Produkte
Kupfer-Nickel-Legierungen werden gerne im maritimen Umfeld eingesetzt. - © Kupferinstitut
19.12.2020

Broschüre Kupfer-Nickel

Breites Anwendungsspektrum von Kupfer-Nickel-Legierungen

Kupfer-Nickel-Legierungen haben sich aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften eine Vielzahl interessanter Anwendungsgebiete erobert. Inzwischen gehören Kupfer-Nickel-Legierungen insbesondere aufgrund ihrer guten Korrosionsbeständigkeit und Festigkeitskennwerte vor allem im Schiff- sowie im Automobil- und Fahrzeugbau, aber auch im Apparate- und Maschinenbau zu den wichtigsten Werkstoffen. Das Deutsche Kupferinstitut hat nun eine umfangreiche Broschüre zu Einsatz und Eigenschaften von Kupfer-Nickel-Legierungen neu aufgelegt.

Kupfer-Nickel-Legierungen sind aufgrund ihrer Eigenschaften vielseitig anwendbar. Dazu zählen vor allem ihre gute Verarbeitbarkeit zu Halbzeug und zu Fertigteilen in allen Formen, Abmessungen und Festigkeitszuständen durch Warm- und Kaltumformung sowie durch Formguss sowie gute Festigkeitseigenschaften auch bei tiefen und höheren Temperaturen. Charakteristisch sind zudem ihre physikalischen Sondereigenschaften wie zum Beispiel ein hoher spezifischer elektrischer Widerstand und dessen geringer Temperaturbeiwert. Für ihren Einsatz sprechen auch ihre gute Korrosionsbeständigkeit und Verschleißfestigkeit sowie die hohe Sicherheit gegen Spannungsrisskorrosion und Korrosionsermüdung. Für manche Fälle ist auch die ansprechende helle Farbe der Legierungen mit über 15 Prozent Nickel ein Entscheidungsfaktor für ihre Anwendung.

Kupfer-Nickel-Legierungen sind Legierungen aus Kupfer (Basismetall mit dem größten Einzelgehalt) und Nickel mit oder ohne weitere Elemente, wobei jedoch der Zinkgehalt in jedem Fall nicht mehr als 1 Prozent betragen darf. Wenn andere Elemente vorhanden sind, hat Nickel nach Kupfer den größten Einzelanteil, verglichen mit jedem anderen Element.

Die aktualisierte Publikation befasst sich im Einzelnen mit folgenden Themen:

  • Einfluss der Legierungselemente
  • Kupfer-Nickel-Legierungen in den Normen
  • Gegenüberstellung vergleichbarer Werkstoffbezeichnungen in verschiedenen Ländern
  • Eigenschaften
  • Korrosionsbeständigkeit
  • Herstellung
  • Bearbeitung.

Die Broschüre „Kupfer-Nickel-Legierungen – Eigenschaften – Bearbeitung – Anwendung“ kann kostenlos aus der Mediathek auf der Webseite des Deutschen Kupferinstituts heruntergeladen werden.

Umfangreiche Informationen zu Kupfer-Nickel-Legeirungen bietet eine neue Broschüre des Deutschen Kupferinstituts. - © Kupferinstitut
Umfangreiche Informationen zu Kupfer-Nickel-Legeirungen bietet eine neue Broschüre des Deutschen Kupferinstituts. © Kupferinstitut

Schlagworte

KupferLegierungenNickelWerkstoffe

Verwandte Artikel

16.04.2021

Robuste Schweißmaschine zum Dünnblechschweißen

Für den Prozess des Dünnblechschweißens hat OTC DAIHEN EUROPE mit der neuen Schweißstromquelle P400L die Welbee-Baureihe um ein neues Modell erweitert. Die Maschine kommt...

Aluminiumlegierungen Bleche Chrom Edelstahl Nickel Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Seit Kurzem ist das Deutsche Kupferinstitut am Düsseldorfer Seestern zu finden.
14.04.2021

Neue Adresse, neuer Look: Kupferinstitut mit neuem Logo

Das Deutsche Kupferinstitut hat Mitte März neue Räumlichkeiten bezogen und ist nun am Düsseldorfer Seestern zu finden. Gleichzeitig hat ein Re-Branding stattgefunden.

Forschung Kupfer Kupferlegierungen Technologien Werkstoffe
Mehr erfahren
Professor Dr. Ghazal Moeini, deren Forschungsgebiet an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen sowohl die additive Fertigung metallischer Werkstoffe als auch die Metallurgie des Schweißens ist, erhält Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen für ein neuartiges Härteprüfgerät für die Charakterisierung der mechanischen Eigenschaften additiv mit dem 3-D-Drucker gefertigter Proben. Das wird für vielfältige Anwendungen in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie im Maschinenbau gebraucht.
04.04.2021

Förderung für die Forschung zur Additiven Fertigung

Professor Dr. Ghazal Moeini vom Institut für Maschinenbau erhält rund 55.000 Euro für die Anschaffung einer Härteprüfmaschine zur Charakterisierung von drahtgestützt addi...

Additive Fertigung Schweißen Schweißtechnik Werkstoffe
Mehr erfahren
Um eine schnelle Bearbeitung zu erreichen, sind Bewegungen zu minimieren. Dies wird durch eine Strahlteilung erreicht. Bei dieser Anordnung wird mit 4 Optiken gleichzeitig geschweißt, was wesentlich schneller geht, als die Schweißstellen nacheinander anzufahren.
25.02.2021

E-Mobilität: Kein Lithiumbrand durch Wärmeeintrag

Das Laserschweißen bildet für Bearbeitungsverfahren im Rahmen der E-Mobilität wie das Rotorschweißen oder die Batteriefertigung aufgrund der berührungslosen und präzisen...

Aluminium E-Mobilität Fügetechnik Kupfer Laserschweißen Rotorschweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
28.01.2021

Schadensanalyse an geschweißten Metallprodukten

Die neue Richtlinie VDI 3822 Blatt 1.5 wertet Schadensanalysen an geschweißten metallischen Bauteilen und Komponenten aus. Sie erscheint im Februar 2021 als Weißdruck.

Bauteile Fügetechnik Metalle Schadensanalyse Schmelzschweißen Schweißen Schweißtechnik Stähle Werkstoffe
Mehr erfahren