Praxistipp Handwerk
© ZINQ GmbH & Co. KG
08.03.2021

Sicheres Feuerverzinken: Eine Checkliste für das Metallhandwerk

Sicheres Feuerverzinken: Eine Checkliste für das Metallhandwerk

Dass Piloten mit Checklisten arbeiten, ist den meisten Luftfahrt-Interessierten bekannt. Doch Metallbauer? Seit geraumer Zeit stellt die ZINQ Manufaktur ihren Kunden eine Checkliste zum sicheren, feuerverzinkungsgerechten Konstruieren zur Verfügung.

„Die neue Checkliste ist seit der zweiten Jahreshälfte in 2020 an allen unseren deutschen ZINQ-Standorten verfügbar“, sagt Volker Hastler, Leiter der ZINQ Manufaktur. „Die Änderungen der DIN EN ISO 14713 Teil 2 hatten wir zum Anlass genommen, unsere alte „Schlossertafel“ gründlich zu überarbeiten und dabei die Informationen für das Metallhandwerk noch übersichtlicher zu gestalten.“ Herausgekommen ist eine Liste, die von „Check 1“ bis „Check 9“ nicht nur textlich überzeugt, sondern auch grafisch zum Verstehen und praktischen „Umsetzen“ beiträgt.

So hat auch Thomas Hammer, Geschäftsführer der Hammer Stahl-Manufaktur und Gewinner des Deutschen Metallbaupreises 2020 in der Kategorie „Sonderkonstruktionen“, der Liste einen für alle Mitarbeiter gut sichtbaren Platz in seiner Werkstatt eingeräumt: „Bereits bei der Planung empfiehlt es sich zu überlegen wie beispielsweise bei Hohlprofilen Zu-, Ablauf- und Entlüftungsöffnungen anzuordnen sind. Auch welche Maßnahmen zu empfehlen sind bei überlappenden Flächen oder beweglichen Teilen. Natürlich kann man das auch alles in den mitgeltenden Normen nachlesen, doch wer hat heute denn noch die Zeit dazu? Mit der Checkliste sind die für uns wesentlichen Punkte sehr verständlich zusammengefasst – und das ist beim verzinkungsgerechten Konstruieren und Fertigen eine enorme Erleichterung.“

Ebenfalls hilfreich: Der „Check“ bezüglich geschweißter Verbindungen: Nicht selten lässt sich durch eine geeignete Schweißfolge und symmetrische Querschnitte Verzug in der 450 °C heißen Zinkschmelze vermeiden. Der Hinweis, die Bauteile möglichst symmetrisch zu entwerfen, findet sich dann auch noch einmal in Check 5 beim Thema Verformungen wieder. Also eine Liste, mit der gern gearbeitet wird? Von Christoph Obladen, Geschäftsführer der C. Obladen Metallbau GmbH, gibt es dazu ein klares „ja“. Er schätzt neben den übersichtlichen Informationen, aber auch das robuste Material: „Wir haben die Checkliste im A1-Format bei uns hängen. Dabei handelt es sich um Priplak, ist also relativ unempfindlich, trotzdem laut Aufdruck aus 100 Prozent recyceltem Material. Insgesamt ein tolles Tool für unsere tägliche Arbeit.“

Übrigens: Die Checkliste im A1-Format erhalten Vertreter des Metallhandwerks auch kostenlos am ZINQ-Standort in ihrer Nähe. Ein Postversand ist leider nicht möglich und das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.

(Quelle: Presseinformation der ZINQ GmbH & Co. KG)

Schlagworte

FeuerverzinkenFügetechnikKonstruierenMetallhandwerkMetallverarbeitungSchweißenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

28.01.2022

Vom Kunstschmied zum mittelständischen Metallbaubetrieb – mit Anlagen von TRUMPF

In Kreuzfahrtschiffen sind Sichtbleche und Metall-Unterkonstruktionen von Stiegeler Metallbau ebenso zu finden wie in Milliardärsjachten. Die hierfür notwendige hohe Qual...

Aluminium Baustahl Biegen Buntmetalle CAD-Systeme CNC-Systeme Edelstahl Fräsen Kanten Kupfer Laserstrahlschneiden Löten Messing Metallbau Metallkonstruktionen Schlacken Schlackenentfernung Schweißen Sichtbleche
Mehr erfahren
Die iWave kombiniert erstklassiges WIG-Schweißvergnügen mit maximaler Kontrolle und höchster Präzision dank Fronius CycleTIG.
26.01.2022

Fronius iWave: Gerüstet für jede Herausforderung

Mit der iWave bringt Fronius im Januar 2022 eine intelligente Highend-Geräteserie auf den Markt. Mit dieser WIG-Stromquelle sind perfekte Schweißnähte auf allen schweißba...

Druckbehälter E-Hand Schweißen Industrie 4.0 Lichtbogenhandschweißen MAG Schweißen MIG Schweißen Multiprozessfähigkeit Rohrleitungen Schweißen Schweißstromquellen WIG Schweißen Zellulose-Elektroden
Mehr erfahren
23.01.2022

Metallhandwerk NRW: Vorsichtig optimistisch

Das nordrhein-westfälische Metallhandwerk startet mit vorsichtigem Optimismus ins Jahr 2022. Drei von vier Metallbauern und annährend neun von zehn Feinwerkmechanikern se...

Fachkräftemangel Feinwerkmechanik Konkunktur Metallbau Metallhandwerk
Mehr erfahren
21.01.2022

China strebt globale Führung in der Robotik an

China hat einen neuen Fünfjahresplan für die Robotik-Industrie veröffentlicht: Das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie plant, das Reich der Mitte zu ein...

Automation Robotik Schweißen Weltmarkt
Mehr erfahren
16.01.2022

30 Jahre Jenaer Innovationen beim Schweißen

Am 12. Januar 1992 wurde der Gesellschaftsvertrag des Instituts für Fügetechnik und Werkstoffprüfung unterschrieben. Damit wurde das Fundament für 30 Jahre innovative For...

3D Druck Additiver Fertigung Diffusionsschweißen Fügetechnik Laserstrahlschweißen Lichtbogenschweißen Roboterschweißen Schweißtechnik Schweißverfahren Werkstoffprüfung
Mehr erfahren