Praxistipp
© pixabay.com/Positive_Images
21.04.2022

Podcast: Unterweisungen im Betrieb

Unterweisungen im Betrieb: neue Podcast-Folge bietet umfassendes Wissen

Unterweisungen begleiten Unternehmerinnen, Unternehmer, Führungskräfte sowie alle Beschäftigten in Betrieben ihr ganzes Arbeitsleben lang. Denn: Jeder und jede Beschäftigte muss unterwiesen werden – vor Aufnahme einer neuen Tätigkeit und danach mindestens einmal jährlich. Wer wen unterweisen muss, zu welchen Themen unterwiesen werden soll und was genau das Ziel einer solchen Unterweisung ist, erklärt Torsten Welz, Aufsichtsperson bei der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM), in einer neuen Folge des BGHM-Podcasts „Hör-Schutz“. Zudem gibt der Fachmann Hörerinnen und Hörern nützliche Tipps und Best-Practice-Beispiele an die Hand.

Kurze Gespräche mit klarem Ziel

„Unterweisungen sind ein fester Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes und dienen der Vermittlung von Informationen, Weisungen und Fähigkeiten für sichere und gesunde Arbeit“, sagt Torsten Welz. Als Aufsichtsperson der BGHM ist er regelmäßig in Betrieben vor Ort und berät in Sachen Arbeitsschutz. Die Unterweisung ist dabei nicht nur ein gesetzlich vorgeschriebenes, sondern vor allem ein wirksames Instrument. Das Ziel: Unterweisende thematisieren mögliche Gefährdungen am Arbeitsplatz und sensibilisieren Beschäftigte somit dafür. Zudem geben sie ihnen Schutzmaßnahmen an die Hand, die dazu dienen, die Gefährdungen zu minimieren und sich sicherheitsgerecht zu verhalten.

Wie Unterweisungen gut geplant und vor allem wirksam durchgeführt werden können, erklärt Welz ebenfalls in der neuen Podcast-Folge: „Es bringt wenig, wenn ich ein Mal im Jahr die große Unterweisungskeule schwinge und alle Themen in einer Stunde abhandele.“ Ein entscheidendes Merkmal einer Unterweisung sei, dass die Themen möglichst anschaulich vermittelt werden. Es sei wesentlich wahrscheinlicher, dass jemand Schutzmaßnahmen im Gedächtnis behalte, wenn er oder sie diese beispielsweise in einem Film sehe oder gar üben könne. „Man spricht hier von der Behaltenswahrscheinlichkeit. Bei einem reinen Vortrag liegt diese nur bei 20 Prozent. Kann ich aktiv werden, liegt sie bei 90 Prozent.“

Unterweisungen als Kreislauf für sichere und gesunde Arbeit

Ob Unterwiesenes in der Praxis umgesetzt werde, kann laut Welz nur im betrieblichen Alltag kontrolliert werden. Wobei der Fachmann besonderen Wert auf Glaubwürdigkeit legt: „Meine Leute merken, ob mir wirklich etwas daran liegt, dass sie gesund und sicher arbeiten, oder ob ich nur kontrolliere um der Kontrolle willen.“ Es sei eine Kunst, der Kontrollpflicht nachzukommen, auch mal nachzufragen, warum Unterwiesenes nicht umgesetzt wird, und gleichzeitig mit den Beschäftigten auf Augenhöhe und wertschätzend ins Gespräch zu kommen. Weitere Infos, zum Beispiel zu den Vor- und Nachteilen digitaler Unterweisungen, praktische Tipps, absolute No-Gos und welche Unterstützung die BGHM bei Unterweisungen bietet, erläutert Torsten Welz in der neuen Podcast-Folge, die unter www.bghm.de/podcast zu finden ist.

(Quelle: Presseinformation der Berufsgenossenschaft Holz und Metall)

Schlagworte

ArbeitsschutzArbeitssicherheitGesundheitsschutzUnterweisungen

Verwandte Artikel

DVS Group
02.02.2023

EU-Umfrage zu Arbeitsplatzgrenzwerten für Schweißer

Die EWF, das IIW und der DVS rufen zur Teilnahme an einer Umfrage der Europäischen Kommission zu den Auswirkungen möglicher neuer Arbeitsplatzgrenzwerte für Schweißer auf...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Schweißrauche Schweißrauchemissionen Schweißtechnik
Mehr erfahren
25.01.2023

Fügetechnik: Das sind die Trends für 2023

Wohin entwickelt sich die Fügetechnik in diesem Jahr? Der WELDPROF® Prof. Dr. Emil Schubert gibt eine Vorschau auf die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023.

Arbeitsschutz Beschichten Datenerfassung Digitalisierung Fügen Fügetechnik Gesundheitsschutz Handschweißen Prozessketten SCHWEISSEN & SCHNEIDEN Schweißtechnik Smart Factory Smarte Produktion Trennen Weltmesse
Mehr erfahren
20.01.2023

Neue Lösungen zur Schweißrauchabsaugung

Um das ganze Spektrum der Schweißrauchabsaugung abzudecken, bietet AL-KO Extraction Technology vier Baureihen von Filteranlagen an. Eine davon als kombinierte Einheit mit...

Arbeitsschutz Gesundheitsschutz Hochlegierte Stähle Schweißrauchabsaugung Schweißtechnik
Mehr erfahren
Das HAHN+KOLB Team PSA bietet eine fundierte Beratung und ein umfassendes PSA-Sortiment – über alle Branchen hinweg und passend zu den individuellen Schutzanforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes.
05.12.2022

HAHN+KOLB verstärkt Fachberatung für PSA

Mit sachkundiger Beratung unterstützt der Systemlieferant HAHN+KOLB Kunden bei ihren individuellen Fragestellungen rund um die PSA und erweitert dazu sein Team an Fachbe...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Persönliche Schutzausrüstung PSA Schweißerschutz
Mehr erfahren
Sicher geschützt beim Schweißen.
01.12.2022

Multi Protect-Helm für härteste Arbeitsbedingungen

„Hard Work Never Felt So Easy – Harte Arbeit war noch nie so einfach“ ist die gute Nachricht für alle Schweißprofis im Heavy Duty-Bereich: Endlich gibt es mit der HELIX S...

Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Heavy-Duty-Schweißen PSA Schleifen Schneiden Schweißen Schweißerschutzhelm Stahlbau
Mehr erfahren