Produkte
© MicroStep Europa GmbH
17.04.2020

Laser-Innovationen für verschiedenste Anwendungsbereiche

Laser-Innovationen für verschiedenste Anwendungsbereiche

MicroStep hat im Laserereich neue Technologien im Portfolio: Der hauseigene Laserrotator wurde weiterentwickelt, was sich vor allem bei den verbesserten Schnittergebnissen im Dünnblechbereich bezahlt macht. Zudem bietet MicroStep zwei neue Laserquellen an, die mit Variabilität punkten und vor allem bei mittleren Materialstärken ihre Stärken entfalten.

Beim MicroStep-Laserrotator, der dritten Generation des endlosdrehenden Fasenaggregats für Schweißnahtvorbereitungen bis 45°, wurde ein Design-Upgrade durchgeführt, das mehrere Vorteile vereint.

Durch die konstruktive Überarbeitung wurde die Gesamtsteifigkeit des Systems wurde dabei in alle drei Achsen signifikant verbessert, wodurch die Beschleunigungswerte des Laserschneidkopfs je nach Anwendung um 30 bis 50 Prozent erhöht werden konnten. Beim Bewegungsvorgang wurde außerdem die Vibration des Kopfes minimiert und das Gewicht des Laserkopfes reduziert. Weil auch die Energekabel neu geführt wurden, verringern sich die auf den Laserrotator wirkenden Kräfte. „Von diesen Verbesserungen profitieren Kunden merklich – vor allem bei den Schnittergebnissen im dünneren Materialstärkebereich“, sagt Matthias Korn, Applikationsingenieur Lasertechnik bei der MicroStep Europa GmbH.

 

Bei der dritten Generation des MicroStep-Laserrotators wurde durch eine deutlich erhöhte Gesamtsteifigkeit des Systems und eine Reduktion des Gewichts das Schnittbild vor allem im dünnen Materialstärkenbereich verbessert. - © MicroStep Europa GmbH
Bei der dritten Generation des MicroStep-Laserrotators wurde durch eine deutlich erhöhte Gesamtsteifigkeit des Systems und eine Reduktion des Gewichts das Schnittbild vor allem im dünnen Materialstärkenbereich verbessert. © MicroStep Europa GmbH

Die zweite neue Laserquelle im Produktportfolio von MicroStep ist der AMB-Laser des amerikanischen Herstellers IPG Photonics. Die Stromquelle verfügt über voneinander unabhängig einstellbare Laserstrahlprofile (AMB = Adjustable Mode Beam). Der zentrale Kern kann dabei mit einem weiteren, zusätzlichen Laserstrahl mit ringförmigem Profil kombiniert werden. Durch diese Kombination sind hochwertige Ergebnisse beim 2D- und 3D-Laserschneiden in unterschiedlichsten Materialien und variablen Stärken möglich – von Dünn- bis Dickblech.  „Durch diese beiden neuen Laserquellen haben Kunden mit nur einer Laserquelle die Möglichkeit ein breiteres Stärkespektrum als bisher zu bearbeiten – und das mit hochwertigen Ergebnissen im Dünnblech- wie auch im dickeren Blechbereich. Je nach Anwendungsgebiet profitieren Anwender von den Neuerungen erheblich“, betont Matthias Korn, Applikationsingenieur Lasertechnik.

(Quelle: Presseinformation der MicroStep Europa GmbH)

Schlagworte

FasenFasenschnittLaserschneidenSchneidenSchweißnahtvorbereitung

Verwandte Artikel

Um den laufenden Betrieb nicht zu stören, wurden die Schneidanlagen schrittweise umgezogen.
27.11.2020

Schneidzentrum erfolgreich in neue Fertigungshalle umgezogen

Die Erl Automation GmbH hat für den führenden Hersteller individueller Stahlkomponenten ISW den Umzug seines gesamten Schneidzentrums in eine neu errichtete Fertigungshal...

Automation Brennschneiden Fasen Fertigung KI Nahtvorbereitung Produktion Schneidtechnik
Mehr erfahren
Das Kjellberg Kunden- und Application Center.
25.11.2020

Zusammenschluss für geballte Kompetenz im Plasmaschneiden

Die Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH und die Kjellberg Vertrieb GmbH haben die Bereiche Entwicklung, Produktion und Vertrieb in der Kjellberg Finsterwalde...

Digitalisierung Industrie 4.0 Plasmaschneiden Schneiden
Mehr erfahren
Mit der Entwicklung der taktenden Düse wird die Reinigungseffizienz und das Anwendungsspektrum der quattroClean-Schneereinigung erweitert.
18.11.2020

Innovation bei der CO₂-Schneestrahlreinigung

Bei der Reinigung von Bauteilen hat sich die quattroClean-Schneestrahltechnologie als prozesssicheres Verfahren etabliert. Eine neu entwickelte Zweistoff-Ringdüse für ein...

Entgraten Fertigung Fügetechnik Produktion Qualitätssicherung Schweißnahtvorbereitung Schweißtechnik
Mehr erfahren
16.11.2020

Innovationspreis für Kjellberg Finsterwalde

Im Wettbewerb um den Brandenburger Innovationspreis 2020 wurde Kjellberg Finsterwalde für die Entwicklung der Plasmaschneidanlage Q, der weltweit ersten Industrie 4.0-fäh...

Anwender Bleche Industrie 4.0 Innovationspreis Metall Plasma Plasmaschneiden Produktion Schneiden Schneidtechnik Wettbewerb
Mehr erfahren