Veranstaltung
© Messe Düsseldorf / ctillmann
28.06.2019

„Stahl fliegt! 2019“: Das sind die Sieger

Wettbewerb „Stahl fliegt“: Das Siegerteam kommt aus Darmstadt

Die Sieger des internationalen Wettbewerbs „Stahl fliegt! 2019“ stehen fest: David Kemper, Christian Lipp und Alexander Kubsch von der Universität Darmstadt haben mit ihrem Flugobjekt nicht nur den ersten Platz gesichert, sie haben auch den ausgelobten Innovationspreis für eine besonders pfiffige Form des „Flugzeuges“ geholt. Auch der dritte Platz geht an die Universität Darmstadt, hier konnte Team 1 punkten. Auf dem zweiten Platz landete das Team 3 der Universität Dortmund.

Der Wettbewerb „Stahl fliegt!“ kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Düsseldorfer „Forschungsvereinigung Stahl“ hat ihn vor 19 Jahren ins Leben gerufen, um auf besondere Art zu unterstreichen, dass Stahl der ideale Werkstoff für Leichtbauanwendungen ist. Seitdem stellen sich Maschinenbaustudenten Jahr für Jahr dieser Herausforderung und entwickeln diese kreativen Stahlflieger.

Fliegender Stahl ist nicht ungewöhnlich, schließlich bestehen Flugzeuge in erster Linie aus Stahl und Aluminium. Die besondere Herausforderung im Wettbewerb liegt für die Studierenden darin, Flug-Konstruktionen zu entwerfen, die ohne eigenen Antrieb fliegen. Im Grunde sind die kleinen Indoor-Flieger also Segelobjekte, die durch die Luft gleiten. Das wiederum geht am besten, je leichter der Flieger ist.

In diesem Jahr beteiligten sich Studenten von den Universitäten Aachen, Darmstadt, Dortmund, Kassel, der Universität des Saarlandes und Kairo an dem Wettbewerb.

(Quelle: Pressemitteilung der Messe Düsseldorf)

Schlagworte

KonstruktionMETECNachwuchsStahlWettbewerb

Verwandte Artikel

Kompass
13.08.2019

Entwürfe für Richtlinienreihe DVS 2201-1 „Prüfen von Halbzeugen aus Thermoplasten“

Mit Ausgabedatum August 2019 sind Entwürfe für die Neufassung der Richtlinie DVS 2201-1 „Prüfen von Halbzeug aus Thermoplasten“ und deren Beiblätter 1-5 erschienen. Die E...

Halbzeuge Konstruktion Kunststoff Thermoplaste
Mehr erfahren
Der neu installierte Roboter im Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen.
09.08.2019

Metallpolymer für einen festen Stand

Bei der Installation eines Industrie-roboters im Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University sorgte ein besonderes Metallpolymer für den hundertprozentig formsc...

Beton Formschlüssig Kraftschlüssig Metall-Polymere Metallverarbeitung Stahl
Mehr erfahren
29.07.2019

Neufassung: DIN EN 1708-2 „Schweißverbindungen aus Stahl“

Mit Ausgabedatum Juni 2019 ist die DIN EN 1708-2 „Schweißen ‒ Grundlegende Angaben zu Schweißverbindungen an Stahl ‒ Teil 2: Nicht innendruckbeanspruchte Bauteile in neue...

Normung Qualitätssicherung Schweißtechnik Schweißverbindungen Stahl
Mehr erfahren
v.l.n.r.(stehend): Günter Neureiter, CEO, Martin Peruzzi, CTO, Horst Gahleitner (Nominee),Thomas Käferböck (Nominee), Robin Wagner (Nominee), Walter Schröter (Nominee), Prafull Kaldhone (Employee Award), Lucas Case (Bronze), Thomas Platzer, CSO v.l.n.r.(1. Reihe): Lukas Löw (Nominee), Fabian Galee (Winner Rookie), Matjia Valentic (Gold), Dominik Runge (Silber)
16.07.2019

Strahlende Sieger beim „Open House“ in Hamm

Anlässlich der Open House Hamm Ende Juni kürte voestalpine Böhler Welding die Gewinner des Schweißerwettbewerbs für Stabelektroden „The Best of the Best“ und die Sieger d...

Best of the Best Nachwuchsförderung Stabelektroden Wettbewerb
Mehr erfahren
ArcelorMittal-Werk in Bremen bei Nacht.
10.07.2019

ArcelorMittal kauft Münker Metallprofile

Im Rahmen seiner Expansionsstrategie im Bereich der Dach- und Fassadentechnik hat ArcelorMittal mit Wirkung zum 21. Juni 2019 alle Anteile der Münker Metallprofile GmbH i...

Metallbau Metallprofile Stahl Stahlbau
Mehr erfahren