Produkte
Photo by timothy muza on Unsplash
22.04.2020

Kostenlose digitale Lösungen von ABB

Kostenlose digitale Lösungen von ABB

Angesichts der Covid-19-Pandemie hat der ABB-Geschäftsbereich Robotik und Fertigungsautomation entschieden, viele seiner Software-Lösungen bis zum Ende dieses Jahres kostenlos anzubieten. Dieser Service soll Anwender dabei unterstützen, ihr Tagesgeschäft und die Produktionslinien am Laufen zu halten, während viele Mitarbeiter von zu Hause arbeiten.

Bis zum 31. Dezember 2020 stellt ABB die wichtigsten Software-Lösungen kostenlos zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem RobotStudio sowie Bausteine der Connected Services.

RobotStudio

RobotStudio ist eine Simulations- und Offline-Programmiersoftware von ABB, die eine vollständige digitale Nachbildung (digitaler Zwilling) von physischen Anlagen oder Systemen ermöglicht. Mit dem Offline-Programmiertool ist es möglich, eine komplette Roboterinstallation in einer virtuellen 3D-Umgebung erstellen, zu simulieren und zu testen, ohne die tatsächliche Produktionslinie unterbrechen zu müssen.

Sämtliche Funktionen von RobotStudio, einschließlich aller PowerPacs und CAD-Konverter, Digital Twin sowie Virtual-Reality-Sitzungen, sind ab sofort kostenlos verfügbar.

ABB Ability Connected Services

Mit der Connected-Services-Plattform lassen sich der Zustand und die Leistung einzelner Roboter oder ganzer Flotten aus der Ferne überwachen. Dies verhindert ungeplante Stillstände, bevor sie auftreten. Bis zum Jahresende können Anwender kostenlos den Baustein „Condition Monitoring & Diagnostics“ nutzen.

Zu den  Connected Services bietet ABB zudem am 22. April 2020 ein kostenloses Webinar an.

Virtuelle technische Unterstützung

Sofern technische Unterstützung benötigt wird, bietet ABB diese virtuell per Video (z.B. über Skype) an. Um auf dieses Angebot zuzugreifen, wenden sich Interessierte bitte an ihren ABB-Ansprechpartner oder vereinbaren über folgende Kanäle einen Termin:

Telefonisch über die Hotline: (Mo–Fr, 08:00–17:00 Uhr): 06031-85 307 oder per
E-Mail an: roboterservice@de.abb.com

(Quelle: ABB)

Schlagworte

AutomationCorona-HilfeCorona-KriseDigitalisierungRobotik

Verwandte Artikel

FANUC-Roboter in der Automobilproduktion.
16.06.2021

FANUC liefert 500 Roboter an Kölner Ford-Werk

Der Automatisierungsspezialist und Industrieroboterhersteller FANUC hat erneut einen Großauftrag im Bereich der Elektromobilität erhalten. Das Unternehmen wird rund 500 R...

Automation Automobilindustrie Karosseriebau Robotik
Mehr erfahren
16.06.2021

Webinar: „Wie aktives Gas-Management das Schweißen effizienter, grüner und besser macht“

Mit einem aktiven Gas-Management kann jedes produzierende Unternehmen beim Schweißen bares Geld sparen und dabei gleichzeitig den CO₂-Fußabdruck verkleinern. In einem kos...

Automation Gas Gas-Management-System Instandhaltung Nahtfehler Produktion Qualitätssicherung Schutzgas Schutzgasschweißen Schweißen Stand der Schweißtechnik Umweltschutz
Mehr erfahren
15.06.2021

Bundestag beschließt Unternehmensbasisregister

Das Basisregister und eine bundeseinheitliche Wirtschaftsnummer für Unternehmen werden zukünftig für erheblich weniger Bürokratie bei den Unternehmen und eine Entlastung...

Digitalisierung Unternehmen Verwaltung
Mehr erfahren
12.06.2021

Das neue Normal im Vertrieb ist weitgehend digital

Die Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Lieferanten erfolgt nicht nur coronabedingt zunehmend digital. Daraus erwachsen neue Anforderungen an die Verläufer.

B2B-Kommunikation B2B-Vertrieb Digitalisierung Kommunikation Verkauf Vertrieb
Mehr erfahren
09.06.2021

Call for Papers: ROBOTER 2022

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. lädt herzlich dazu ein, Vorträge für die Tagung ROBOTER 2022 einzureichen. Vorschläge werden nochh...

Automation Fügetechnik Roboterschweißen Robotik Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren