Veranstaltung
© Messe Essen/Rainer Schimm
02.09.2021

Endlich wieder live: Messe Essen und DVS bieten Networking-Event

Endlich wieder live: Messe Essen und DVS bieten Networking-Event

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. und die Messe Essen laden vom 14. bis 17. September zu einem besonderen Networking-Event ein. Der „DVS CONGRESS + EXPO powered by SCHWEISSEN & SCHNEIDEN“ vereint Fachveranstaltungen mit einer begleitenden Ausstellung. Das Interesse nach monatelanger pandemiebedingter Pause ist groß. Die Fachbesucher können sich auf über 90 Vorträge und 16 Unternehmen freuen, die im Glasfoyer der Messe Essen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Mit dabei sind Abicor Binzel, Air Liquide, Bokli, Cloos, Durum, HKS Prozesstechnik, ESAB, TBi Industries, Knowhow Wilhelms, Lorch, Merkle, Migatronic, Oerlikon Metco, Thyssen Krupp Materials, TÜV Nord und VauQuadrat. Organisiert wird die Ausstellung von den Machern der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bei der Messe Essen. Diese internationale Weltleitmesse der Branche musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden und findet nun im Jahr 2023 statt. Christina Kleinpaß, Projektleiterin SCHWEISSEN & SCHNEIDEN, betreut die Expo: „Eine nationale Networking-Veranstaltung wie der DVS CONGRESS + EXPO ist der perfekte Start, um der Branche wieder eine Plattform bieten zu können. Wir freuen uns sehr auf dieses Event, das selbstverständlich unter höchsten Hygieneschutzstandards stattfinden wird.“

Veranstaltung nutzt neue Messe-Räumlichkeiten

In über 90 Fachvorträgen informieren Experten aus Wissenschaft, Verbänden und der Industrie das Fachpublikum beim DVS CONGRESS. Vom Stahlbau über die Additive Fertigung bis hin zur Schweißtechnik für die Elektromobilität reicht das Themenspektrum. Der Kongress findet in den neuen Räumlichkeiten des Congress Center Ost der Messe Essen statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wertschöpfungsstudie wird zum DVS CONGRESS + EXPO 2021 veröffentlicht

Alle vier Jahre bringt der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. die Wirtschaftszahlen aus den Bereichen der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik (FTB) heraus. In diesem Jahr wird die Wertschöpfungsstudie* am 14. September auf der Pressekonferenz der Fachveranstaltung DVS CONGRESS + EXPO in der Messe Essen vorgestellt.

Für diese Studie werden alle verfügbaren Daten aus den offiziellen statistischen Erhebungen zusammengetragen und ausgewertet, um die Bedeutung der Fügetechnik im gesamtwirtschaftlichen Zusammenhang zu betrachten. Die besondere Herausforderung besteht dabei in der Berechnung, da die Fügetechnik eine Querschnittstechnologie darstellt. Das bedeutet, dass aus verschiedenen Fachgebieten die statistischen Daten herangezogen werden. Dabei werden auch die Beschäftigtenzahlen als Teil des Wertschöpfungsbeitrags, der in den untersuchten Volkswirtschaften der Jahre 2017 bis 2019 durch diese Branche entstanden ist, ermittelt. Die aktuelle Studie analysiert nicht nur die erwirtschaftete Wertschöpfung in Deutschland, sondern auch die Daten weiterer für die Fügetechniken wichtige Länder innerhalb Europas sowie der gesamten Europäischen Union (EU28).

Ursprünglich hätten die Branchenkenner zur Weltleitmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2021 die Wirtschaftszahlen erhalten. Da aufgrund der aktuellen Lage die internationale Messe für dieses Jahr abgesagt wurde, wird nun im kleineren Rahmen zum Auftakt des DVS CONGRESS + EXPO die Studie zunächst der Presse, anschließend den DVS-Mitgliedern und allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

Seit 20 Jahren lässt der DVS regelmäßig die wirtschaftliche Bedeutung verschiedener Fügetechniken wissenschaftlichen untersuchen. Im Laufe der Zeit hat sich die Wertschöpfungsstudie zu einem festen Bestandteil in der Fachwelt etabliert.

Ihre Ansprechpartnerin im DVS für die Wertschöpfungsstudie:

Dr.-Ing. Ursula Beller
Telefon: +49 211 1591-187
E-Mail: ursula.beller@dvs-hg.de

* Der vollständige Titel der Studie lautet: „Gesamtwirtschaftliche und sektorale Wertschöpfung aus der Produktion und Anwendung von Fügetechnik in Deutschland, ausgewählten Ländern Europas sowie der EU insgesamt“.

(Quelle: Gemeinsame Pressemitteilungen des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. und der Messe Essen GmbH)

Schlagworte

Additive FertigungBeschichtenFügetechnikSchneidenSchweißenSchweißtechnikStahlbauTrenntechnikWertschöpfung

Verwandte Artikel

Bei der neuen Schneidlösung investierte MBS in einen Plasmarotator zur Schweißnahtvorbereitung bis 47°. „Wir brauchen Schweißnahtvorbereitungen nicht sehr oft, aber es kommt immer wieder vor. Wir wollten einfach das neue Feature und können damit auch Lohnfertigung anbieten“, sagt Scheiflinger. Eine Möglichkeit Betriebe zu unterstützen
21.01.2022

Plasmaschneiden: An zwei Standorten das „Herzstück der Fertigung“

Die MBS Scheiflinger GmbH ist seit 2008 glücklich mit MicroStep-Technologie und setzt mit einer Neuinvestition nun in Österreich und Serbien auf Plasmaschneidlösungen für...

Metallbau Plasmaschneiden Schneiden Schneidtechnologien Schweißnähte Stahlbau Trennen
Mehr erfahren
21.01.2022

China strebt globale Führung in der Robotik an

China hat einen neuen Fünfjahresplan für die Robotik-Industrie veröffentlicht: Das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) in Peking plant, Innovatio...

Automation Robotik Schweißen Weltmarkt
Mehr erfahren
19.01.2022

Blechfertigungs-Software „CADMAN“ aktualisiert

Das Update „CADMAN v8.7“ des belgischen Unternehmens LVD erlaubt es, Sekundärbearbeitungen in den Fertigungsprozess zu integrieren, einschließlich Gewindeschneiden, Entgr...

Biegen Blechbearbeitung CAD Entgraten Fertigung Herstellung Laser Laserschneiden Produktion Prozesse Schleifen Schneiden Software Stanzen Werkzeug
Mehr erfahren
Zentraler Bestandteil von BrightLine Speed ist ein von TRUMPF patentiertes 2in1-Laserlichtkabel (LLK) mit einem inneren und einem äußeren Faserkern.
18.01.2022

TRUMPF schneidet schneller in 3D

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF hat mit BrightLine Speed eine neue Technologie entwickelt, mit der sich Bleche schneller und effizienter schneiden lassen. Die Lösun...

Blechbearbeitung Bleche Blechzuschnitt Laserstrahlschneiden Schneiden Schneidtechnologien
Mehr erfahren
16.01.2022

30 Jahre Jenaer Innovationen beim Schweißen

Am 12. Januar 1992 wurde der Gesellschaftsvertrag des Instituts für Fügetechnik und Werkstoffprüfung unterschrieben. Damit wurde das Fundament für 30 Jahre innovative For...

3D Druck Additiver Fertigung Diffusionsschweißen Fügetechnik Laserstrahlschweißen Lichtbogenschweißen Roboterschweißen Schweißtechnik Schweißverfahren Werkstoffprüfung
Mehr erfahren