Produkte
Die Rundmesseranalyse imess S25 untersucht die Messerkante auf Ver-schleiß und Ausbrüche. - Stahl- und Aluminium-Service-Center weltweit nutzen außerdem die Systeme der Reihe SW zur Streifenbreitenmessung in Längsteilanlagen. Mit einer Genauigkeit von ± 0,01 Millimeter werden Produkttoleranzen von bis zu ± 0,1 Millimeter messmittelfähig mit einem Fähigkeitsindex von cg > 1,67 gemessen. Am Stand erhalten Besucher an einem Messedemonstrator Einblicke in das Prüfkonzept, mit dem Messbreiten bis 2400 Millimeter überprüft werden können. Während das Anlagendesign sich je nach Einbauraum unterscheidet, bleibt das Konzept gleich. Bei kurzem Stillstand fährt die hochgenaue Kamera über das Band. Aufgrund der parallel verfahrenden Hinterleuchtung können kontinuierlich hochgenaue Bilder der einzelnen Streifen aufgenommen werden. Aus den Kantenpositionen be-rechnet die leistungsstarke Prüfsoftware die Streifenbreiten. Die Schnittstelle zur kundenseitigen Steuerung erlaubt es bei Überschreitung der erlaubten Fertigungstoleranz entsprechend zu reagieren. Darüber hinaus werden die Produktdaten an das Prüfsystem übertragen, sodass die Messung vollautomatisch erfolgt. Den hohen Industrieanforderungen an die Messgenauigkeit und Rückverfolgbarkeit wird das System mit einem DAkkS-zertifiziertem Kalibriernormal gerecht.  Im täglichen Betrieb sind Rundmesser hohen Belastungen ausgesetzt. Ausbrüche in der Kante und der Messerverschleiß führen zum Verschnitt des Blechs beim Längsteilen des Bandes. Mit imess S25 wird die Messerkante kontinuierlich von einem Laser überwacht und sowohl Ausbruchstiefe als auch Verschleißfläche gemessen. In der Bildverarbeitungssoftware werden die Rohdaten ausgewertet, sodass sowohl die Tiefe von Kantenausbrüchen als auch die Verschleißfläche der Messerkante exakt bestimmt werden. Die datengestützte Analyse reduziert zum einen das Unfallrisiko und macht zum anderen den Messeraustausch prognostizier-bar. Zur 100 Prozent-Kontrolle der Messer eignet sich das System S25-R. Nach der Übergabe des Messers durch den Roboter überprüft das Prüfgerät beide Kanten und platziert das Messer anschließend in die Rückgabeposition, sodass es durch das kundenseitige Handling wieder aufgenommen werden kann.  Die Messwerte aller Prüfanlagen werden in der jeweiligen Software ausgewertet und nutzerfreundlich dargestellt. Tritt eine Toleranzverletzung auf, wird dies dem Bediener umgehend auf dem Messbildschirm signalisiert. Zum Funktionsumfang gehört neben der ausführlichen Dokumentation der Resultate im Excel-kompatiblen Format ein passwortgeschütztes Parametermenü zur Anpassung der Prüfeinstellungen. Das Ergebnis jedes Soll-Ist-Vergleichs wird zusätzlich in einer Statistik erfasst.  Über die Systeme für die blechverarbeitende Industrie hinaus entwickelt der herstellerunabhängige Produzent maßgeschneiderte Mess- und Prüftechnik als Inline-Lösungen sowie Einzelmessstationen unter anderem für die Feder- und Kunst-stoffindustrie sowie kundenspezifische Anwendungen.  Besuchen Sie die imess Optische Mess- und Prüfanlagen GmbH auf der Blechexpo am Stand 10625.  (Quelle: Presseinformation der imess Optische Mess- und Prüfanlagen GmbH)
29.09.2021

Optische Prüfsysteme für die Blechindustrie

Stahl- und Aluminium-Service-Center weltweit nutzen außerdem die Systeme der Reihe SW zur Streifenbreitenmessung in Längsteilanlagen. Mit einer Genauigkeit von ± 0,01 Millimeter werden Produkttoleranzen von bis zu ± 0,1 Millimeter messmittelfähig mit einem Fähigkeitsindex von cg > 1,67 gemessen. Am Stand erhalten Besucher an einem Messedemonstrator Einblicke in das Prüfkonzept, mit dem Messbreiten bis 2400 Millimeter überprüft werden können. Während das Anlagendesign sich je nach Einbauraum unterscheidet, bleibt das Konzept gleich. Bei kurzem Stillstand fährt die hochgenaue Kamera über das Band. Aufgrund der parallel verfahrenden Hinterleuchtung können kontinuierlich hochgenaue Bilder der einzelnen Streifen aufgenommen werden. Aus den Kantenpositionen be-rechnet die leistungsstarke Prüfsoftware die Streifenbreiten. Die Schnittstelle zur kundenseitigen Steuerung erlaubt es bei Überschreitung der erlaubten Fertigungstoleranz entsprechend zu reagieren. Darüber hinaus werden die Produktdaten an das Prüfsystem übertragen, sodass die Messung vollautomatisch erfolgt. Den hohen Industrieanforderungen an die Messgenauigkeit und Rückverfolgbarkeit wird das System mit einem DAkkS-zertifiziertem Kalibriernormal gerecht.

Im täglichen Betrieb sind Rundmesser hohen Belastungen ausgesetzt. Ausbrüche in der Kante und der Messerverschleiß führen zum Verschnitt des Blechs beim Längsteilen des Bandes. Mit imess S25 wird die Messerkante kontinuierlich von einem Laser überwacht und sowohl Ausbruchstiefe als auch Verschleißfläche gemessen. In der Bildverarbeitungssoftware werden die Rohdaten ausgewertet, sodass sowohl die Tiefe von Kantenausbrüchen als auch die Verschleißfläche der Messerkante exakt bestimmt werden. Die datengestützte Analyse reduziert zum einen das Unfallrisiko und macht zum anderen den Messeraustausch prognostizier-bar. Zur 100 Prozent-Kontrolle der Messer eignet sich das System S25-R. Nach der Übergabe des Messers durch den Roboter überprüft das Prüfgerät beide Kanten und platziert das Messer anschließend in die Rückgabeposition, sodass es durch das kundenseitige Handling wieder aufgenommen werden kann.

Geringes Gewicht und starker Akku – die digitale imess SMP por-table ermöglicht die Säbelmessung ohne Probenschnitt. - © imess Optische Mess- und Prüfanlagen GmbH
Geringes Gewicht und starker Akku – die digitale imess SMP por-table ermöglicht die Säbelmessung ohne Probenschnitt. © imess Optische Mess- und Prüfanlagen GmbH

Die Messwerte aller Prüfanlagen werden in der jeweiligen Software ausgewertet und nutzerfreundlich dargestellt. Tritt eine Toleranzverletzung auf, wird dies dem Bediener umgehend auf dem Messbildschirm signalisiert. Zum Funktionsumfang gehört neben der ausführlichen Dokumentation der Resultate im Excel-kompatiblen Format ein passwortgeschütztes Parametermenü zur Anpassung der Prüfeinstellungen. Das Ergebnis jedes Soll-Ist-Vergleichs wird zusätzlich in einer Statistik erfasst.

Über die Systeme für die blechverarbeitende Industrie hinaus entwickelt der herstellerunabhängige Produzent maßgeschneiderte Mess- und Prüftechnik als Inline-Lösungen sowie Einzelmessstationen unter anderem für die Feder- und Kunst-stoffindustrie sowie kundenspezifische Anwendungen.

Besuchen Sie die imess Optische Mess- und Prüfanlagen GmbH auf der Blechexpo am Stand 10625.

(Quelle: Presseinformation der imess Optische Mess- und Prüfanlagen GmbH)

Schlagworte

BlechbearbeitungBlechindustriePrüfsystemeQualitätsprüfungSchneidenSoftware

Verwandte Artikel

Sicher geschützt beim Schweißen.
01.12.2022

Multi Protect-Helm für härteste Arbeitsbedingungen

„Hard Work Never Felt So Easy – Harte Arbeit war noch nie so einfach“ ist die gute Nachricht für alle Schweißprofis im Heavy Duty-Bereich: Endlich gibt es mit der HELIX S...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Heavy-Duty-Schweißen PSA Schleifen Schneiden Schweißen Schweißerschutzhelm Stahlbau
Mehr erfahren
24.11.2022

SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023: Alle Marktführer nehmen teil

Beste Vorzeichen für die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023: Bereits jetzt haben alle Branchengrößen ihre Stände für die Weltleitmesse rund um das Fügen, Trennen und Beschichten...

Beschichten Fügen Oberflächenbehandlung Schneiden Schneidtechnik Schweißen Schweißtechnik Trennen Unterwassertechnik
Mehr erfahren
08.11.2022

Lösungen zur digitalen Transformation

Auf der SPS wird Rockwell Automation demonstrieren, wie das Connected Enterprise dank neuester Hardware- und Softwarelösungen Herstellern zu mehr Produktivität verhilft.

Anlagenbau Cybersicherheit Digitalisierung Hardware Industrie 4.0 Maschinenbau Nachhaltigkeit Smart Factory Software
Mehr erfahren
Das Plasmafasenaggregat Bevel-S, das speziell für den Einsatz mit der ELEMENT Plattform entwickelt wurde, sorgt für hohe Flexibilität.
25.10.2022

Nächstes Level der Produktivität

Messer Cutting Systems präsentiert auf der EuroBLECH neben der flexibel einsetzbaren Brennschneidmaschine ELEMENT 400 und der neuen ELEMENT 400 L, speziell für Laseranwe...

Brennschneiden Digitalisierung Industrie 4.0 Markieren Plasmaschneiden Schneiden Schneidtechnologien
Mehr erfahren
Durch die Beratung der TRUMPF Smart Factory Consulting lassen sich Prozesse wesentlich effizienter organisieren.
24.10.2022

Beratungsfirma für smarte Fabrik-planung und Fertigungsoptimierung

Auf der EuroBLECH stellt TRUMPF seine neu gegründete Beratungsfirma vor. Ziel der „TRUMPF Smart Factory Consulting“ ist, Blechfertiger bei der Optimierung ihrer Abläufe s...

Blechbearbeitung Blechfertigung Digitalisierung Fertigung
Mehr erfahren