Unternehmen
© Wuppermann AG
21.04.2020

Dr.-Ing. C. Peter Jongenburger tritt Pensionierung an

Dr.-Ing. C. Peter Jongenburger tritt Pensionierung an

Zum 16. Mai 2020, dem Tag der diesjährigen Hauptversammlung der Wuppermann AG, tritt Dr.-Ing. C. Peter Jongenburger seine Pensionierung an. Der Aufsichtsrat ist dem Wunsch Herrn Dr. Jongenburgers gefolgt, aus Altersgründen aus dem Unternehmen auszuscheiden. Seit dem 01.01.2008 begleitete Dr.-Ing. Jongenburger die Unternehmensgruppe Wuppermann als Vorstandsmitglied.

In seiner Vorstandstätigkeit verantwortete er die Bereiche Produktion Flat & Tube und Forschung & Entwicklung. Ganz besonders prägte er als Geschäftsführer die erfolgreiche Entwicklung der Wuppermann Staal Nederland B.V. (WSN). In den 12 Jahren seiner Tätigkeit bei der Wuppermann AG konnte die Feuerverzinkungskapazität für Bandstahl von 900 kt auf 1300 kt gesteigert werden. Eine größere Investition mit weiterer Kapazitätssteigerung im ungarischen Werk befindet sich in Umsetzung. Darüber hinaus wurde die Rohrschweißkapazität nahezu verdoppelt.

„Besonders die Weiterentwicklung der WSN und die Verbesserung der Arbeitssicherheit in der gesamten Gruppe lagen mir am Herzen. Auch der Aufbau unseres neuen Werkes in Ungarn mit Eröffnung in 2017 war unwahrscheinlich spannend. Ich blicke sehr zuversichtlich in die Zukunft von Wuppermann. Mit unseren modernen Feuerverzinkungsanlagen und Rohrwerken haben wir uns eine gute Position in Europa erarbeitet. Unser Personal arbeitet zukunftsorientiert und loyal. Das sind die besten Voraussetzungen für einen langfristigen Erfolg.“, fasst Dr. Jongenburger zusammen.

Mit seinem Ausscheiden werden die Vorstandsaufgaben von Herrn Dr. Jongenburger auf den Sprecher des Vorstands, Herrn Johannes Nonn, übergehen. Die Geschäftsführung Technik der WSN übernimmt Karsten Pronk.

Herr Dr. Jongenburger bleibt dem Unternehmen weiterhin eng verbunden. Am 01.01.2020 ist er in den Aufsichtsrat der Galva Metal eingetreten und vertritt dort die Interessen von Wuppermann als 35%-igem Minderheitsgesellschafter. Dieses Mandat bleibt über sein Ausscheiden aus dem Vorstand hinaus bestehen.

„Wir danken Herrn Dr. Jongenburger für 12 erfolgreiche Jahre als Vorstand bei Wuppermann und wünschen ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und viel Freude“, sagt Prof. Dr. Klaus Trützschler, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Wuppermann AG.

(Quelle: Presseinformation der Wuppermann AG)

 

Schlagworte

FlachprodukteProfileRohreStahl

Verwandte Artikel

05.08.2020

Vereinfachte Prüfung von Schweißnähten in Längsrichtung

Der neue AxSEAM Scanner von Olympus ermöglicht die einfache Prüfung von langen Schweißnähten und somit ein unabhängigeres Arbeiten vor Ort.

Druckkessel Prüfung von Schweißnähten Rohre Ultraschallprüfung
Mehr erfahren
15.07.2020

Das „Handlungskonzept Stahl“ ist ein starkes Signal

Heute hat das Bundeskabinett das federführend vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie erarbeitete „Handlungskonzept Stahl – Für eine starke Stahlindustrie in Deu...

Stahl Stahlindustrie
Mehr erfahren
14.07.2020

Höchste Qualität für Exzenterantriebe

Bei der Fertigung von tonnenschweren Exzenterantrieben mit einem Zahnkranz aus hochlegiertem Stahl ist nicht nur die Komplexität der Baugruppen eine Herausforderung. Die...

Brennschneiden Hochlegierte Stähle Schweißen Stahl
Mehr erfahren
Blitzsaubere Sichtnähte an Handläufen in der Edelstahlwerkstatt.
06.07.2020

Alles aus einer Hand

Fronius International besuchte das Bauunternehmen Huter und Söhne in Innsbruck. In der hauseigenen Schlosserei gibt es zehn fest installierte Schweißplätze sowie mobile S...

Aluminium Edelstahl Metallbau Schweißtechnik Stahl WIG-Schweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
01.07.2020

Gefahr einer Stahl-Importkrise nicht gebannt

Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt treten heute neue Regelungen für die EU-Schutzmaßnahmen im Außenhandel in Kraft. Der zentralen Forderung der Stahlindustrie, die Kon...

Export Stahl Stahlhandel
Mehr erfahren