Unternehmen
„Bulli Cargo“: Die Studie des vollelektrischen ID. BUZZ von Volkswagen Nutzfahrzeuge - © Volkswagen Nutzfahrzeuge
26.11.2020

KUKA erhält Großauftrag für Karosseriebau des ID. BUZZ

KUKA erhält Großauftrag für Karosseriebau des ID. BUZZ

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) setzt auf Elektromobilität und bringt mit dem ID. BUZZ seinen Klassiker, den Bulli, als vollelektrische Variante auf die Straße. KUKA ist mit der Planung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme einer vollautomatisierten Karosseriebauanlage für den Unterbau des vollelektrischen ID. BUZZ beauftragt.

Die Anlagen werden zum großen Teil bei KUKA in Augsburg aufgebaut, in Betrieb genommen und anschließend an den Kunden ausgeliefert. Auf einer Fläche von ca. 14.000 Quadratmetern wird der Unterbau 1 und 2 inklusive zugehöriger Untergruppen umgesetzt.  In den 15 modular aufgebauten Produktionslinien werden Prozesstechnologien wie Widerstandspunktschweißen, Kleben, Muttern- und Bolzenschweißen ausgeführt. Für die Bereitstellung der Karosseriebauteile an die Fertigungsanlage werden unter anderem sogenannte KUKA Rackchanger eingesetzt.

Gemeinsam in eine elektrisierende Zukunft

KUKA unterstützt mit seinem umfangreichen Know-how bei der größten Transformation in der Geschichte der Automobilbranche und den neuen technischen Herausforderungen. „Es braucht automatisierte, intelligente Anlagen, um den Anforderungen an eine wirtschaftliche Produktion komplexer E-Fahrzeuge gerecht zu werden.“, sagt Gerald Mies, Geschäfts-führer der KUKA Systems GmbH. „Eine enge Zusammenarbeit von Anlagenbau und Auto-mobilindustrie ist hier wichtiger denn je.“

(Quelle: Presseinformation der KUKA AG)

„KS Rackchanger“: Sicheres Be- und Entladen mit dem KS Rackchanger von KUKA. - © KUKA Group
„KS Rackchanger“: Sicheres Be- und Entladen mit dem KS Rackchanger von KUKA. © KUKA Group

Schlagworte

AnlagenbauAutomobilbrancheBolzenschweißenElektromobilitätKarosseriebauKlebenNutzfahrzeugeProduktionTechnologieWiderstandspunktschweißen

Verwandte Artikel

15.09.2021

Automobilzulieferer setzt auf Technologie-Know-how von KUKA

Seit 2017 werden bei MAGNA Presstec die Rahmen der Mercedes G-Klasse dank einer KUKA-Produktionslinie vollautomatisch gefertigt. Für eine neue Produktionsanlage für die e...

Automation Automobilindustrie Elektromobilität Roboterschweißen Robotik Schutzgasschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Die Wuppermann Staal Nederland B. V. produziert Flachprodukte für verschiedenste Branchen, unter anderem auch für die Automobilindustrie.
14.09.2021

Wuppermann nach IATF 16949 zertifziert

Nach dem Abschluss des Zertifizierungsaudits der Stufe 2 hat Wuppermann im Juni das IATF (International Automotive Task Force) 16949 Audit erfolgreich bestanden. Nun wurd...

Automobilbranche Zertifizierung
Mehr erfahren
13.09.2021

Automatiserter Stromdüsen-Wechsel

Um eine gleichbleibend hohe Schweißqualität beim automatisierten Lichtbogenschweißen zu erzielen, ist ein regelmäßiger Stromdüsen-Wechsel erforderlich. Mit dem Stromdüsen...

Automatisiertes Schweißen Karosseriebau Lichtbogenschweißen Roboterschweißen Stromdüsen
Mehr erfahren
12.09.2021

437 Millionen Euro für nachhaltige Batteriezellfertigung in Kaiserslautern

Der Opel-Standort Kaiserslautern hat einen Zuwendungsbescheid für eine große Batteriezellfabrik erhalten, die dort entstehen soll.

Automobilbau Batteriezellen E-Mobilität Klimaschutz Produktion
Mehr erfahren
06.09.2021

Automobilbranche braucht moderne Fertigungskapazitäten

Die Automobilbranche steht vor massiven Herausforderungen. Während sich die deutschen Hersteller jahrelang an herkömmlichen Technologien orientiert haben, haben vor allem...

Automobilindustrie Elektromobilität Innovationen
Mehr erfahren