 2019 wurde die Bundesvereinigung „GRAT ‒ Gesellschaft für Ressourceneffizienz und Additive Technologien“ im Wissenschaftszentrum Bonn gegründet. Der D...

Additive Fertigung Digitalisierung Schweißtechnik
Mehr erfahren
Das Schienenschweißfahrwerk FlexTrack 45 Pro ist für verschiedene Aufgaben im Behälter-, Kraftwerks-, Brücken-, Schiff- oder Fahrzeugbau geeignet.
10.07.2019

So sparen Unternehmen beim Schweißen Zeit und Kosten

Fronius Perfect Welding zeigt auf dem Metallbaukongress 2019 Lösungen, um Schweißprozesse zeit- und kosteneffizienter zu gestalten.

Behällterbau Brückenbau Digitalisierung Fahrzeugbau Kraftwerksbau Laser-Hybridschweißen Lichtbogenschweißen MIG-Schweißen Schiffbau Schweißtechnik
Mehr erfahren
Der Fanuc-Roboter M-6i von 2001 mit DINSE-Schweißequipment.
01.07.2019

Retrofitting: Neues Leben für alte Schweißroboter

Bei der Firma Medze Components, einem Hersteller von Metallkomponenten aus Lettland., wurde ein ausgedienter Fanuc-Roboter nach vielen Jahren Stillstand wieder zum Leben...

Automatisierung MAG-Schweißen MIG-Schweißen Roboterschweißen
Mehr erfahren
28.06.2019

Smartes Tool mit vielen Funktionen

Böhler Welding präsentiert mit der neuen Welding Library App ein smartes Tool mit vielfältigen Funktionen. Mit der App lassen sich Factsheets, Broschüren, Handbücher, Vi...

Digitalisierung Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Titan XQ puls von EWM ist das MIG/MAG-Multiprozessschweißgerät mit umfassender digitaler Vernetzbarkeit.
26.06.2019

Titan XQ puls steigert die Effizienz und eröffnet Einsparpotenziale

Das neue MIG/MAG-SchweißgerätTitan XQ puls von EWM macht das Schweißen Industrie-4.0-fähig. Die Multiprozessschweißgeräte gibt es als kompakte und dekompakte Variante.

Digitalisierung Industrie 4.0 MAG-Schweißen MIG-Schweißen
Mehr erfahren