Veranstaltung
© Messe Düsseldorf / ctillmann
28.06.2019

„Stahl fliegt! 2019“: Das sind die Sieger

Wettbewerb „Stahl fliegt“: Das Siegerteam kommt aus Darmstadt

Die Sieger des internationalen Wettbewerbs „Stahl fliegt! 2019“ stehen fest: David Kemper, Christian Lipp und Alexander Kubsch von der Universität Darmstadt haben mit ihrem Flugobjekt nicht nur den ersten Platz gesichert, sie haben auch den ausgelobten Innovationspreis für eine besonders pfiffige Form des „Flugzeuges“ geholt. Auch der dritte Platz geht an die Universität Darmstadt, hier konnte Team 1 punkten. Auf dem zweiten Platz landete das Team 3 der Universität Dortmund.

Der Wettbewerb „Stahl fliegt!“ kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Düsseldorfer „Forschungsvereinigung Stahl“ hat ihn vor 19 Jahren ins Leben gerufen, um auf besondere Art zu unterstreichen, dass Stahl der ideale Werkstoff für Leichtbauanwendungen ist. Seitdem stellen sich Maschinenbaustudenten Jahr für Jahr dieser Herausforderung und entwickeln diese kreativen Stahlflieger.

Fliegender Stahl ist nicht ungewöhnlich, schließlich bestehen Flugzeuge in erster Linie aus Stahl und Aluminium. Die besondere Herausforderung im Wettbewerb liegt für die Studierenden darin, Flug-Konstruktionen zu entwerfen, die ohne eigenen Antrieb fliegen. Im Grunde sind die kleinen Indoor-Flieger also Segelobjekte, die durch die Luft gleiten. Das wiederum geht am besten, je leichter der Flieger ist.

In diesem Jahr beteiligten sich Studenten von den Universitäten Aachen, Darmstadt, Dortmund, Kassel, der Universität des Saarlandes und Kairo an dem Wettbewerb.

(Quelle: Pressemitteilung der Messe Düsseldorf)

Schlagworte

KonstruktionMETECNachwuchsStahlWettbewerb

Verwandte Artikel

23.01.2021

Für eine frühe MINT-Bildung: BMBF fördert das „Haus der kleinen Forscher“

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert die Bildungsinititative seit Januar 2021 dauerhaft mit 11,9 Mio. Euro pro Jahr.

Bildung Bildungseinrichtungen Informatik Lernen MINT Nachwuchs Nachwuchsförderung Naturwissenschaften
Mehr erfahren
22.01.2021

Antriebsretrofit ermöglicht hohe Stahlqualität

Die Firma Wiederholt in Holzwickede fertigt Präzisionsstahlrohre von höchster Qualität. Das war der Hauptgrund für die Modernisierung der Antriebstechnik einer Rohrschwei...

Fügetechnik Retrofitting Rohre Rohrschweißen Schweißen Schweißtechnik Stahl Umformung
Mehr erfahren
Günther + Schramm ergänzt sein Programm durch drei bleifreie Aluminiumlegierungen, die den RoHS-Richtlinien entsprechen.
22.01.2021

Günther + Schramm erweitert Aluminiumportfolio

Günther + Schramm startet mit neuen Materialien ins Jahr 2021: Teil des Sortiments sind zukünftig neue bleifreie Aluminiumlegierungen. Die Erweiterung des Produktportfoli...

Aluminium Automobilindustrie Edelstahl Elektroindustrie Korrosionsbeständigkeit Stahl Zerspanung
Mehr erfahren
21.01.2021

Schwingfestigkeit hybrid gefügter Materialverbindungen: hohes Leichtbaupotenzial

Im Rahmen des Forschungsprojektes „ALLIANCE wurden innovative Methoden auf Basis von Schwingfestigkeitsversu-chen zur Lebensdauerabschätzung für Multi-Material-Fügetechni...

Aluminium Automobilindustrie Fügetechnik Klebtechnik Leichtbau Nieten Schwingfestigkeit Stahl
Mehr erfahren
21.01.2021

Bewerbungsstart für den 17. Verzinkerpreis

Ab sofort sind Bewerbungen um den 17. Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung möglich. Architekten, Ingenieure, Stahl- und Metallbauer, Designer und Metallges...

Architektur Design Feuerverzinken Gestaltung Ingenieure Metall Metallbau Metallgestaltung Stahl Stahlbau Verzinken
Mehr erfahren