Unternehmen
Willem-Alexander, König der Niederlande, zu Besuch bei dem bibelschreibenden KUKA-Roboter. - © KUKA AG
02.07.2019

Biblisch: Ein KUKA-Roboter schreibt niederländische Kulturgeschichte

Bibeltext als digitaler Code gespeichert

Die Software des Roboters enthält den Bibeltext in Form eines speziellen digitalen Codes. Außerdem beinhaltet sie auch den Kalligrafie-Font, der auf Grundlage von historischen Vorlagen speziell für dieses Projekt entwickelt wurde. Der bibelschreibende Roboter steht im Kontext des 400-jährigen Jubiläums der Dordrechter Synode. Dordrecht war in den Jahren 1618/19 Versammlungsort der Reformation in den Niederlanden. Damals wurde der Beschluss gefasst, eine neue Bibelübersetzung aus dem Griechischen ins Niederländische vorzunehmen. So entstand die bis heute maßgebliche Staatenbibel. Diese wurde maschinell gedruckt und vervielfältigt. Zuvor wurden Schreibarbeiten meist noch von Mönchen ausgeführt. Diese monotone und detailreiche Arbeit, die nun der Roboter übernimmt, verbindet die Kultur der Handschrift mit der maschinellen Reproduktion.

(Quelle: Presseinformation der KUKA AG)

Schlagworte

AutomatisierungDigitalisierungRoboter

Verwandte Artikel

18.04.2021

Corona führt zu Digitalisierungsschub in der deutschen Industrie

Die Corona-Pandemie trifft die deutsche Industrie mit voller Wucht, führt zugleich aber zu einem Digitalisierungsschub in den Unternehmen.

Corona-Krise Digitalisierung Industrie Industrie 4.0 Wirtschaftsstandort Deutschland
Mehr erfahren
17.04.2021

Was kommt nach Corona? Jetzt die Chancen als Unternehmen ergreifen

Corona nimmt weiterhin Einfluss auf Gesellschaft und Wirtschaft. Doch viele Unternehmen bereits einen Schritt weiter und haben schon im Blick, was nach Corona kommt.

Change-Management Change-Prozess Corona-Krise Digitalisierung Innovationen Unternehmensführung
Mehr erfahren
12.04.2021

3D-Druck kann Lieferengpässe überbrücken

Ob als Folge der Corona-Pandemie oder der Havarie im Suez-Kanal: Derzeit werden in globalem Maßstab Liefer-ketten unterbrochen. Ein wirksames Mittel dagegen kann der 3D-D...

3D-Druck Additive Fertigung Digitalisierung Industrie
Mehr erfahren
25.03.2021

FANUC ergänzt Service-Angebot um digitale Dienste

FANUC ergänzt sein Service-Angebot in Deutschland um den neuen digitalen Dienst FANUC Assisted Reality. Damit will das Unternehmen auch in Zeiten von Reisebeschränkungen...

Automation Digitalisierung Robotik
Mehr erfahren
24.03.2021

Roboterzelle im Traditionsbetrieb: halbe Schweißzeit, weniger Schweißspritzer

Das Blechbearbeitungsunternehmen Klinkhammer Intralogistic aus Nürnberg setzt erfolgreich die Schweißroboterstation Easy Arc von OTC Daihen Europe ein.

Blechbearbeitung Blechverarbeitung Roboter Roboterschweißen Robotersysteme Schweißroboter
Mehr erfahren