Regelwerke
© pixabay.com/oxie99
10.06.2020

Prüfung von Schweißern im Luft- und Raumfahrzeug-bau: Update der DIN ISO 24394

Prüfung von Schweißern im Luft- und Raumfahrzeugbau: Update der DIN ISO 24394

Mit Ausgabedatum Juni 2020 ist eine Neufassung der DIN ISO 24394 „Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau –
Prüfung von Schweißern und Bedienern von Schweißeinrichtungen – Schmelzschweißen von metallischen Bauteilen“ erschienen. Die neue Version ersetzt das Vorgängerdokument vom Dezember 2013.

Eine nach dieser Norm abgelegte Schweißer- oder Bedienerprüfung stellt sicher, dass der betreffende Schweißer oder Bediener von Schweißeinrichtungen das nach dem Stand der Technik erforderliche Mindestmaß an Fertigkeit und theoretischen Fachkenntnissen zum Schmelzschweißen luft- und raumfahrttechnischer Produkte nachgewiesen hat.

Die Schweißerprüfungen sind unterteilt nach der Form des Grundwerkstoffs, den Schweißnahtarten Stumpfnaht und Kehlnaht, den Schweißverfahren, den Werkstoffgruppen, den Dickenbereichen und den Schweißpositionen. Die Bedienerprüfungen sind unterteilt nach Schweißverfahren und Art der Schweißmaschine.

Die Norm umfasst Qualifizierungsprüfungen für folgende Schweißverfahren:

  • Lichtbogenhandschweißen
  • Unterpulverschweißen
  • Metall-Schutzgasschweißen
  • Wolfram-Inertgasschweißen mit Massivdraht- oder Massivstabzusatz (WIG-Schweißen)
  • Plasmaschweißen
  • Gasschweißen mit Sauerstoff-Brenngas-Flamme
  • Elektronenstrahlschweißen
  • Laserstrahlschweißen

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Die Begriffe „Bediener von automatischen Schweißeinrichtungen“ und „automatisches Schweißen“ wurden in die Norm aufgenommen. Der ehemalige Unterabschnitt 4.1.3 wurde in den Abschnitt „Prüfungsanforderungen: Allgemeines“ verschoben und die Anforderungen im Abschnitt „Für Schweißerprüfungen anwendbare Erzeugnisformen/Halbzeuge“ wurden verfeinert. Außerdem wurden für die Neufassung die Tabellen 1 bis 4 erstellt, um die Geltungsbereiche für Schweißpositionen für jedes Prüfstück anzugeben.

In den Abschnitt 4.5 „Werkstoffgruppen“ wurde die Werkstoffgruppe F aufgenommen, die Überschrift des Abschnitts 4.6 „Materialdicke“ wurde geändert und ein neuer Unterabschnitt 4.6.3 „Materialdicke bei Fertigungsschweißungen an Gussteilen“ erarbeitet.

In den Abschnitten „Materialdicke bei Stumpfnähten“ und „Materialdicke bei Kehlnähten“ wurden die Geltungsbereiche der Dickenbereiche verdeutlicht, die Anforderungen im Abschnitt „Körperliche Anforderungen an Schweißer und Bediener von Schweißeinrichtungen“ wurden verändert, im Abschnitt 6.1.1 „Praktische Prüfung: Allgemeine Anforderungen“ wurde eine Aufzählungsliste ergänzt und in Abschnitt 6.2 „Theoretische Prüfung“ wurde als neue Anforderung aufgenommen, dass die theoretische Prüfung dokumentiert werden muss.

Die Verweisungen auf die Normenreihe EN 462 für Durchstrahlungsbilder wurden entfernt und der Abschnitt „Zulässigkeitskriterien“ wurde umformuliert, um eindeutig anzugeben, dass für das Prüfstück TP6 nur die im Zuge der Schweißung entstandenen Merkmale zu beurteilen sind. Außerdem wurde der Abschnitt „Prüfungsbescheinigung und Dokumentation“ dahingehend geändert, dass auf der Prüfungsbescheinigungvermerkt werden muss, wenn ein Schweißer/Bediener von Schweißeinrichtungen eine Sehhilfe benötigt.

In die Tabellen A.1 bis A.4 wurde zudem die neue Werkstoffgruppe F aufgenommen und das gesamte Dokument redaktionell überarbeitet.

Inhaltsverzeichnis der Norm (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Prüfungsanforderungen
    • Allgemeines
    • Schweißerprüfung
    • Bedienerprüfung
    • Schweißverfahren
    • Schweißpositionen
    • Für Schweißerprüfungen anwendbare Erzeugnisformen/Halbzeuge
    • Werkstoffgruppen
    • Materialdicke
    • Sonderprüfungen
    • Prüfungskennzeichnung
  • Bedingungen für Schweißerprüfungen und Bedienerprüfungen
    • Körperliche Anforderungen an Schweißer und Bediener von Schweißeinrichtungen
    • Verantwortliche Person für Schweißer- und Bedienerprüfungen
  • Durchführung der Schweißerprüfung und Bedienerprüfung
    • Praktische Prüfung
    • Theoretische Prüfung
  • Prüfstücke
  • Untersuchung und Prüfung
    • Allgemeines
    • Sicht- und Maßprüfung
    • Oberflächenunregelmäßigkeitserkennung
    • Durchstrahlungsprüfung
    • Metallographische Untersuchungen
    • Biegeprüfung
    • Bruchflächenprüfung
  • Zulässigkeitskriterien
  • Prüfungsbescheinigung und Dokumentation
  • Gültigkeitsdauer der Qualifizierung
  • Wiederholungsprüfung
  • Anhang A (normativ) Annahmekriterien für Prüfstücke
  • Anhang B (normativ) Bewertungsbogen für die Schweißerprüfung/Bedienerprüfung nach ISO 24394
  • Anhang C (informativ) Schweißerprüfungsbescheinigung
  • Anhang D (informativ) Prüfungsbescheinigung für Bediener von Schweißeinrichtungen
  • Anhang E (informativ) Richtlinien für den theoretischen Prüfungsteil

Schlagworte

ElektronenstrahlschweißenGasschweißenLaserstrahlschweißenLichtbogenhandschweißenLuftfahrzeugbauMetall-SchutzgasschweißenPlasmaschweißenRaumfahrzeugbauSchmelzschweißenUnterpulverschweißenWolfram-Inertgasschweißen

Verwandte Artikel

Durch das modulare Baukastensystem bietet die QINEO StarT individuell auf die Schweißaufgabe angepasste Konfigurationsmöglichkeiten.
13.01.2021

Neue Schweißstromquelle QINEO StarT

Herzstück der neuen MSG-Schweißstromquelle QINEO StarT ist ein von CLOOS entwickeltes Inverterleistungsteil, das mit einer hohen Taktfrequenz pulsiert. Dies ermöglicht ei...

Lichtbogenschweißen Metall-Schutzgasschweißen MSG Schweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
12.01.2021

Update für die DIN EN ISO 6847 „Schweißzusätze – chemische Zusammensetzung“

Es gibt eine Neufassung der DIN EN ISO 6847 „Schweißzusätze – Auftragung von Schweißgut zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung“.

Drahtelektroden Elektroschlackeschweißen Lichtbogenschweißen Metall-Schutzgasschweißen MSG Schweißen Schweißen Schweißgut Schweißtechnik Schweißzusätze Umhüllte Stabelektroden Unterpulverschweißen
Mehr erfahren
Fine Weld ist ein extrem spritzerarmer MSG-Kurzlichtbogen für Mischgas- und CO₂-Schweißen.
21.12.2020

Feinste Schweißnähte für exzellente Qualität

Mit „Fine Weld“ präsentiert CLOOS einen neuen energiereduzierten, stromgeregelten MSG-Kurzlichtbogen-Prozess für Mischgas- und CO2-Schweißen. Er eignet sich insbesondere...

Lichtbogenschweißen Metall-Schutzgasschweißen MSG Schweißen
Mehr erfahren
Anbringen eines Versteifungsblechs mit dem WIG-Schweißverfahren.
09.12.2020

WIG-Schweißen ist schneller als MAG-Schweißen

Bei der Gebrüder Stahl GmbH hat das WIG-Schweißen in großen Teilen das MAG-Handschweißen abgelöst – und dank des WIG-Drahtvorschubsystems tigSpeed von EWM gleichzeitig di...

Austenitische Stähle Drahtvorschub Duplexstähle Fügetechnik Heißdrahtschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißen Schweißtechnik WIG Schweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
Die Schweißlehrer des BTZ Augsburg wissen, worauf es bei den unterschiedlichen Verfahren ankommt (v.l.n.r.): Wolfgang Engert, Joachim Bentele, Alexander Griebsch, Hans-Jörg Käsberger, Peter Scholtz.
18.11.2020

Optimales Umfeld für die Fortbildung Schweißtechnik

Helle Räume und viel Platz: Die Teilnehmer der Schweißkurse finden im neuen Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer in Augsburg ideale Bedingunge...

Aluminium Ausbildung Edelstahl Fachkräftesicherung Fügetechnik Gasschweißen Handschweißprozesse Lichtbogenhandschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Qualifizierung Schweißtechnik Stahl Weiterbildung WIG Schweißen
Mehr erfahren