Regelwerke
© pixabay.com/oxie99
13.02.2020

Update: DIN EN ISO 18592: „Schwingfestigkeitsprüfung Widerstandsschweißen“

Neufassung der DIN EN ISO 18592: „Schwingfestigkeitsprüfung beim Widerstandsschweißen“

Bereits im Dezember 2019 ist eine neue Fassung der internationalen Norm DIN EN ISO 18592 „Widerstandsschweißen – Zerstörende Prüfung von Schweißverbindungen – Verfahren zur Schwingfestigkeitsprüfung von Mehrpunktproben“ erschienen. Sie ersetzt die vorherige Version, die im Mai 2010 erschienen ist.

Im Bereich des Widerstandsschweißens legt die DIN EN ISO 18592 neben Proben auch Vorgehensweisen für die Durchführung von Schwingfestigkeitsprüfungen mit konstanter Kraftamplitude an geschweißten Mehrpunkt- und multiaxialen Proben fest. Festgelegte Rahmenbedingungen sind dabei ein Dickenbereich von 0,5 bis 5 Millimeter bei Raumtemperatur und einer relativen Luftfeuchte von höchstens 80 Prozent.

Für größere Dicken kann die Anwendbarkeit des Dokuments durch die mechanischen Eigenschaften wie Streckgrenze und Verformungsfähigkeit des Probenwerkstoffs eingeschränkt sein. Der Dickenbereich für hochfeste Stähle (en: Advanced High Strength Steels – AHSS) liegt im Allgemeinen unter 3,0 Millimeter. Größere Dicken sind zum Beispiel bei Aluminiumlegierungen anwendbar.

Den inhaltlichen Schwerpunkt der Norm bilden die Kapitel „Proben“, „Proben-Spannvorrichtungen und Ausrichtung“, „Prüfverfahren“ und „Prüfbericht“. Die Norm erläutert die Auswahl geeigneter Proben, verschiedene Arten der Probenherstellung und die Probengeometrie. Sie geht darauf ein, wie die Proben-Spannvorrichtungen ausgerichtet und kalibiriert werden und gibt Hinweise zu verschiedenen Formen der Probenbeanspruchung. Detaillierte Hinweise zu den Prüfverfahren und dem Erstellen des abschließenden Prüfberichtes vervollständigen runden das Dokument inhaltlich ab.

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Das ISO-Vorwort wurde in die Neufassung aufgenommen und alle normativen Verweisungen und Literaturhinweise aktualisiert. Darüber hinaus wurde der Abschnitt 3 „Begriffe“ überarbeitet, das gesamte Dokument inhaltlich überarbeitet und die Norm an die derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst.

Schlagworte

SchwingfestigkeitsprüfungWiderstandsschweißenZerstörende Prüfung

Verwandte Artikel

Servo-Stanzbiegeautomat GRM-NC mit Schweißsteuerung B 20K und Kontaktschweißeinheit „Quickchange“.
03.09.2020

Neue Dimensionen im Widerstandsschweißen

Die Hochleistungs-Schweißsteuerung B 20K von Bihler garantiert bessere Ergebnisse beim Widerstandsschweißen und überzeugt durch ihr breites Anwendungsspektrum.

Induktives Glühen Löten Makroschweißen Mikroschweißen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
26.08.2020

Schnell und dynamisch zum perfekten Schweißergebnis

Der neue Elektro-Pneumatische Schweißantrieb (EPS) der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG sorgt für ausgezeichnete Schweißqualität beim Widerstandsschweißen.

Schweißantrieb Schweißelektroden Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
21.07.2020

Neufassung des Merkblatts DVS 2904 zum Widerstandsschweißen

Mit Ausgabedatum Juli 2020 ist das Merkblatt DVS 2904 „Steuerungen, Leistungsteile und Transformatoren für das Widerstandsschweißen“ in einer neuen Fassun erschienen. Sie...

Rollennahtschweißen Widerstandsbuckelschweißen Widerstandspunktschweißen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren
Kompass
05.06.2020

Neufassung: DVS-Merkblatt 2709 „Widerstandspunktschweißen – Schwingfestigkeit“

Das DVS-Merkblatt 2709 „Widerstandspunktgeschweißte Proben zur Ermittlung der Schwingfestigkeit“ liegt in neuer Fassung vor.

Luftfahrzeugbau Nietverbindungen Raumfahrzeugbau Schwingfestigkeit Schwingfestigkeitsprüfung Widerstandspunktschweißen
Mehr erfahren
04.05.2020

Widerstandsschweißanlagen mit Arbeitssicherheit im Fokus

Die Schweißmaschinen und Sonderanlagen von DALEX steigern die Produktivität und optimieren Prozesse. Außerdem steht beim Konstruieren der Maschinen auch immer die Arbeits...

Buckelschweißen Industrie 4.0 Längsnahtschweißen Punktschweißen Quernahtschweißen Widerstandsschweißen
Mehr erfahren