Praxistipp
Feuerlöscher - © tief-ton/pixabay.de
12.12.2018

Brandschutz: Die Fünf-Finger-Regel

Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um einen für Sie kostenfreien Artikel aus unserem Infoblatt DER SCHWEISSER. Möchten Sie immer informiert werden und kurz und prägnante Tipps und Hinweise erhalten? Dann abonnieren Sie hier ein Jahresabo.

Der Schweisser

Was ist aus Sicht des Brandschutzes bei Schweiß- und Schneidarbeiten beispielsweise auf Montage zu beachten? Bei der Beantwortung dieser Frage hilft die Fünf- Finger-Regel:

  • Entfernen aller brennbaren Gegenstände und Stoffe aus dem Gefahrenbereich;
  • nicht entfernbare brennbare Gegenstände bzw. Stoffe vollständig abdecken;
  • alle Öffnungen, Ritzen, Rohr- und Leitungsdurchführungen zu anderen Räumen abdichten;
  • Löschmittel bereitstellen;
  • durch Brandwache Arbeitsstelle mehrere Stunden überwachen.
Abbildung einer Hand mit den fünf zugeordneten Brandschutzbereichen - © DVS Media GmbH
Bei der Fünf-Finger-Regel steht jeder Finger für einen wichtigen Bereich im Brandschutz. © DVS Media GmbH

Des Weiteren ist zu beachten, dass die an der Montage beteiligten Personen unbedingt wissen müssen, wo sich Feuerlöscher, Brandschutzdecken, Notfallduschen usw. befinden und damit sachgerecht umgehen können. Auch ist es wichtig, dass Ersthelfer bei Verbrennungen schnelle und richtige Hilfe leisten können. Hilfsorganisationen und der Zivilschutz bieten die Aus- und Weiterbildung für Ersthelfer an. Der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher will ebenfalls gelernt sein. Beispielsweise wird bei den Feuerwehren und den Herstellern von Feuerlöschern richtiges Verhalten im Brandfall gelehrt. Bei Explosionsgefahr sind alle Arbeiten mit offener Flamme oder Lichtbogen sowie Funken erzeugende Tätigkeiten wie Schleifen und Bohren verboten.

(Quelle: Der Schweißer 3/218, erschienen bei der DVS Media GmbH)

Schlagworte

ArbeitsschutzArbeitssicherheitBrandschutzPraxistipp

Verwandte Artikel

17.06.2021

Staubfreie Metallarbeit mit dem Luftreiniger DustBox

Um Arbeitskräfte beim Flexen, Schleifen, Schweißen, Drehen oder Fräsen vor ungesundem Staub und Aerosolnebel zu schützen entwickelte möcklinghoff Lufttechnik die DustBox.

Arbeitsschutz Filtration Flexen Gesundheitsschutz Luftreinigung Metallbearbeitung Schleifen Schweißen Schweißrauch Schweißtechnik
Mehr erfahren
14.06.2021

100 Brennertypen: KEMPER-Datenbank für optimale Absaugung

Eine Datenbank von KEMPER macht eine effektive Brennerabsaugung möglich. Der Datenpool mit den Parametern von rund 100 Brennertypen ist Grundlage für die optimale Gefahrs...

Absaugbrenner Arbeitsschutz Gesundheitsschutz Schweißen Schweißrauchabsaugung Schweißtechnik
Mehr erfahren
12.06.2021

Autonome Systeme als Herausforderung für den Arbeitsschutz

Im Projekt „Rechtliche Rahmenbedingungen für die Bereitstellung autonomer und KI-Systeme“ hat die BAuA herausarbeiten lassen, ob und inwieweit der Einsatz dieser neuen Te...

Arbeitsschutz Autonome Systeme Industrieproduktion KI Künstliche Intelligenz
Mehr erfahren
09.06.2021

Schubert ist neuer Präsident der European Welding Association

Auf der Generalversammlung am 4. Juni 2021 haben die Mitglieder der European Welding Association (EWA) Professor Dr.-Ing. Emil Schubert zu ihrem neuen Präsidenten gewählt...

Arbeitsschutz Fügetechnik Gesundheitsschutz Internationales Schweißtechnik
Mehr erfahren
26.05.2021

Digitalisierung und Prozessoptimierung am neuen TEKA-Stammsitz in Coesfeld

Das Familienunternehmen TEKA zeigt, dass es seine Innovationskraft auch auf die Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens anwenden konnte.

Absaugtechnik Arbeitsschutz Filtersysteme Gesundheitsschutz
Mehr erfahren